Montag, 20. Februar 2012

7 Days 7 Books (#2): Tag 1 - Zombieliebe

Hallöchen, ihr Lieben!
Wo ist die Zeit geblieben? Die Hälfte vom Tag ist schon wieder fast rum und ich habe noch nicht annähernd die Hälfte meines erwählten ersten Buches geschafft.
Das könnte allerdings auch daran liegen, dass ich mit Freunden spontan schwimmen war und daher noch nicht so dermaßen viel Zeit zum schmökern hatte.

Wie auch immer, heute morgen hatte ich ganz spontan unheimlich Lust auf "Dark Love" von Lia Habel und somit war das Buch fällig, obwohl ich ja ursprünglich mit "Die Dämonenfängerin" anfangen wollte (weswegen das Buch auch bis eben in der Sidebar als Leselektüre stand :).

Inhalt: Flackernde Gaslampen, dampfbetriebene Kutschen und Digitagebücher – das ist die Welt von Nora Dearly im Jahr 2195. Die 17-Jährige lebt im Internat, bis sie eines Tages entführt wird: Denn ein Virus greift um sich, das Menschen in lebende Tote verwandelt – und Nora trägt als Einzige die Antikörper in ihrem Blut. Bald muss sie feststellen, dass es auch wandelnde Untote gibt, die sich ihre Menschlichkeit dank eines Antiserums erhalten können. Und Bram, ihr Entführer, ist einer von ihnen. Nora verliebt sich in den jungen Mann, doch die Endlichkeit seiner Existenz bedroht ihre Liebe. Nur Noras Vater, ein hochrangiger Wissenschaftler, könnte ein Gegenmittel entwickeln, doch er ist selbst infiziert und droht zu sterben. Ist Noras Welt endgültig dem Untergang geweiht?

Fortschritt:
13.27 Uhr: aktueller Stand bei 187 von 508 Seiten sind gelesen.
Die Welt, in die Lia Habel ihre Leser entführt, finde ich wirklich höchst interessant, wenn ich auch glaube, dass sie so ihre kleinen Schwächen in Sachen Glaubwürdigkeit hat. Aber die Charaktere Nora und Bram, die die Hauptrolle spielen, finde ich wirklich ganz toll, beide sind auf ihre Art sehr stark und mutig und ich bin sehr gespannt, wie es mit die beiden weitergeht.

18.31 Uhr: 439 von 508 Seiten gelesen.
Ich muss zwar sagen, dass mir noch einige andere kleinere Schwachstellen in der Geschichte aufgefallen sind, aber alles in allem hat mich die Mischung aus romantischen, dystopischen und Steampunk-Elementen trotzdem richtig in den Bann gezogen.
Eigentlich dachte ich ja, Zombies könnten nur ein Tabuthema sein - schließlich sind sie tot und verwesen dazu im Gegensatz zu Vampiren auch noch. Eigentlich also wirklich nichts schönes... Aber Bram und seine Freunde haben mich sofort beeindruckt, ich konnte mich am Ende sogar schneller in Bram hineinversetzen, als in Nora. Der Kerl ist mir einfach sympatisch, da würde ich mich wahrscheinlich nach dem ersten Schreck auch verlieben ;).
So, jetzt mache ich schonmal eine schnelle Blogrunde, bevor ich mich dann den letzten knapp 70 Seiten von "Dark Love" widme.

20.48 Uhr: 508 von 508 Seiten gelesen.
Das erste Buch ist beendet und die letzten Seiten strotzten nun nochmal vor Spannung, Dramatik und Neuigkeiten. Alles in allem ist "Dark Love" ein wirklich schönes Buch und Nora und Bram sind wirklich ein tolles Paar, auch wenn Bram ein Zombie ist - oder vielleicht gerade deswegen! Eine ganz andere Liebesgeschichte in einer ganz neuen Welt. Das kann man sich wirklich mal antun ;).

Endstand Tag 1:
Gelesen: 1
Gelesene Seiten: 508

Aussicht auf morgen:
Morgen wird wohl weniger "erfolgreich" laufen, denn vormittags statte ich dem Fitnesscenter einen Besuch ab und Nachmittags lasse ich die Lichtschwerter sprechen und tue mir mit Freunden erst "Star Wars 3D" und dann ein feines Tässchen heiße Schokolade an. Ich bin sehr gespannt, ob mich der Film überzeugen kann (bei der heißen Schokolade bin ich mir da sehr sicher) ;D.
Also dann, man sieht sich morgen, für heute ist Schluss mit der Leserei!

Kommentare:

  1. oha das ist ja hammer ;D du warst ja fleißig ^^ hammer! ich hoffe du schaffst es durchzuhalten mit den 7 büchern :D

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Nee nee, das schaffe ich nicht. Dafür habe ich die Woche einfach zu viel vor - ich vernachlässige ja die Abivorbereitung schon vehement und verschiebe das großteils (wieder besten Wissens) auf die Zeit nach Ferienende, um mein Pensum auch nur annähernd zu schaffen (und versuche, deswegen kein schlechtes Gewissen zu haben)...
    Mit 4 oder 5 gelesenen Büchern wäre ich höchst zufrieden, neben den drei Millionen Unternehmungen, die geplant sind ;).

    AntwortenLöschen
  3. So ein dickes Buch gleich zu Beginn?? O.o Wow. Und interessant klingt es auch. Hatte es ja eigentlich schon abgeschrieben, aber jetzt leg ich es doch mal auf meine Wunschliste zurück. *langsam wieder auf WuLi fisch*

    Ich wünsche dir morgen viel Spaß im Kino, lass dir die Schokolade schmecken und viel Spaß beim weiterlesen. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ja, war ein harter Brocken und ich habe mir noch mehr solche "Wälzer" für die Aktion ausgesucht, deswegen rechne ich nicht damit, 7 Bücher zu schaffen... ich bin einfach zu neugierig auf die Bücher *lach*.

    Danke dir ;).

    AntwortenLöschen