Sonntag, 28. August 2016

Gelesenes im August und Neuerscheinungen im September 2016

Hallo ihr Lieben!
Im August konnte ich entgegen meiner Befürchtungen mal wieder ordentlich was lesen! Es schadet der Statistik zwar auch nicht, dass vier der gelesenen Titel Novellen, und damit nicht ganz so umfangreich, waren - aber insgesamt bin ich mit meiner Quote höchst zu frieden:


Gelesen im August 2016: 11

1. Double Time (Sinners on Tour #5) von Olivia Cunning (4/5 Sterne)






7. A Promise of Fire (Kingmaker Chronicles #1) von Amanda Bouchet (5/5 Sterne)


9. Magic Burns (Kate Daniels #2) von Ilona Andrews (Reread, 5/5 Sterne)

10. Lions: Wilde Begierde (Pride #4) von G. A. Aiken (3/5 Sterne)

11. Erwachsen werd ich (vielleicht) später von Sarah Andersen (4/5 Sterne)

Unschwer erkennbar ist, dass der August ganz im Zeichen des Autorenduos Ilona Andrews und ihrer Kate Daniels-Reihe stand. Der achte Band war für mich ob der endlich von Kate und Curran gemeinsam betriebenen Fallarbeit eine wunderbare Ergänzung zur Reihe und bei der Gelegenheit habe ich gleich einen meiner Lieblingsbände der Reihe gerereaded und alle Novellen aufgeholt, die mir bisher in der Reihe noch fehlten.
Das Highlight des Monats war eine Überraschung auf ganzer Linie: A Promise of Fire habe ich mehr aus einem guten Gefühl heraus gekauft und es war jeden Cent wert!

Und sonst noch im August:
Neben einer Rezension zu Ein neuer Morgen von Ilona Andrews habe ich tatsächlich einen Laberpost geschrieben. Jaaa, ich habe es wirklich gepackt und mir von der Seele geschrieben, warum ich inzwischen immer mehr eBooks lese und meinen Printbuchbestand zu verkleinern versuche.

Was im September los sein wird:
Der regelmäßige Leser mag es ahnen: Überraschung! Ich habe wenig Freizeit! Ab morgen bin ich im 4-wöchigen Fachdidaktischen Praktikum (weswegen ich den Monatsabschluss auch vorzeitig poste), und das ist in der Regel mit sehr viel Arbeit verbunden, denn ich muss nicht nur in die Schule und dort hospitieren und unterrichten, sondern meine Stunden auch vorbereiten - und das dauert länger und ist nervenzehrender als alles andere.
Und das ärgert mich, denn im September erscheinen so viele Neuerscheinungen, die ich vorbestellt habe und U-N-B-E-D-I-N-G-T lesen will, wie noch in keinem Monat diesen Jahres:

Interessante Neuerscheinungen im September 2016



Die letzten Monate waren die Neuerscheinungen so lala, die überwiegende Mehrheit war ein Kann oder ein Vielleicht. Ausgerechnet im September sind jetzt gleich 4 Titel dabei, die ich unbedingt haben und lesen muss. Und ich habe keine Zeit. Manchmal ist das Leben wirklich reine Ironie. Was würde ich darum geben, wenigstens eines dieser Bücher schon im August in die Hände bekommen zu haben! Zu Empire of Storms muss ich wohl gar nichts sagen, dass habe ich vorbestellt, seit es den Titel auf Amazon gibt und ich will es schon seit letzten September unbedingt zwischen die Finger bekommen. Monster Geek und Pyrit sind Titel von für mich neuen Autoren, auf die ich total scharf bin und die im eBook-Format bei mir einziehen werden. Zuletzt ist da noch Magic Binds - und nach meinem verrückten Kate Daniels-Marathon im August werde ich es diesmal definitiv nicht aushalten, auf die deutsche Übersetzung zu warten. Da wird das englische eBook so schnell wie möglich dran glauben.

Ist eure Wunschliste für den September auch so brechend voll?
Liebe Grüße, Jasmin.

1 Kommentar:

  1. Noch ist meine Wunschliste für den Monat recht überschaubar, mehr als fünf Bücher sind es nicht. Es wird aber sicherlich noch das eine oder andere dazukommen.

    Ich wünsche dir viel Spaß im Praktikum, hoffentlich wird es nicht allzu stressig werden.

    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen