Sonntag, 24. Januar 2016

Bücher-Neuerscheinungen im Februar 2016

Hallo ihr Lieben!
Obwohl der Februrar gar nicht so üppig ist, was für mich interessante Neuerscheinungen betrifft, habe ich es diesen Monat gepackt, mal wieder einen Neuerscheinungs-Post zu schreiben.

Die Top Drei

Auf Bloodbound bin ich schon eine ganze Weile sehr gespannt. Erstens mag ich das deutsche Cover sehr gerne, zweitens klingt die Geschichte nach einer guten Portion High Fantasy. Was alles andere angeht, lasse ich mich überraschen. Vorbestellt ist es auf jeden Fall bereits.
Die Sache mit Bettina Belitz hatte ich eigentlich abgehakt. Ich mochte Splitterherz gar nicht und habe mir von einer Freundin sagen lassen, dass mir wohl auch die anderen Werke nicht ganz so zusagen werden. Beim ersten Band der Diamantkrieger-Saga bin ich nun allerdings schwer in Versuchung. Wieder einmal bin ich vom Cover sehr überzeugt und euch die Synopsis klingt sehr vielversprechend.
Auf Grave Visions mussten die Fans extrem lange warten: vier Jahre vergingen seit der Erscheinung des letzten Bandes. Für mich war das nicht ganz so schlimm, da ich die Reihe erst letztes Jahr begonnen habe. Viele Leser dürfte die Autorin allerdings mit dieser langen Pause und den vielen Terminverschiebungen vergrault haben.

Weitere Neuerscheinungen

Dead Heat und Windburn habe ich bereits vorbestellt, auch wenn ich in beiden Serien noch die dritten Bände lesen muss. Die Autorinnen sind beide Garanten für tolle Urban Fantasy-Geschichten.  Zorn und Morgenröte fand ich schon zur Erscheinung des englischen Originals wahnsinnig interessant, aber ich zögere noch immer, so wenig YA, wie ich inzwischen lese. Hearts of Fire ist der zweite Band von Cosways Hearts-Reihe, deren erster Band schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste steht. Für Contemporary Romance muss ich allerdings in Stimmung sein, deswegen habe ich die Reihe noch nicht angelesen.

Auf welche Neuerscheinung wartet ihr im Februar sehnlichst?
Liebe Grüße, Jasmin.

Mittwoch, 20. Januar 2016

Rezension: Herrin von Licht und Schatten von C. L. Wilson

(c)Amazon
Rezension
Herrin von Licht und Schatten
von C. L. Wilson

- kleinere Spoiler! -

Bastai Lübbe
ISBN: 
978
3404187461
eBook mit ca. 544 Seiten 

Sprache: Deutsch
Genre: High Fantasy/Romantic Fantasy
Preis: 5,99 € (eBook)

Reihe: Tairen Soul #2
2. Herrin von Licht und Schatten
3. Die finstere Macht der Tairen Soul
4. Königin der Seelen
5. Das betörende Lied des Elfenkönigs


Inhalt
Ellysetta fürchtet sich vor Magie, solange sie sich erinnern kann. Doch nun, da der König der elfenhaften Fey, Rain Tairen Soul, sie als Seelengefährtin erkannt hat und sie heiraten will, kann sie ihre eigenen magischen Kräfte nicht länger leugnen. Außerdem benötigt Ellysetta diese Kräfte. Denn sie wird bereits von der dunklen Seite der Macht bedroht: Die bösen Magier der Eld wollen sie entführen und die Magie der schönen Frau für die eigenen Zwecke nutzen. Dabei schrecken sie vor nichts zurück. Schafft es Ellysetta mit der Liebe Rain Tairen Souls, sich der Gefahr zu stellen und der Dunkelheit zu entkommen?
(c)Goodreads

Meine Meinung
Ich habe bei dieser Reihe ein fantastisches Gefühl: diese Hochstimmung, wenn man einen neuen Schatz entdeckt hat und vor Freude im Dreieck tanzen möchte. Herrin von Licht und Schatten war noch besser als Im Bann des Elfenkönigs und lässt mich in froher Hoffnung zurück, dass diese Reihe sich zu einem echten epischen Knaller steigern wird.

Worldbuilding & Handlung
Wie schon im Vorgängerband schafft Wilson es wieder ganz zauberhaft, ihre Geschichte zu erzählen und dem Leser dabei ganz beiläufig viele neue Details und Facetten ihrer Welt unterzujubeln, ohne dass man mit langatmigen referierenden Monologen beworfen wird. Ich hoffe, dass wir die Danae und Elvianer noch näher kennenlernen, vielleicht sogar ihre Länder bereisen.
Die Handlung an sich erschien mir etwas zweigeteilt. Ich fand es super, dass die Geschichte direkt da weitergeht, wo sie in Im Bann des Elfenkönigs endete. Auf Goodreads habe ich es schon gesagt: das Ende kam mir mehr wie eine Zäsur vor, weil das Buch quasi voll war. Allerdings passiert in der ersten Hälfte des Buches nichts allzu überbordend Spannendes. Die Geschichte schreitet flüssig voran, und ich liebe liebe liebe jede einzelne Interaktion zwischen Rain und Elly! Aber da waren mir einfach wieder viel zu viele Passagen aus den Perspektiven anderer Personen, die mich einfach nicht ganz zufrieden stellen. Ich lese lieber aus Sicht der Helden, als von ihren Feinden, die ihre fiesen Pläne schmieden.
Und dann sind wir irgendwo bei der Hälfte des Buches und die Spannung und der ganze Plot explodieren förmlich. Da kommt ein Ding nach dem nächsten, bei dem einem nur die Kinnlade herunterhängt. Die Handlung fokussierte sich stärker auf Elly und Rain und es hagelte Plot Twists ohne Ende! Es wird wohl absolut deutlich, dass die zweite Hälfte des Buches ungefähr hundert von fünf Sternen verdient hat, weswegen es trotz der leicht schwächeren ersten Hälfte die Bestwertung erhält.

Charaktere
Elly und Rain erhalten wirklich keine Sekunde Pause. Und sie leiden so schrecklich schön, dass es einem wirklich das Herz zerreißt. Ihre Beziehung wird immer dichter und tiefer; ihre Interaktionen gefallen mir allgemein sehr gut, da sie einander selbst dann nah erscheinen, wenn sie in der aktuelle Szene nicht zusammen sind. Natürlich schmachtet Rain Elly permanent an und umgekehrt, was durchaus ziemlich kitschig ist ... vielleicht sollte ich meinen Blogtitel einfach in Kitschmädchen umwandeln, dann müsste ich nicht jedes Mal erwähnen, dass da die Prinzessin in mir gelegentlich vor Verzückung in Ohnmacht versinkt.
Allerdings frage ich mich allmählich ernsthaft, ob die Autorin die Sache mit der Vervollständigung von Ellys und Rains shei'taniza-Band tatsächlich bis zum bitteren Ende offen lässt und wir das erst in Band 5, auf der letzten Seite vergönnt bekommen. Aber auch das stört mich wenig, da die beiden trotzdem Fortschritte machen und in ihrer Annäherung nicht stehen bleiben.

Fazit
Mehr, mehr, mehr! Es wird wohl unvermeidlich sein, dass ich die Lektüre von Die finstere Macht der Tairen Soul sofort anschließe. Dieser zweite Band der Tairen Soul-Reihe ist in der ersten Hälfte gut, aber nicht überwältigend, dafür aber in der zweiten Hälfte geradezu episch (obwohl noch nicht mal eine Schlacht von beträchtlichen Ausmaßen stattfindet). Diese Reihe ist ein echter Schatz!

5 von 5 Buchwelten.

Neugierig geworden?
Mehr zu "Im Bann des Elfenkönigs" auf: GoodreadsAmazon mit LeseprobeWebsite der Autorin

Donnerstag, 14. Januar 2016

Coverjuwelen: A Court of Mist and Fury und noch mehr Fantastisches

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es zur Abwechslung mal einen etwas anderen Post, der meiner leichten Obsession für schicke Cover geschuldet ist. Oftmals wird mir die in letzter Zeit total zum Fallstrick, denn man kann sagen was man will: die Verlage - ob nun deutsch- oder englischsprachig - geben sich mit den Covern ihrer Jugendbücher sehr große Mühe und es gibt eine ganze Menge Bücher, die ich deswegen gerne hätte *lach*. Heute gibt es allerdings nicht nur YA-Cover zu bestaunen.

Zunächst einmal ein Cover, dass mir zum einen zwar sehr gut gefällt, auf dessen Inhalt ich aber noch viel mehr hinfiebere: A Court of Mist and Fury von Sarah J. Maas. Um an den Inhalt  hinter dem hübschen Deckel heranzukommen, müssen wir uns allerdings noch bis Mai gedulden.

(c)WorldofSarahJMaas

Ich bin mal wieder sehr zwiegespalten, welches Cover mir besser gefällt. Ich neige zur UK-Ausgabe, was natürlich vorteilhaft ist, da es diese sein wird, die bei mir einzieht. Ich mag zwar den Hintergrund der USA-Ausgabe mehr, allerdings irritiert mich die Hand sehr. Irgendwie scheint sie mir im Vergleich zum Körper unproportional und ich kann nur noch darauf starren. Und auch diese Windböen oder Nebenschwaden oder was auch immer stören mich. Dann lieber die simplere UK-Version, bei der ich auch die Platzierung von Titel und Autor mehr mag. 
Was sagt Ihr, welches gefällt Euch besser?

(c)SF Signal

Auch wahnsinnig hübsch ist das Cover von The Bloodsworn der Autorin Erin Lindsey. The Bloodsworn ist bereits der dritte Teil der Bloodbound-Reihe und erscheint Ende September 2016. Wer jetzt neugierig geworden ist: Band 1 der Reihe erscheint bei uns im Februar als Bloodbound: Die Garde des Königs auf Deutsch.

Der ganze Zeichenstil des Bildes gefällt mir wahnsinnig gut und das Cover macht Lust auf mehr, denn eine Frau in einer recht mittelalterlich anmutenden Rüstung sieht man doch recht selten (erst recht auf Covern).
Auch Farbgebung und die Platzierung des Titels gefallen mir. Alles in allem habe ich jetzt erst recht wahnsinnige Lust, die Reihe zu beginnen - Band 1 ist auf Deutsch auch schon seit letztem Jahr vorbestellt.



(c)Goodreads


Sehr gelungen finde ich auch das Cover von Dragon in the Blood von Juliette Cross. Vor allem im Vergleich zu seinem Vorgänger in der Vale of Stars-Reihe macht dieses hier echt was her. Auf Dragon in the Blood müssen wir leider aber noch bis Oktober diesen Jahres warten (ich fasse es selbst kaum...).

Die Haltung der Frau will mir zwar nicht ganz in den Kopf, aber das macht wahrscheinlich auch der fließende Stoff. Sieht jedenfalls etwas ungesund aus. Die Feuerflügel finde ich allerdings so dermaßen schön und auch die Farbgebung mag ich sehr. Ich habe da so eine Ahnung, dass das Cover sehr gut zur Geschichte passen wird. Conn und vor allem Valla versprechen mit ihrem Temperament für eine ordentlich feurige Story zu sorgen.




(c)Goodreads

Und damit wir auch noch ein deutsches Cover dabei haben: Mit dem ersten Band der Diamantkrieger-Saga Damirs Schwur von Bettina Belitz hat sich der cbt Verlag sehr viel Mühe gegeben. Das Buch kann man auch bereits ab Februar käuflich erwerben.

Das Motiv an sich gefällt mir schon sehr gut, aber durch diese eingefügten Elemente im Universum-Stil sieht es sogar noch ein Stück außergewöhnlicher aus. Das hat zwar ein bisschen was von Hipster-Stil - letzten Sommer rannten an der Uni so viele Mädels mit Leggins und Röhren mit diesem Universum-Print herum! - aber irgendwie stehe ich hier bei dem Cover doch darauf. Es ist jedenfalls seit langem das erste Mal, dass ich darüber nachdenke, mich nach Splitterherz (was ich ja leider gar nicht mochte) noch mal an ein anderes von Belitz' Bücher heranzuwagen.




Gefallen Euch die Cover auch so gut oder sprechen sie Euch gar nicht an? ;)
Liebe Grüße, Jasmin.

Samstag, 9. Januar 2016

Rezension: Im Bann des Elfenkönigs von C. L. Wilson

(c)Goodreads
Rezension
Im Bann des Elfenkönigs von C. L. Wilson

Bastai Lübbe
ISBN: 
9783404187362
eBook mit ca. 559 Seiten // ungekürztes Hörbuch mit 14 h 6 min

Sprache: Deutsch
Genre: High Fantasy/Romantic Fantasy
Preis: 5,99 € (eBook) // 26,02 € (Audible-Hörbuch)

Reihe: Tairen Soul #1
1. Im Bann des Elfenkönigs
2. Herrin von Licht und Schatten
3. Die finstere Macht der Tairen Soul
4. Königin der Seelen
5. Das betörende Lied des Elfenkönigs



Inhalt
Einst liebte er eine Frau mit verzehrender Leidenschaft. Tausend Jahre sind vergangen, seit Rain Tairen Soul diese Liebe verlor und sich von der Welt abwandte. Doch nun stirbt sein Volk. Nur wenn Rain wieder in die Welt der Menschen geht, kann er das Volk der Fey retten. Für Ellysetta war Rain Tairen Soul nicht mehr als eine Sagengestalt. Doch dann geschieht das Ungeheuerliche: Der Elfenkönig beansprucht sie als seine Seelengefährtin. Für Ellysetta wird ein Traum wahr. Doch in Rains Seele lauert eine dunkle Macht. Kann ihre Liebe die Bestie in ihm bezwingen?

Meine Meinung
Alle Cover, die es für dieses Buch gibt, tun der Geschichte absolut unrecht. Wo man eine seichte Romanze erwartet, die durch die Synopsis noch einen fantastischen Einschlag bekommt, erwartet einen in „Im Bann des Elfenkönigs“ eigentlich eine brillante High Fantasy-Welt, vor deren Kulisse sich schicksalhafte Ereignisse und eine einfühlsame Lovestory in Gang setzen.

Weltenentwurf
Wie schon erwähnt, erbaut Wilson in Im Bann des Elfenkönigs eine sehr detailreiche und spannende Welt, die ich mir sehr schnell gut vorstellen konnte: Elly lebt als Tochter eines einfachen Holzschnitzers in Celieria, Rain ist König der Fey in den Schwindenden Landen. Nach und nach werden immer mehr faszinierende Einzelheiten beinahe nebensächlich eingebaut, sodass man wie von selbst ein immer besseres Bild erhält, ohne dass man mit Informationen überhäuft oder gelangweilt wird. Wer neugierig ist, der kann auf der Website der Autorin in die interaktive Karte schnuppern.
Sieht man von diesem übergreifenden Weltenentwurf ab, zeichnet die Autorin mit ihrer Sprache auch in den konkreten Settings schillernde Bilder, ohne dass ich mich durch lange Beschreibungen genervt fühlte.

Handlung und Spannung
Ja: Elly ist die stille und unterschätzte Cinderella. Und Rain der selbstbewusste und majestätische Prinz/König, der sich sofort unsterblich zu ihr hingezogen fühlt. Beide sind natürlich vom Schicksal füreinander bestimmt. Dieser Grundentwurf ist niemandem fremd und der ein oder andere mag vielleicht deswegen Abstand von der Geschichte nehmen. Ich sehe das so: es gibt schon so viele erfolgreiche und bekannte Geschichten nach diesem Muster (und ich liebe die meisten davon), dass an ihnen etwas grundlegend Faszinierendes dran sein muss. So auch hier. Obwohl gewisse Parallelen zur Cinderella-Storyline natürlich da sind, bewegt diese Geschichte sich für mich auf einem ganz anderen Niveau der Epik. Was Wilson hier vorbereitet, verspricht zu einem sehr epischen Kampf zwischen Gut und Böse mit Rain und Elly als Angelpunkt zu werden.
Wilson baut im Laufe der Geschichte auf mehreren Ebenen Spannung auf. Auf romantischer Ebene durch die Annäherung von Rain und Ellysetta, auf politischer Ebene durch die Beziehungen und Spannungen zwischen den Königen und Fürsten der beteiligten Länder, auf übergreifender Ebene durch die sich aufbauende Bedrohung aus der Ferne. Leider gipfelt diese Spannung nicht in einem explosiven Showdown, stattdessen werden zwar einige Geheimnisse erhellt, aber man merkt deutlich, dass dies der Anfang einer längeren Reihe ist.

Charaktere
Elly mochte ich von Beginn an sehr gerne, da sie zwar die Zurückhaltende und Schüchterne sein kann, in den wichtigen Momenten aber von Anfang an aus dieser Rolle heraustritt und ihre Meinung sagt. Rain ist der brütende düstere Held der Geschichte, aber ich habe ihm die Rolle abgenommen.
Unter den Nebencharakteren habe ich Ellys Quintett – ihre Fey-Beschützer – und dessen Anführer besonders ins Herz geschlossen. Von Elly, Rain und diesem Gespann zusammen hätte ich gerne ein paar Szenen mehr gesehen.
Man liest in diesem Buch auch immer wieder Passagen aus Sicht des Feindes und anderer eher antagonistischer Figuren. Manchmal hat mich das ein wenig ungeduldig gemacht, da ich zurück zu Elly und Rain springen wollte. Ich spreche diesen Passagen ihre Wichtigkeit für die Logik und Spannung der Geschichte nicht ab – trotzdem hätte es knapper sein dürfen.

Hörbuch-Ausgabe
Ich habe diese Geschichte parallel als eBook gelesen und als Hörbuch gehört. Ich muss sagen, dass ich mich an die Sprechart Katharina Koschnys erst gewöhnen musste. Je länger ich das Hörbuch hörte, desto mehr verband ich ihre Stimme aber mit Elly und der Geschichte, sodass ich nun dazu neige, die nächsten Bände der Reihe weiter zu hören, statt zu lesen.
Koschny liest mit einer Vielzahl von Stimmhöhen und verleiht den Hauptfiguren unterschiedliche Intonationen, sodass sie gewissermaßen ein wenig Eigenleben erhalten. Gestört hat mich etwas, dass dort, wo im Text die Erzählperspektive wechselt, so gar keine Pause eingefügt war. Stattdessen gingen diese Passagen beinahe ohne Luftholen ineinander über. Das kann aber ein Problem des Schnittes oder meines Mp3-Players sein, da der sich mit den Audible-Hörbüchern manchmal unnötig schwer tut.

Fazit
Was hier noch sanft und mit viel Detailreichtum beginnt, verspricht, sich in den nächsten Bänden zu einem epischen High Fantasy-Spektakel zu steigern. Ich war sehr begeistert von der Welt Celierias und der Fey. Einziger Wermutstropfen: die Sicht der Antagonisten nahm mir zu viel Raum ein.

4,5 von 5 Buchwelten

Neugierig geworden?
Mehr zu "Im Bann des Elfenkönigs" auf: GoodreadsAmazon mit LeseprobeWebsite der Autorin

Donnerstag, 7. Januar 2016

Neues Jahr, neuer Anstrich.

Hallo, ihr Lieben!

Es ist mir jedes Jahr wieder ein Rätsel: pünktlich zu Silvester bin ich melancholisch, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist und irgendwas zwischen freudig und ängstlich in Erwartung dessen, was da im neuen Jahr kommen wird. Und pünktlich im neuen Jahr habe ich das Bedürfnis, alles neu zu machen: da wird am Neujahrs-Wochenende kurzerhand das Bücherreagl umsortiert und ausgemistet (siehe aktualisierte Bücherflohmarkt-Seite), umdekoriert, Möbel verschoben. Und so ähnlich ist es auf dem Blog gelaufen: neue Seiten im Reiter, neuer Header, leichte Änderungen am Grunddesign. 
Aber immerhin scheint das ein Phänomen zu sein, dass nicht nur mich packt. Auf meinem Blogroll habe ich unter anderem auch bei Tina von Bookaholics und Collection of Bookmarks einen Tapetenwechsel entdeckt. Klar, die heiligen Vorsätze für das neue Jahr lassen einen immer über Veränderung nachdenken (obwohl ich mir gar nicht erst Vorsatz-Listen mache, weil das sowieso nicht klappt). Möge mich ein Psychologie-Kundiger erleuchten, warum davon mal abgesehen unser aller Neuronen plötzlich feuern, denn eigentlich heißt es Alles neu macht der Mai und nicht der Januar...

Ich hoffe, euch gefällt das Design ebenfalls. Im Grunde hat es sich nicht so sehr verändert. Der neue Banner nimmt ein wenig die Hektik raus und konzentriert sich auf das Wesentliche. In einem semikreativen Anfall habe ich mir einen eigenen Spruch ausgedacht und voilá.
Ich habe das Gefühl, je älter ich werde, desto unaufgeregter mutet auch der Blog an: weniger Beiträge, da ich nur noch poste, wenn ich auch wirklich was zu sagen habe. Weniger Schnörkel und ein klareres Design, das nicht mehr ganz so bunt ist - denn die roten Farbtupfer habe ich ebenfalls herausgenommen. Und damit fühle ich mich ausgesprochen wohl.
Schnuppert also gerne Mal herum, die Seiten im Reiter sind jetzt alle aktuell - bis auf die "Ungelesen"-Liste (was ich mit der mache, weiß ich noch nicht so recht).

Liebe Grüße, Jasmin.

Montag, 4. Januar 2016

Flohmarkt: Meine Regale brauchen Entlastung!

Hallo ihr Lieben!
Da meine Regale dringend von einigen verstaubenden Büchern befreit werden müssen, lebt heute die Heimatlose Bücher-Seite als Buchflohmarkt im Reiter wieder auf. Diese Seite werde ich ständig aktuell halten. Der heutige Post ist nur eine Kaufanregung für all jene, die sich gegen ein bisschen Weihnachtsgeld gerne verspätete Geschenke machen wollen ;).

Vorerst werde ich versuchen, die Bücher hier an euch loszuwerden und sie höchstens auf Anfrage bei Tauschticket einzustellen, da ich nicht mehr ganz so aktiv bin auf TT. Alle Preise sind zunächst einmal Verhandlungsbasis und es gibt natürlich Mengenrabatt! ;)
Auf Anfrage lasse ich euch gerne genaue Zustandsbeschreibungen und Fotos zukommen. In der Regel bestimmt der Zustand natürlich auch den Preis mit, also kann man davon ausgehen, dass ein 8 €-HC sehr guten Zustand hat, während die Nur-Porto-HCs Macken haben.

Preis: 8 €
Benkau, Jennifer - Himmelsfern (HC)
Maas, Sarah J. - Throne of Glass: Kriegerin im Schatten (HC)
(gegen kleinen Aufpreis gibt es Teil 1 (Leseexemplar) dazu! ;))
Meyer, Kai - Phantasmen (HC)
Siegmund, Eva - Lúm: Zwei wie Licht und Dunkel (HC)
Taylor, Laini - Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1 (HC)
Taylor, Laini - Days of Blood and Starlight: ZdW 2 (HC)
Taylor, Laini - Dreams of Gods and Monsters: ZdW 3 (HC)
White, Kiersten - Flames'n'Roses: Lebe lieber übersinnlich 1 (HC)

Preis: 5 €
Bracken, Alexandra - The Darkest Minds (HC)
Daugherty, C. J. - Night School: Du darfst keinem trauen (HC)
Ee, Susan - Angelfall: Fürchtet euch nicht (HC)
Gier, Kerstin - Silber: Das Erste Buch der Träume (ME, HC)
Hartman, Rachel - Seraphina (Englisch, großformatiges TB)
Kagawa, Julie - Unsterblich: Tor der Nacht (HC)
Landers, Melissa - Alienated (HC)
Lawrence, Theo - Mystic City: Das gefangene Herz (HC)
McCardle, Meredith - Die achte Wächterin (Zeitenspringer-Saga 1)
Meyer, Kai - Asche & Phönix (HC)
Sheehan, Anna - A long long sleep (HC)

Preis: 3 €
Adornetto, Alexandra - Halo (ME, HC)
Adornetto, Alexandra - Heaven (ME, HC)
Briggs, Patricia - Schatten des Wolfes
Day, Silvia - Dream Guardians: Verlangen
Gier, Kerstin - Silber: Das zweite Buch der Träume (HC, Schutzumschlag durch Schutzfolie am Hardcover festgeklebt)
Higgings, Wendy - Sweet Evil
Kagawa, Julie - Unsterblich: Tor der Dämmerung (HC)
Mantchev, Lisa - Eyes like stars
McGuire, Jamie - Beautiful Disaster (Deutsch)
O'Rourke, Erica - Die Erwählte: Der Weg in die Dunkelheit
Palmer, Pamela - Vamp City: Hinter den Zeiten
Raven, Lynn - Seelenkuss (Paperback-Ausgabe)
Wilks, Eileen - Wolf Shadow-Reihe Band 1-8 (mehrere Bände sind MEs, alle zusammen 20 €)

Preis: kostenlos - ihr zahlt nur die entstehenden Versandkosten
Brennan, Sarah Rees - The Demon's Lexicon
Gläser, Mechthild - Stadt aus Trug und Schatten (HC)
Kluver, Cayla - Alera: Geliebter Feind (HC)
Marsh, Anne - Engel der Ewigkeit: Ewiger Schwur
Mead, Richelle - Vampire Academy 1: Blutschwestern (Broschiert)
Meyer, Stephanie - Biss zum Abendrot (Hörbuch)
Monk, Devon - Magie im Blut
Patrick, Cat - Die 5 Leben der Daisy West (HC)
Rowland, Diana - Vom Dämon gezeichnet
Rowland, Diana - Vom Dämon versucht (ME)
Rowling, J. K. - Harry Potter 1-4 (TBs im Schuber)
Young, Moira - Dustlands: Die Entführung (HC)

Porto kommt zu allen Preisen dazu (Deutschland):
Buchsendung unter 500 Gramm: 1,50 €
Buchsendung zwischen 500 und 1000 Gramm: 2,00 €
Päckchen (unversichert) bis 2 kg: 4,50 €
Paket (versichert) bis 5 kg: 6,99 €

Schreibt mir zahlreich! Am besten per Mail an Colliding.Worlds@gmx.de ;).
Liebe Grüße, Jasmin.

Samstag, 2. Januar 2016

Gelesen im Dezember 2015 und Vorfreude im Januar 2016

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen? Bevor der ganz alltägliche Stress wieder losgeht, gibt es hier meinen Monatsrückblick auf den Dezember 2015 und die Neuerscheinungen für den Januar (besser spät als nie). Wer den Jahresrückblick auf 2015 verpasst hat, der kann ihn gerne hier nachlesen.

Gelesene Bücher im Dezember: 3
Firebird: Glühende Dämmerung von Cynthia Eden (4/5 Sterne)
Firebird war eine nette PNR, die mich gut unterhalten hat und durch den Phönix-Aspekt auch ein neues Detail hatte, das noch nicht so ausgereizt ist. Ansonsten hat die Geschichte mich aber nicht völlig vom Hocker gehauen.

Rock Hard (Sinners on Tour #2) von Olivia Cunning (3/5 Sterne)
Wo Teil 1 noch Witz und Leichtigkeit hatte, passieren in Rock Hard einige ziemlich heftige Sachen, die den Grundtenor um einiges Düsterer machen. Zudem mochte ich Jessica als Hauptfigur nicht, sie war mir zu zickig und uneinsichtig.

Nightbloom (Nightwing #3) von Juliette Cross (4/5 Sterne)
Diese dritte und letzte Novelle aus der Nightwing-Reihe habe ich wieder genauso gemocht wie ihre beiden Vorgänger. Ella hat eine sichtbare Wandlung durchlaufen: zu Beginn war sie mir wirklich zu still und introvertiert, aber sie lernt im Laufe der Geschichte, sich ein wenig mehr zu trauen. Von diesen kleinen und süßen Geschichten hätte ich sehr gern noch mehr!

Gelesene Seiten: 949
Gelesene Seiten pro Tag: ~ 32
Durchschnittliche Bewertung: ~ 3,7


Und sonst noch im Dezember:
Ansonsten habe ich noch einen Überblicks-Statistik-Post für das Jahr 2015 geschrieben, der das Jahr und seine Highlights zusammenfasst.

Was im Januar los sein wird:
Es wird weiterhin nicht allzu viel passieren: die Uni hat meinen Terminplaner praktisch gefressen, so viele Termine, Klausuren und Deadlines sind rot, eingekreist und mit Ausrufezeichen versehen hineingekritzelt. Aber für die ein oder andere Rezension wird sich sicherlich Zeit und Muse finden, denn über die Weihnachtspause kam ich doch dazu, mal wieder ein kleines bisschen zu schmökern (ich rechne für den Januar trotzdem wieder mit höchstens 3-4 gelesenen Büchern, also werdet nicht zu euphorisch ;)). Alle anderen Leser mit Entzugserscheinungen müssen bitte Bescheid sagen, ob sie zur Überbrückung gern Exposés meiner Hausarbeiten lesen möchten *Ironie off*.

Neuerscheinungen für den Januar 2016

Goodman, Alison - The Dark Days Club (A Lady Helen Novel #1, 26.01.16) // Jones, Darynda - The Dirt on Ninth Grave (Charley Davidson #9, 12.01.16) //  Kagawa, Julie - Talon 2: Drachenherz (11.01.16) // Leigh, Lora - Breeds 9: Jacobs Sehnsucht (14.01.16) // McAdams, Molly - Love & Lies: Alles ist erlaubt (11.01.16) // Meyer, Marissa - Wie Schnee so weiß (Luna-Chroniken #4, 29.01.16) // Robson, Cecy - Of Flame and Promise (Weird Girls #6, 12.01.16) // Saintcrow, Lilith - Roadside Magic (Gallow & Ragged #2, 26.01.16) // Singh, Nalini - Rock Kiss: Ich berausche mich an dir (14.01.16) // Westin, Jessica - Chicago Heat: Spiel auf Herz und Tod (14.01.16)

Das absolute Must Have ist natürlich Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer, nachdem ich ja super neidisch auf all jene war, die im November schon das Original gelesen habe. Sehr gespannt bin ich auch auf The Dark Days Club von Alison Goodman: so begeistert wie ich von Eona war, hoffe ich auch in diesem Roman wieder einen Schatz zu entdecken. Alle anderen Bücher sind nicht ganz so dringend - ich habe eh gar keine Zeit, sie alle sofort zu lesen *lach*.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr und ganz viel Glück bei der Umsetzung all eurer guten Vorsätze für 2016 ;)!

Liebe Grüße, Jasmin.