Sonntag, 13. November 2011

Regalzuwachs #45

Hallöchen, ihr Lieben!
Auch diese Woche gab es wieder zwei Neuzugänge, obwohl ich einen davon eher unfreiwillig erstehen musste. Warum zum Teufel ist Schullektüre immer so teuer, wenn es keine Hamburger Leseheft-Ausgabe gibt?

Geworden ist es also "Im Krebsgang" von Günter Grass, der im Deutschunterricht als Nächstes dran ist. Die ersten 40 Seiten waren eindeutig der Horror, aber seitdem geht es eigentlich und die Thematik ist auch nicht uninteressant. Und wo ich einmal im Thalia war, habe ich mir noch "Black Bird" Band 10 mitgenommen, nachdem ich mal wieder Lust auf einen Manga hatte.


Black Bird 10 von Kanoko Sakurakouji:
Seit ihrer frühen Kindheit kann Misao Harada Geistwesen sehen. Ihre erste Liebe, der junge Kyou hatte sie in Kindheitstagen immer beschützt, denn er ist selbst ein Ayakashi-Geistwesen und will sie nun zur Frau nehmen. Und so wird Misao durch die Liebe in eine abenteuerliche Welt hineingezogen, von der die normalen Menschen um sie herum jedoch nichts ahnen.

Im Krebsgang von Günter Grass:
»Diese Geschichte fing lange vor mir, vor mehr als hundert Jahren an, und zwar in der mecklenburgischen Residenzstadt Schwerin.« Hier wird 1895 jener Mann geboren, der später als »Blutzeuge« gefeiert und einem Schiff den Namen geben wird, dessen Untergang am 30. Januar 1945 die größte Katastrophe in der Geschichte der Seefahrt darstellt. Das ehemalige Kraft-durch-Freude-Kreuzschiff »Wilhelm Gustloff« mit Tausenden von Flüchtlingen und Soldaten an Bord wird von den Torpedos eines sowjetischen U-Boots versenkt, schätzungsweise fünf- bis neuntausend Menschen finden in der eisigen Ostsee den Tod.
Eine der Überlebenden des Grauens ist die hochschwangere Tulla Pokriefke aus Danzig, die schon in ›Katz und Maus‹, in ›Hundejahre‹ und in ›Die Rättin‹ eine Rolle spielt. Ihr in jener Nacht geborener Sohn Paul, Journalist und Chronist der Geschichte, stößt eines Tages zufällig auf die brisante Internet-Seite einer »Kameradschaft Schwerin«, die ihn fortan umtreibt. Dabei fördert er ein menschliches Drama zutage, das bis in unsere Gegenwart hineingreift und nicht zuletzt seine eigene Familie tangiert.

Senf zum Sonntag:

Ein bisschen (sehr) verspätet mache ich nun doch bei der LYX-Egmont Challenge von Nazurka mit. Fragt mich nicht, warum ich nicht von Anfang an dabei bin. Irgendwie ist das im Sommer unbeachtet an mir vorbeigezogen.

Heute 15 Uhr (also in ein paar Minuten) liest Andreas Steinhöfel für LovelyBooks aus seinem neuen Buch "Rico, Oskar und der Diebstahlstein". Ich lasse mir das nicht entgehen. Sieht sich das noch jemand an?

Ich stehe kurz davor, mein erstes Buch in diesem Jahr abzubrechen. "Vampire zum Küssen da" von Katie MacAlister ist wirklich ein schrecklich anstrengendes Buch. Mal schauen, was sich ergibt, wenn ich nachher weiterlese. Und selbst wenn ich es zu Ende lese, ist danach für mich wahrscheinlich Schluss mit dieser Reihe... Außer, irgendjemand erzählt mir jetzt, dass die nächsten Bände es kollosal wieder herausreißen, aber da hege ich so meine Zweifel...

Viel interessanter finde ich da die Frage, was ich als nächstes lesen sollte. Momentan schwanke ich zwischen "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater und "Eiskalte Berührung" von Kresley Cole. Ich tendiere beinahe zu "Nach dem Sommer", immerhin liegt das Buch schon eine halbe Ewigkeit auf meinem SuB, wo es doch von vielen so hoch gelobt wurde und ich sehr neugierig auf das Buch bin.

Noch 41 Tage bis Weihnachten (wenn ich mich nicht verzählt habe). Die Läden sind voll von Weihnachtskram und so langsam sollte auch ich mir mal erste Gedanken zu den Geschenken machen, auch wenn ich mich strickt weigere, vor dem 1. Dezember zu dekorieren oder Lebkuchen und Stollen zu essen. Da macht man sich doch die ganze Vorfreude kaputt, wenn man Anfang/Mitte November schon damit anfängt...
Quelle Inhalt: Black Bird 10, Im Krebsgang

Kommentare:

  1. Ach ja immer die Frage "Was lese ich als nächstes?"!!!!
    Ich würde dir ja zu Eiskalte Brührung raten, denn dieses Buch hatte es wirklich in sich.
    Nach dem Sommer habe ich noch nicht gelesen und auc noch nicht gekauft, es wird so gehypt, dass ich mich fast schon davor fürchte es zu lesen weil ich angst habe das es mir nicht gefallen könnte und ich dann schrecklich enttäuscht wäre. Aber egal was du liest, es muss dir gefallen und es muss zu deiner Stimmung passen.
    Einen schönen Sonntag noch.
    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja! Lies "Nach dem Sommer"! Ich finde das passt so herrlich in diese komische nass-kalte Herbstzeit. Außerdem bin ich sehr gespannt, was du dazu sagst. ;-)
    Andererseits... "Eiskalte Berührung" würde ich auch gern lesen. XD Das liest du mit Sicherheit auch schneller als "Nach dem Sommer".
    Wenn du gar nicht weißt, was: Wirf ne Münze. *lach*

    Und mit MacAlisters Reihe: Ich hab mir das schon fast gedacht. >_< Das macht mir jetzt nicht gerade Hoffnung. Da werden meine Bände wohl noch etwas länger subben. ._.

    Mein Internet ist derzeit so EXTREM lahm, dass ich mir keine Live-Lesung antun werde/kann. >_< Ich hab auch letzens eine deswegen sausen lassen. *grummel*

    AntwortenLöschen
  3. Jess:
    Ach na ja, gehypt werden inzwischen so viele Bücher... ich bin einfach dazu übergegangen, mir selbst ein Bild zu machen. Klar, man hat dann schon gewisse Erwartungen, aber ich versuche, die so klein wie möglich zu halten, damit ich möglichst unvoreingenommen an das Buch herangehe.

    Ami:
    Es ist auch "Nach dem Sommer" geworden. Ich habe meine Schwester entscheiden lassen und die hat beim Cover von "Eiskalte Berührung" nur das Gesicht verzogen und gesagt, ich solle das andere lesen *lach*. Sie war also meine menschliche Münze.

    So, ich habe heute Nachmittag den 5. MacAlister doch noch zu Ende gelesen, er war gegen Ende gar nicht mal so schrecklich. Aber gut wird der Band bei der Rezi trotzdem nicht wegkommen, die ich nachher noch schreiben will... Es gibt eindeutig Bücher, die man dringender gelesen haben muss, aber probier es ruhig mal mit Band 1, der war nicht schlecht ;).

    Ich hab auch bloß die erste halbe Stunde gesehen, dann hat eine Freundin angerufen und brauchte mein Ohr dringend, so dass ich den Livestream sausen gelassen habe...

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Regalzuwachs, vor allem Krebsgang :)

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, ja die Cover der Serie sind jetzt wirklich nicht die besten. ;-) Ich hab mich auch erst mal gegen "Eiskalte Berührung" und für "Tote Jungs küsst man nicht" entschieden. ;-)

    Ich hab grad deine Rezi überflogen. Hm, sehr schade. Irgendwie scheint MacAlister nur Dragon Love gut gemeistert zu haben... Wenn ich da auch an Rezis zu Steamed und deine zu Silver Dragons denke. >_<

    Ach je. Die Lauren Oliver Lesung konnte man doch auch später sehen, oder? Hat bei mir (danke, Internet!) nicht geklappt. >_< Vielleicht geht das mit der auch?

    AntwortenLöschen
  6. Richtig und das, wo ich ja die ersten drei schon nicht so überwältigend fand, die mMn ja immer noch die schöneren sind... Na dann, sehen wir mal weiter, wer es nun als erstes packt, sich dem Buch anzunehmen ;).

    Ach, Silver Dragons war ja nicht schlecht - vor allem nicht der erste Band, den fand ich klasse. Und nur weil ich "bloß" 3,5 Buchwelten vergeben habe, waren ja "Vampir im Schottrenrock" und "Viel Rauch um Nichts" nicht grottenschlecht. Aber sie haben mich eben auch nicht so übermäßig begeistert.
    Eine echte Enttäuschung war bisher bloß der 5. Band.

    Ja, die von Lauren Oliver habe ich auch nachträglich noch geschaut. Das hatte ich total verschnarcht, dass die im Livestream zu sehen war... Hatte ich auch schon dran gedacht, dass man die von Andreas Steinhöfel bestimmt auch schauen kann, hatte aber bisher noch absolut keine Zeit, danach zu schauen.

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht liegt's auch (mit) am Vampirthema... Das ist ja doch etwas ausgenudelt in letzter Zeit. ^^;
    Ich hab's auf meiner Liste schon wieder nach hinten geschoben. XD Und die Münze hat sich dann erst mal für "Totentöchter" entschieden.

    Ja, aber eben auch nicht mit Dragon Love zu vergleichen - das meinte ich. Silver Dragons will ich mir aber auch irgendwann noch mal zulegen.
    Hm, okay, jetzt hast du mich wieder etwas milder gestimmt. *lach*

    Fein, dass es bei dir geklappt hat. War sie denn schön?
    Hm, ich find's gut, dass sie das auch noch nachträglich zum Angucken stellen. Wenn jetzt noch mein Internet mitspielen würde....

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das ist schon möglich. Es ist bei ihren Vampir-Romanen ja jedes mal so, dass die Gefährtin die Seele des Partners retten muss, weil der sie nur nach 7 Vereinigungs-Schritten erlangen kann. Und das ist jedes Mal so... Es liegt also wohl eher daran, weil es die Geschichten eben ziemlich bestimmt...

    Das stimmt, Aisling und Drake bleiben einfach eine andere Liga, wenn man mich fragt.

    Ich fand sie klasse. Bin generell ein großer Fan von solchen Lesungen. Sehe mir die ja auch auf der LBM öfters mal an.
    Wundert mich, dass du da solche Probleme hast. Unser Internet ist auch nicht das Schnellste und dann hängen im Haushalt ja auch noch 3 Rechner am Router und trotzdem klappt es...
    Und wenn du so ein Video erstmal eine Weile vorladen lässt, klappt es auch nicht?

    AntwortenLöschen