Donnerstag, 3. Dezember 2015

Gelesen im November 2015

Hallo ihr Lieben!
Wo mein Lesetempo am Anfang des Monats noch recht phänomenal war, wurde es ab Mitte November in der Uni so stressig, wie ich befürchtet hatte. Seitdem verbringe ich gefühlt mehr Zeit in der Bibliothek und mit meinem Word-Programm als irgendwo sonst *lach*. Daher war es auch auf dem Blog eher ruhig - und das wird sich die nächsten Monate auch so fortsetzen. Schön blöd, wenn einem die Realität die Lesestatistik versaut ;).

Gelesene Bücher im Oktober: 9
Soulfire (Nightwing #1, 4,5/5 Sterne) & Windburn (Nightwing #2, 4/5 Sterne) von Juliette Cross
Beide Novellen haben mir sehr gut gefallen und führen sehr gut in Cross' Morgon-Welt ein. Ich war sofort gefangen genommen. Bei Gelegenheit muss ich mir auch die letzte Novelle der Trilogie noch zulegen.

Waking the Dragon (Vale of Stars #1) von Juliette Cross (4,5/5 Sterne)
Noch besser als die Novellen der Morgon-Welt hat mir diese Geschichte in voller Romanlänge gefallen. Die Figuren bekamen mehr Zeit, sich kennenzulernen und die Spannung und Handlung konnten größer ausgelegt werden. 

Sealed in Sin (Vessel #2, 4/5 Sterne) & Bound in Black (Vessel #3, 4,5/Sterne) von Juliette Cross
Die Vessel Trilogy steigerte sich von Band zu Band und hat mich damit voll überzeugt. In dieser Reihe merkte man der Protagonistin an, wie sie gewachsen ist: sie wurde erwachsener und eigenständiger. Dadurch wirkten die Geschehnisse in den einzelnen Bänden umso authentischer, denn Gen macht nicht immer alles von Anfang an richtig - sie hat ihre Fehler.

Once Kissed (The O'Brien Family) von Cecy Robson (3/5 Sterne)
Nachdem die Weird Girls-Reihe mich derart begeistern konnte, hatte ich von diesem Contemporary Romance-Roman der Autorin wohl etwas zu viel erwartet. Im Grunde war die Geschichte gut ausgearbeitet und die Lovestory süß und realistisch, aber es fehlte mir ein wenig an Spannung und die Atmosphäre war manchmal etwas sehr gedrückt, da beide Charaktere mit schweren Schicksalsschlägen fertig werden müssen.

Unexpected Eden (Eden #1) von Rhenna Morgan (3/5 Sterne)
Dieser Roman begann so spannend, innovativ und fesselnd, dass ich mir auf den ersten 20 % sicher war, ein 5-Sterne-Buch vor mir zu haben. Dann wurde die Geschichte aber verglichen mit anderer PNR leider doch eher durchschnittlich. Man bekommt es hier mit einem sehr coolen und neuen Worldbuilding zu tun, die Handlung läuft aber vorhersehbar und nach dem typischen Schema ab. Unterhaltsam, aber kein Muss.

Black Blade 1: Das eisige Feuer der Magie von Jennifer Estep (4/5 Sterne)
Für ein Jugendbuch traut sich Black Blade definitiv eine ganze Menge. Hier wird kein Blut "wegretuschiert" und den jungen Protagonisten wird auch mal zugetraut, krasse Entscheidungen zu treffen. Wie von Jennifer Estep gewohnt, bekommen wir eine knallharte Heldin statt einer weichgespülten Heulsuse. Ich war sehr begeistert vom Buch, obwohl es tatsächlich einige Parallelen zur Elemental Assassin-Reihe der Autorin aufweist.

Die Chroniken der Seelenwächter 1: Die Suche beginnt von Nicole Böhm (3/5 Sterne)
Man hat diesem ersten Band der Chroniken der Seelenwächter definitiv angemerkt, dass er auf seinen 140 Seiten nicht mehr als eine Einleitung zur Reihe leisten kann. Trotzdem fand ich Worldbuilding und Charaktere interessant genug, um den Folgebänden eine Chance zu geben, mich in ihren Bann zu ziehen.

Gelesene Seiten: 2.117
Gelesene Seiten pro Tag: ~ 71
Durchschnittliche Bewertung: ~ 3,8

Highlight des Monats
Waking the Dragon (Vale of Stars #1) von Juliette Cross
(c)Goodreads

Und sonst noch im November:
Nicht viel. Es gab einen kleinen Beitrag zu den "neuen" Buchläden, deren Konzept mich ziemlich nervt
Zu Büchern aus dem vergangenen Monat gab es Rezensionen bzw. Kurzmeinungen: Bradens Vergeltung von Lora Leigh, Dark Hope von Vanessa Sangue und Vamp City: Zwischen den Zeiten von Pamela Palmer.
Neuzugänge gab es im November nur relativ wenige und es waren samt und sonders eBooks, weswegen ich keinen Neuzugangspost geschrieben habe. Und die interessanten Neuerscheinungen sind im Dezember so rar, dass ich sie nur in diesem Post kurz erwähne (siehe unten).

Was im Dezember los sein wird:
Auf dem Blog wird es nur wenig Neues geben. Es sind noch ein paar Rezensionen vorgeschrieben, die ich nach und nach online stellen werde. Ansonsten müssen wir uns alle überraschen lassen, ob ich zwischen Weihnachtsvorfreude und Unikram dazu komme, zu lesen oder zu bloggen.
Wenn ich es schaffe, will ich auf jeden Fall einige Favoriten des Jahres vorstellen - vielleicht nach Kategorien in mehreren Post, vielleicht alles in einem. Mal sehen :).

(c)Goodreads
Wie versprochen gibt es hier die Neuerscheinungen für den Dezember 2015:
(Liste kann man es nicht nennen, so trostlos sieht das aus *lach*)

4. Origin: Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout (18.12.)

Genießt eure Vorweihnachtszeit und trinkt für mich einen Glühwein mit!

Liebe Grüße, Jasmin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen