Donnerstag, 7. April 2016

Rezension "Engelsmacht" von Nalini Singh

(c)Goodreads
Rezension
Engelsmacht von Nalini Singh

LYX Egmont
ISBN: 9783802596407
Taschenbuch mit 544 Seiten
Sprache: Deutsch
Genre: Paranormal Romance
Preis: 9,99 €

Reihe: Gilde der Jäger/Guild Hunter #8
1. Engelskuss
4. Engelskrieger
5. Engelsdunkel
8. Engelsmacht
9. - noch kein deutscher Titel und ET - 
                                                             (englisch: Archangel's Heart, ET: 20.10.16)

Inhalt
Der Vampir Naasir ist der gefährlichste unter den Dienern des Erzengels Raphael. Als Gerüchte laut werden, dass der ehemalige Erzengel von Persien ermordet werden soll, wird Naasir ausgeschickt, um dem Komplott auf den Grund zu gehen. Der junge Engel Andromeda soll ihm dabei zur Seite stehen. Andromeda ist von Naasirs dunkler und wilder Natur zugleich abgestoßen und fasziniert, und es fällt ihr zunehmend schwerer, der Verlockung zu widerstehen. Doch bevor die beiden sich ihren Gefühlen stellen können, müssen sie einen Feind besiegen, der die ganze Welt in einen Alptraum stürzen will. (c)Goodreads

Meine Meinung
Es ist schwierig, zu Fortsetzungsbänden Rezensionen zu schreiben. Erstens kommt man sich unheimlich redundant vor, weil vieles schon zu Vorgängerbänden gesagt wurde. Zweitens lauern an jeder Ecke Spoiler (die ich natürlich zu vermeiden suche!).

Mit jedem Gilde der Jäger-Band wird die Welt der Erzengel detailreicher und spannender. In diesem Band bekommen wir zum ersten Mal eine ganz andere Ecke des Engelsglobus zu Gesicht: Andromeda und Nassir treiben sich in Favashis und Charisemnons Gebieten (ergo: Afrika und Persien) herum und Singh wartet einmal mehr mit sehr lebendigen und detailverliebten Beschreibungen auf, die trotzdem nicht überhand und zu viel Platz einnehmen. Zudem lernen wir so einige Erzengel dadurch etwas näher kennen.

Abgesehen von Raphael hat mich in dieser Reihe noch kein Charakter so fasziniert, wie Naasir es in diesem Band tut (Illium und Aodhan, verzeiht mir!). Er ist in so vielerlei Hinsicht eine Kreatur der Gegensätze, dass es unfassbar ist, dass er trotzdem so ein kohärenter und echter Charakter geworden ist. In seiner Ausdrucksweise und seinem Verhalten ist er unverfälscht wie ein Kind, zur gleichen Zeit trifft er aber verantwortungsvolle und sehr weitsichtige Entscheidungen. Sehr faszinierend, ambivalent, dynamisch. Das ist wirklich ein Geniestreich an Charakterdesign, auch wenn es natürlich im wahren Leben (dieses hässliche Wort) niemals so etwas geben könnte. Aber wen interessiert das schon, wir reden hier über Paranormal Romance.
Zuerst fürchtete ich ein wenig, Andromeda wäre mir (wie Mahiya) zu zahm und langweilig. Aber weit gefehlt, sie entpuppte sich als sehr starke und liebenswürdige Partnerin für Naasir. Trotzdem hat es mir gar nicht gefallen, wie lange sie wirklich entscheidende Informationen vor Naasir verbirgt. Das war in keiner Weise fair (ganz knapp am Spoiler vorbeigeschrieben). Und eine beklopptere Idee ist wohl niemandem eingefallen, um ein Näherkommen zwischen den Figuren ewig zu behindern? (wär's kein Spoiler, würde ich an dieser Stelle weiter motzen). Dahingehend fand ich ihr Charakterdesign nicht ganz schlüssig. Natürlich waren diese Sachen dem Spannungsbogen der Geschichte sehr dienlich und seiner Hochhaltung geschuldet, aber das hätte hier anders gemacht werden müssen.

Spannungs- und actiontechnisch ging es zwar in diesem Buch wieder nicht ganz so krass zu, aber ich begrüße das fast, denn ansonsten wäre die Beziehungsentwicklung viel zu kurz gekommen. Schon so hätte ich gerne noch viel mehr solcher kleinen niedlichen Momente zwischen den beiden gelesen.
Dafür ist der Epilog ungefähr... oberepisch. Meine Herren, ich war ja völlig arglos und plötzlich geht da nochmal der reine Wahnsinn über die Bühne. Das verspricht im nächsten Band wieder ein Riesending zu werden, denn wir schwenken alle mit den Pompoms: es wird wieder ein Band aus Elenas und Raphaels Sicht sein! Ich freue mich drauf. 

Fazit
Nalini Singh ist die Göttin der PNR. Selbst in den grausten Zeiten, in denen ich an PNR kaum herankomme, lese ich ihre Geschichten mit Begeisterung. Und wenn ich in guter Stimmung bin, dann bedeuten diese Bücher Höhenflüge der Lesegelüste. Naasir ist der faszinierendste männliche Charakter der ganzen Reihe und sein Charme wird wohl jedes Leserinnenherz für sich gewinnen. Wer die Gilde der Jäger-Reihe verfolgt, der sollte schnellstmöglich zugreifen!

4,5 von 5 Buchwelten

Neugierig geworden?
Mehr zu "Engelsmacht" auf: GoodreadsAmazon mit LeseprobeWebsite der Autorin

Kommentare:

  1. Ich kann dir da nur zustimmen. Es ist wahnsinnig schwer bei Fortsetzungen Rezensionen zu schreiben, vor allem wenn es sich dabei um eine lange Reihe handelt wie hier. Ich hatte auch jedesmal das Gefühl das gleiche zu schreiben und nicht zu spoilern ist wahnsinnig schwierig. Teilweise hatte ich sogar das Gefühl, das man dem Buch einfach nicht gerecht werden kann ohne zu spoilern.

    Ich hatte Engelsmacht ja eigentlich schon auf Englisch hier, aber da ich das bisher noch nicht gelesen habe, hab ich mir das Buch jetzt auch noch auf Deutsch geholt :-) ich glaube das werde ich mit dem ganzen Rest der Reihe so machen, einfach damit sie im Regal vollständig sind. Hatte ja von Anfang an die deutschen Ausgaben gekauft, deswegen...

    Mein Blog ist übrigens wieder auf Blogger umgezogen falls du das noch nicht mitbekommen hast. Unser Server war zu alt und wir mussten auf einen neuen umziehen und das war mir zu blöde, also hab ich einen neuen Blog bei Blogger aufgemacht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh... und wegen diesem blöden Google Plus steht da jetzt immer der richtige Name, total bescheuert.

      Löschen
    2. Ja, ich habe auch schon überlegt, Rezensionen mit expliziten Spoilern zu schreiben. Bisher habe ich es aber so gut wie nie gemacht...
      Die deutschen Ausgaben lohnen sich finde ich auch. Sie haben ein schöneres Format und auch die Cover gefallen mir wenigstens etwas besser, obwohl sie auch reichlich Einheitsbrei sind *lach*. Wenigstens geschmackvoller Einheitsbrei... Bin gespannt, was du zur Geschichte sagst! :)

      Nein, das war total an mir vorbeigegangen, dass du wieder auf Blogger bist! Ich habe mich schon gewundert, dass auf deiner alten Domain gar nichts mehr los ist seit Jahresende! Danke für den Hinweis :)

      Löschen