Dienstag, 27. Oktober 2015

Rezension: Forged in Fire von Juliette Cross

(c)Goodreads
Rezension
Forged in Fire von Juliette Cross

Samhain Publishing
ASINB00MHL2UR6
eBook mit ca. 318 Seiten
Sprache: Englisch
Genre: Urban Fantasy
Preis: ca. 3,75 €


Reihe: Vessel Trilogy #1
1. Forged in Fire
2. Sealed in Sin
3. Bound in Black






Inhalt
Genevieve Drake never needed a man to come to her rescue. Not until the night of her twentieth birthday, when some dude nearly chokes her to death in an alley behind a New Orleans Goth club. And a hot stranger splits the guy in half, rips a monster from inside, and incinerates it into ash.
The hunky rescuer? Jude Delacroix—Dominus Daemonum, Master of Demons, now her guardian, whether she likes it or not. But she’s seriously beginning to like it.
Her would-be murderer turns out to be only the first of many minions of the demon prince, Danté, who has all kinds of lascivious and sadistic plans. Which means when the formidably beautiful Jude offers his protection, Genevieve has no problem accepting it.
For Jude and his fellow demon hunters tell her she is a Vessel, one who is born to serve the Light, but can be corrupted into a weapon of darkness. And to survive, she must trust a man whose unearthly eyes promise heaven…but whose powers unleash hell.

(c)Goodreads

Meine Meinung
Von Forged in Fire hatte ich mir etwas ganz anderes erwartet, als das, was ich bekommen habe. Daher war ich überrascht - glüchlicherweise positiv. Cross hat eine sehr interessante Urban Fantasy-Welt erdacht, die mich überzeugt hat.

Worldbuilding
Im New Orleans dieser Welt begegnet der Leser Flamma - übernatürlichen Wesen, die entweder zu den Guten oder zu den Bösen gehören. Die einen sind Engel und Dämonenjäger, die anderen Dämonen. Und sie kämpfen seit Anbeginn der Zeit gegeneinander.
An ihrem 20. Geburtstag wird Genevieve unverhofft in diesen Konflikt hineingezogen, als ein Dämon sie angreift. Gerettet wird sie von Jude, einem Dämonenjäger, der ihr eröffnet, dass sie eine Vessel, also ein Gefäß ist.
Im Verlauf der Handlung baut Cross hier einen detailreichen Weltenentwurf auf, der zwar an sich nichts vollkommen Neues bietet (den Kampf zwischen Himmel und Hölle um die Vorherrschaft kennt man schließlich), aber durch innovative Erweiterungen begeistern kann. Zusätzlich baut Cross einen fiktiven Mythos um eine spezielle Prophezeiung auf, welcher der Geschichte eine Richtung gibt und die Trilogie sicherlich bis zum Ende bestimmen wird.

Spannung
Zu Beginn mutet die Geschichte fast noch wie eine Young/New Adult-Geschichte an, verstärkt durch die erste Szene, in der Gen und ein paar Freunde in einen Club feiern gehen. Mit gerade knapp 20 Jahren ist Genevieve auch eine recht junge UF-Heldin. Der Beginn der Geschichte floss angenehm und locker, zwischen den signifikanten Ereignissen lagen zunächst weniger spannende Szenen, so dass ich noch nicht ganz überzeugt war. Hier hatte man Zeit, Gen als Protagonistin kennenzulernen. Als sich dann die Bedrohung für Gen verstärkt, wird die Atmosphäre dichter und auch sehr viel dunkler und das Tempo der Geschichte steigt. Dadurch gefiel es mir von Seite zu Seite mehr.
Zum Ende hin hat Cross mich dann mit einem Plot Twists überrascht, der so nicht vorhersehbar war und der Handlung einen runden Abschluss verpasst hat. Die Geschichte ist damit zwar noch lange nicht zu Ende erzählt und es bleiben Fragen offen, aber man wird auch nicht mit einem unnötigen Cliffhanger malträtiert. 

Charaktere
Gen ist eine sehr mutige junge Frau, die durchaus Kick Ass-Charakter hat. Sie weiß sich durch Karate und ihre wachsenden Kräfte als Vessel zu verteidigen. Etwas mehr Schmackes hätte sie in den Kampfszenen allerdings haben können. Sie verlässt sich für meinen Geschmack zu viel auf Jude, wenn sie eigentlich selbst mal richtig austeilen könnte. Insgesamt handelt sie in der Geschichte recht erwachsen, auch wenn sie ein oder zwei Mal einen Anfall von Naivität hat, der nicht hätte sein müssen.
Jude ist ganz der dunkle Ritter, der einiges an Geheimnissen verbirgt. Erfrischend war es, dass er seine Vergangenheit nicht wie so manch anderer grüblerischer Samariter komplett verschweigt, sondern sich Gen auch Stück für Stück weiter öffnet und etwas preisgibt - wenn auch lange nicht alles (wir haben schließlich noch zwei Bände zu füllen).
Auch zusammen haben mir die beiden gut gefallen. Sie spüren von Anfang an eine große Anziehungskraft, aber Cross lässt der Entwicklung Zeit. Gegen Ende schaltet sie dann allerdings ziemlich in den Kitsch-Modus. Kitsch ist für mich zwar nie ein Problem, aber hier ist es mir schon aufgefallen.
Etwas befremdlich fand ich allerdings den krassen Altersunterschied. Man kennt das ja: uralter Unsterblicher verliebt sich in zarte junge Frau. Gegen solche Geschichten habe ich in der Regel nichts - aber meistens sind die Frauen dann wenigstens Mitte/Ende Zwanzig oder aufwärts. Gen hingegen wird wirklich erst mit Beginn des Buches 20... aus Sicht eines mehrere Jahrhunderte alten Dämonenjägers ist sie praktisch noch ein Kind - und trotzdem spielt der Altersunterschied nie die geringste Rolle, was ich dann doch etwas unpassend fand.

Fazit
Wer eine Geschichte um Dämonen und Dämonenjäger lesen will, in der eine junge Frau in einen Jahrhunderte währenden Konflikt zwischen Gut und Böse hineingezogen wird, der ist hier richtig. Der Weltenentwurf überzeugt, die Geschichte wird im Verlauf immer spannend und düsterer. Gen ist eine starke Heldin, die hoffentlich im Laufe der kommenden Bände in ihre Kick Ass-Rolle noch weiter hineinwächst und uns mehr Actionreichtum beschert, statt das Kämpfen immer den Anderen zu überlassen.
4 von 5 Buchwelten

Neugierig geworden?
Mehr zu "Forged in Fire" auf: GoodreadsAmazon mit LeseprobeWebsite der Autorin

Noch eine Meinung lesen?
Weitere Rezension bei: All Things Urban Fantasy (4/5 Sterne)

Kommentare:

  1. Huhu!

    Das Buch hatte ich auch letztens noch auf goodreads entdeckt und ich fand, dass es echt gut klingt! Habe es meine ich auch auf meine Wunschliste gesetzt. Anyway nach dem Fazit werde ich es mir wohl doch direkt mal runterladen, könnte wirklich was für meinen Geschmack sein, danke für den Tipp! :)

    LG Nazurka <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass Forged in Fire dir durchaus auf gefallen könnte :). Allerdings weiß man ja nie, manchmal erwischt man ein Buch einfach auf dem falschen Fuß oder hängt sich an einem Kritikpunkt so auf, dass man es doch nicht so mag... Ich bin jedenfalls gespannt, was du dazu sagen wirst, solltest du es dir zulegen und lesen! :)

      Löschen
  2. Wow! Thank you for this wonderful review, my first from a German blogger. So happy that you enjoyed my story. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, I can't imagine I'm the first one to review this book in german! What an honor! I hope by writing my review I helped at least a little bit to make your story more popular in Germany - it was so exciting! I loved the whole idea about eternal battle between heaven und hell. And I adored Jude so much!
      (Sorry, my englisch is not that excellent. Reading is easier than writing ;))

      Löschen
    2. Your English is excellent. The only German I know is "danke." I had to use a translator to read your review. Haha! But it's SO cool to see my book on a German site. I love it! :)

      I'm so happy you enjoyed this story. I'm actually sending out advanced review copies of my February release--book one, THE DEEPEST WELL, in the spinoff series from The Vessel Trilogy. I'd be happy to provide you with a review copy if you're interested. Just let me know.

      Here's the link to read the blurb. (I copied from the German Amazon! Haha!)

      http://www.amazon.de/gp/aw/d/B016XTOQIS/ref=mp_s_a_1_4?qid=1446059740&sr=8-4&pi=AC_SX110_SY165_QL70&keywords=juliette+cross&dpPl=1&dpID=517cZeOWJcL&ref=plSrch

      Löschen
    3. Oh thanks, I’m glad that you can understand my English! I try to keep it “fresh” by reading in English, but since I left school I’m not speaking or writing it that much anymore.

      Anyway, I translated my own review into English via Google. This is so funny! I never really realized that both the names have a german meaning as well before reading it translated by Google (“Jude” means “jew” in German, “Gen” means “gene”, just in case you were wondering what the heck I wrote in that review ;))

      I need to say that it is SO COOL that you actually read my review and commented on it! After finishing “Forged in Fire” I instantly followed you on Goodreads and your other series Vale of Stars got a top space on my wishlist :)

      I would love to receive one of the advanced review copies of “The Deepest Well” (the synopsis sounds great!), and I am honored that you consider me worthy of receiving one ;). But I’m a little worried about any spoilers to the vessel trilogy… Is it necessary to read the complete Vessel trilogy before starting “The Deepest Well”? I definitely want to read Vessel book 2 and 3 soon, but my classes in university (and all the other books on my TBR-pile) are demanding my attention far too much for my liking… ;)

      For further messages just mail me, if you’d like: Colliding.Worlds@gmx.de

      Löschen