Montag, 18. Mai 2015

[Kurzmeinung] Kiowas Verhängnis von Lora Leigh

(c)Goodreads
Kurzmeinung
Kiowas Verhängnis von Lora Leigh
(enthalten: Novelle Lyras Leidenschaft)

Egmont LYX
ISBN:  978-3802595462
Taschenbuch mit 337 Seiten
Sprache: Deutsch
Genre: Romantic Fantasy, Erotik
Preis: 9,99 €

Reihe: Breeds #5 und #5.5
1. Callans Schicksal
2. Tabers Versuchung
3. Dashs Bestimmung
4. Kanes Verlangen
5. Kiowas Verängnis
6. Bradens Vergeltung
7. Harmonys Spiel
8. Tanners Begehren
                                                             9. Jacobs Sehnsucht (ET: 14. Januar 2016)
                                                            16 weitere Breeds-Geschichten (noch nicht übersetzt)
Inhalt
Der Bodyguard Kiowa, der Koyotenblut in sich trägt, soll auf die Tochter des amerikanischen Präsidenten aufpassen. Aber dann wird die hübsche Amanda von politischen Gegnern ihres Vaters entführt, und Kiowa muss sie befreien. Nie hätte er geglaubt, dass eine Frau eine solch tiefe Leidenschaft in ihm wachrufen könnte. Doch solange Amanda unter seinem Schutz steht, kann er es nicht wagen, ihr seine Gefühle zu zeigen.

Meine Meinung
Vom 5. Band der Breeds-Reihe war ich diesmal etwas enttäuscht, auch wenn er mich - wie seine Vorgänger - wirklich gut unterhalten hat.
Man ist es ja von Leighs Romanen gewohnt, dass es keine übermäßig ausgeklügelten Handlungsstränge gibt, aber ein wenig Handlung neben den erotischen Szenen sollte schon obligatorisch sein. In Kiowas und Amandas Geschichte ist allerdings wirklich fast nichts anderes passiert als das.
Dazu kam, dass weder Kiowa noch Amanda in irgendeiner Form etwas Tiefgang bekommen haben. Amanda ist in der Gesamtheit blass, und bei Kiowa fallen nur unerträgliche Stimmungsumschwünge auf, während denen er sich benimmt wie ein Idiot erster Güte. Dementsprechend fand ich auch die Entwicklung der Beziehung eher unglaubwürdig. Die beiden schnauzen sich eigentlich die ganze Zeit nur an und können sich scheinbar kaum ertragen und plötzlich reden sie beide von der Liebe fürs Leben. Ein wenig mehr Zeit gönnt die Autorin ihren Liebespaaren in der Regel eigentlich für das Verlieben schon und das hätte ich auch hier begrüßt.
Positiv überrascht hat mich dagegen die Kurzgeschichte "Lyras Leidenschaft" (Novella #5.5/6), die erfreulicherweise aufgrund der Kürze von Kiowas und Amandas Geschichte mit in dieser Ausgabe abgedruckt wurde. Außerhalb der Beziehungsentwicklung ist auf den hundert Seiten von Lyras und Tareks Geschichte mehr an Action los, als auf den fast 250 Seiten, die "Kiowas Verhängnis" zählt. Zudem waren mir beide Protagonisten sehr viel sympathischer und ihre Beziehung sehr viel näher und wärmer. Lieber hätte ich von diesen beiden einen vollen Roman gelesen und über Kiowa nur eine Kurzgeschichte.
3 von 5 Buchwelten

Neugierig geworden?
Mehr zu "Kiowas Verhängnis" bei: Goodreads, Egmont LYX mit Leseprobe, Amazon, Seite der Autorin

Noch eine Meinung lesen?
Weitere Rezension auf: Books for all Eternity (4 Sterne/Note B), Sunnys Bücherblog (5 Sterne)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen