Sonntag, 29. Januar 2012

(Kein) Regalzuwachs #50

Hallöchen, ihr Lieben!
Ja, ich weiß, ich habe mich in letzter Zeit ganz schön rar gemacht mit meinem persönlichen Gequassel. Aber heute habe ich mal wieder Zeit und Muse, um mich ein bisschen über dies und jenes auszulassen.

Zu allerst muss ich heute mal wieder auf meinen mittlerweile gar nicht mehr so neuen Zweitblog eingehen. Mittlerweile hat sich auf Hazy Memories nämlich schon so einiges getan. 53 Leser haben sich nun schon bei uns eingefunden und lesen unsere ausführlichen Inhaltsangaben mit. Und nach kaum 30 Tagen gibt es schon 16 Angaben - und das nicht nur von Asaviel, Melanie und mir. Denn es haben sich auch schon mehrere Gastautoren ans Werk gemacht und schreiben für uns. Die neueste Gastangabe stammt von Sarah von Sarah's Buch-Archiv und ist hier nazulesen. Ich werde den Blog in Zukunft auch in meine Monatsrückblicke hier auf Colliding Worlds mit einbinden, damit ihr eine kurze Übersicht habt, was wir die Monate über so anstellen ;).

Und dann wird das ganze jetzt wohl wieder zu einer Harry Potter-Lobhymne verkommen. Ich habe doch tatsächlich Freitag Abend die Reihe beendet... Bin schon etwas überrascht von mir selbst, dass ich das in weniger als einem Monat hinbekommen habe. 7 Bücher mögen nicht übermäßig viel für einen Monat sein, aber 4349 Seiten sind dann für meine Verhältnisse doch nicht mehr so typisch. Das macht immerhin über 140 Seiten pro Tag... und das, wo ich "nebenher" auch noch Schule habe.
Es war aber auch verdammt spannend! Vor allem ab Band 3 konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Kaum hatte ich einen Band beendet, da lag - wie von Zauberhand - schon der nächste aufgeschlagen in meiner Hand. Ich bin wirklich froh, dass ich die Reihe noch nachgeholt habe. Vielleicht ist es auch gar nicht so schlecht, dass ich sie erst jetzt gelesen habe, denn ich hab Harry Potter so richtig lieb gewonnen und war Freitag direkt traurig, dass es keinen weiteren Band zum durchschmökern gibt... Jetzt fehlt mir doch tatsächlich beinahe die Lust, was Neues anzufangen - gut für meine Deutschnoten, denn da komme ich wenigstens mal dazu, meine Schullektüre durchzulesen, die ich eigentlich schon vor 2 Wochen hätte beendet haben sollen. Da hab ich wirklich Schwein gehabt, dass es diesmal keine Lektüre-Leistungsüberprüfung zum Buch gab...
Alles in allem muss ich Harry Potter jedenfalls schon fast zu meiner Lieblingsreihe erklären... Man hat einfach so viel mit den Figuren gelitten, gelacht und so viel erlebt. Und nebenbei vermittelt die Geschichte so viele wertvolle Grundsätze von Freundschaft und Mut. Wenn man sich mal die Mühe macht, genauer drüber nachzudenken, ist unterschwellig einfach ganz viel wertvolles beim Lesen rüberkommen. Zum Beispiel, dass Harry während des ganzen Kampfes gegen Voldemort und die Todesser niemals diese letzte Grenze überschritten hat und den Todesfluch gegen jemanden verwendet hat. Das vermittelt doch schon ein paar Werte, finde ich...

Mit den Kurzmeinungen dazu hänge ich aber noch ein wenig hinterher, da ich eher mit lesen als mit schreiben beschäftigt war *lach*. Die werde ich aber Anfang Februar sicherlich noch irgendwie nachreichen.
Und dann wird es auch wieder mal ausfürhliche Rezis zu einer etwas größeren Vielfalt von Büchern geben (außer ich entscheide mich, die Reihe gleich noch mal zu lesen (was nicht mal so wahnsinnig unwahrscheinlich wäre))... Nein, eigentlich will ich als nächstes dann mal eines meiner Weihnachtsgeschenke anlesen - aber man weiß ja nie...!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine schöne neue Woche ohne Schneematsch und Glatteis!

Kommentare:

  1. Daumen hoch! Harry Potter ist Wahnsinn, das stimmt. Schön, dass es Dir so gefallen hat! Zum Glück musstest Du nicht Jahre warten, bis es vorbei war. :) Da hatte man echt das Gefühl, dass eine Ära zu Ende ging. :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Gefühl hatte ich ja so schon, weil man Harry so viele Jahre begleitet hat. Aber wenn man praktisch mit der Reihe aufwächst oder älter wird, dann ist das ja nochmal um einiges schlimmer, wenn es dann plötzlich vorbei ist...

    AntwortenLöschen
  3. Hach, Harry Potter!
    Ich spiele auch schon eine Weile mit dem Gedanken, mal wieder einen Re-read der Reihe zu machen. Die ersten vier Teile habe ich zwar im Laufe der Zeit drei oder vier (oder fünf?) Mal gelesen, aber die Bücher sind soooo toll, daß sie sich wirklich überhaupt nicht 'ablesen'. :-)

    AntwortenLöschen