Samstag, 4. März 2017

Gelesen im Februar & Neuerscheinungen im März 2017

Hallo ihr Lieben!
Still und heimlich hat sich auch der Februar 2017 aus dem Staub gemacht. Lesetechnisch war es ein erfreulich guter Monat. Seht selbst:

Gelesen im Februar 2017: 9






6. Wires and Nerve (Wires and Nerve #1) von Marissa Meyer & Doug Holgate (4,5/5 Sterne)

7. Die Krone der Sterne von Kai Meyer (4/5 Sterne)



Im Februar waren viele, viele tolle Bücher dabei: mit Wild & Sweet und Tapping the Billionaire habe ich zwei tolle Contemporary Romances gelesen, die mir total gute Laune gemacht haben. Generell war es ein sehr Liebesgeschichten-reicher Monat - Hardwired und Hardpressed bildeten jedoch demgegenüber das untere Ende der Bewertungsskala des Monats. Besonders Hardwired fand ich eher bedenklich als unterhaltsam.

Der Blog im Februar 2017:
Bis auf eine Rezension zu Rough & Tumble von Rhenna Morgan gab es nichts zu vermelden - die Freizeit, die ich zur Verfügung hatte, habe ich vor allem in das Lesen an sich und weniger in Internet und Bloggen investiert.

Leben, Lesen und Bloggen im März 2017:
Langsam muss ich das Tempo bei der Prüfungsvorbereitung etwas anziehen, bzw. muss ich mit den Recherchen für meine Abschlussarbeit beginnen. Neben all dem Lesen von Fachliteratur könnte es daher sein, dass meine Leselust im Hobbybereich ein wenig leidet. Daher nehme ich mir für den Monat bewusst gar keine Pflichtlektüre oder bestimmte Blogbeiträge vor, damit es möglichst zwanglos bleibt.
Kleines Highlight wird natürlich wie immer die Leipziger Buchmesse sein, auch wenn meine Begeisterung dafür in den letzten Jahren etwas zurückgegangen ist. Nach 8 Jahren werde ich der Messe bestimmt nicht untreu werden!

Interessante Neuerscheinungen im März 2017:


Fallen Queen: Ein Apfel rot wie Blut von Ana Woods | 




Hunted von Megan Spooner (14.03.17) | 





Highlights gibt es im März sogar zwei: zum einen den Beginn der fantastischen Black Lily Tales von Julitte Cross: The Black Lily. Das Buch durfte ich bereits vorab lesen und es hat mir - wie alles aus Juliette Cross' Feder - unheimlich gefallen. Der Roman besticht mit einer tollen Mischung aus Historical und Paranormal Romance. Zum anderen warte ich seit gefühlten Ewigkeiten auf The Song Rising und hoffe sehr, dass ich die Zeit haben werden, mir dieses Buch in Ruhe zu Gemüte zu führen.
Auch mega gespannt bin ich auf Fallen Queen von Ana Woods. Leider findet man dazu bei Amazon und auf der Drachenmond-Website noch keine Infos - ich hoffe, der Titel wurde nicht verschoben. Sollte er erscheinen, wäre er ein heißer Kandidat für eine Buchmesse-Anschaffung!

Ist der Februar an Euch auch so vorbeigeflogen?
Liebe Grüße, eure Jasmin.

Kommentare:

  1. Hi Jasmin, mein Februar ging unheimlich schnell um, ich habe einen neuen Job angefangen und gleich ein sehr großes Projekt gehabt, das mich beschäftigt gehalten hat.
    Ich hoffe ja, dass The Song Rising schnell auf Deutsch übersetzt wird, ich glaube, auf Englisch würde ich mit den Begriffen durcheinander kommen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wünsche ich mal weiterhin viel Erfolg im neuen Job! :)
      Ich bin mal gespannt, ob "The Song Rising" überhaupt übersetzt wird. Bis zur Übersetzung von Band 2 hat es ja schon sehr lange gedauert und ich hatte bereits meine Zweifel, was die Zukunft der Reihe im Deutschen angeht. Aber wir werden sehen! :) Ich drücke für alle deutschen Leser die Daumen!

      Löschen
  2. Da hattest du ja einen ziemlich erfolgreichen Monat. Bei so vielen gelesenen Büchern nur ein wirklicher Ausfall - das muss man dir erst mal nachmachen ;) Schön, dass dir "Truthwitch" so gefallen hat - mir war es etwas zu langatmig, aber die Idee dahinter ist faszinierend. Und Kai Meyers neuestes Buch sollte ich wohl auch im Auge behalten.

    Bei den Neuerscheinungen macht mich "The Song Rising" schon ganz kribbelig. Wie meine Vorrednerin hoffe ich da intensiv auf eine Übersetzung ins Deutsche. Ich glaube zwar, dass ich es auch auf Englisch lesen könnte - aber das sieht doch im Regal nicht aus :D Und auf "Hunted" von Meagan Spooner bin ich auch sehr gespannt.

    Ich wünsche dir einen ebenso erfolgreichen März!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich bin generell auch nicht der oberkritischste aller Leser auf dieser Welt *lach*. In der Regel bin ich eigentlich recht einfach zu begeistern, da bist du mit deinem Lesestoff glaube ich einfach insgesamt etwas strenger ;)

      Ich denke, ich werde es einfach auf Englisch auf dem Kindle lesen und sollte es übersetzt werden, kaufe ich diese Version dann als Print und stell sie zu den anderen beiden ins Regal :). Wenn das wieder so lange dauert, bis Band 4 erscheint, dann macht sich ein Reread auf Deutsch sowieso gut!

      Ich wünsche dir auch einen lesereichen März!

      Löschen