Samstag, 23. Mai 2015

Regalzuwachs im Mai 2015 #1

Hallo ihr Lieben!

Ich konnte mich diesen Monat mal wieder recht schlecht beherrschen und habe eine ganze Menge Bücher bestellt. Ein Teil davon ist noch gar nicht hier bei mir angekommen, aber es hat sich schon wieder ein kleiner Stapel angesammelt. Seht selbst:


"An Ember in the Ashes" und "Schnee wie Asche" habe ich schlicht und einfach deshalb gekauft, weil man in Buchblogger- und BookTuber-Kreisen einfach nicht an den beiden Titel vorbeikommt. So viele von euch haben die Bücher schon gelesen, vorgestellt, geliebt und mich damit so neugierig gemacht, dass ich die Finger einfach nicht davon lassen konnte. Bei beiden habe ich deshalb aber auch recht hohe Erwartungen. Hoffentlich führt das nicht dazu, dass sie mir dann doch weniger gut gefallen, als erhofft!
Momentan lese ich immer noch an "Don't kill the Messenger" von Eileen Rendahl, weil ich diese Woche neben Uni und dem Leben allgemein kaum dazu kam, mich Büchern zu widmen. Das bringe ich aber dieses Wochenende mit Sicherheit noch zu Ende und dann widme ich mich nach Plan sofort "An Ember in the Ashes" :).

"The Winner's Crime" (The Winner's Trilogy #2) von Marie Rutkoski wollte ich mir eigentlich schon direkt nach seinem Erscheinen im März kaufen. Mein Fehler war, dass ich es nicht vorbestellt hatte. Direkt nach der Veröffentlichung schoss der Preis dann von rund 13 auf über 17 Euro und das bezahle ich für ein englisches Hardcover nicht so gerne, auch wenn die Reihe wirklich unglaublich wunderhübsch aufgemacht ist. Letztens habe ich dann mal bei thalia.de gestöbert und da ist mir aufgefallen, dass dort die Bücher noch für einen moderateren Preis zu haben sind. Da nehme ich dann auch gern 2+ Wochen Lieferzeit in Kauf, wenn ich das Buch nicht megadringend haben will *lach*.

Die drei anderen Titel dienen meinem momentan unstillbaren Durst nach Urban Fantasy. Den zweiten Band der Crescent City-Reihe "City of Etenal Night" habe ich bestellt, noch bevor ich mit Band 1 "House of the Rising Sun" (Rezension gibt es hier) fertig geworden bin. Ebenfalls bei Thalia bestellt, kam es nach zwei Wochen hier an, hatte aber leider doch ziemlich auffällige Macken. Hier hat mich Thalia mit seinem Service wirklich überrascht: eine kurze Beschwerdemail mit Bitte um Besserung später wurde mir anstandslos das Geld fürs Buch zurückerstattet, obwohl ich es behalten habe. Klasse Service!
Mit "Hunting Ground" will ich nun auch die Alpha & Omega-Reihe fortsetzen, deren erster Band mir Ende letzten Jahres sehr gut gefallen hat. "Grave Memory" werde ich hingegen noch ein wenig länger auf dem SuB behalten, da Band 4 noch bis 2016 auf sich warten lässt (wen es interessiert: in Bezug auf die ständige Verschiebung dieses Erscheinungstermins hat Melanie diesertage einen sehr zutreffenden Post auf Books for all eternity verfasst).

Was ist bei euch so hereingeflattert?
Liebe Grüße, Jasmin.

Kommentare:

  1. "Schnee wie Asche" ist auch mir aufgefallen (wie auch nicht?), es macht mich aber immer etwas misstrauisch, wenn plötzlich alle (also wirklich alle) ein Buch lesen und es auch noch so gut wie allen gefällt.

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich, ging mir z.B. bei den Tributen von Panem so und davon war ich auch nicht so besonders begeistert, auch wenn sie nicht schlecht waren.
    Und bei "Schnee wie Asche" gibt es doch relativ viele, die "nur" zwischen 3 und 4 Sternen geben. Ich weiß also durchaus, dass das Buch Schwächen hat und hätte es sicherlich auch nicht gekauft, wenn mich jugendliche High-Fantasy nicht sowieso oft begeistern würde...

    AntwortenLöschen