Freitag, 18. November 2011

Kampf dem SuB!

Hallöchen, ihr Lieben!
Frei nach dem Motto "Zusammen ist man weniger allein" hat Ami Li Misaki von Hybrid Library dazu aufgerufen, dem Stapel ungelesener Bücher (=SuB) den Kampf anzusagen. Das ist lange nicht die erste Aktion zur Verkleinerung des SuBs, nachdem es schon Buchkauffrei und viele andere Aktionen gab/gibt.
Meine Erfolgschance war bei derlei Aktionen schon deshalb äußerst gering, weil man oft gar keine Bücher kaufen darf und ich dann hintendrein in den Kaufrausch geraten würde und dann habe ich gar nichts gekonnt.
Und zu Aktionen, die trotzdem Buchkäufe erlauben, hatte ich bisher nicht die Muse...
Aber jetzt, wo mein SuB gerade unter die 30 gesunken ist, kann ich doch mal versuchen, diese Größe zu halten, oder vielleicht sogar mal wieder unter die 20 zu kommen. Man weiß ja nie...!

Hier meine Regeln, übernommen von Ami und für meine Ziele abgewandelt:

1. Bei mir scheinen ja immer die Frühlings-/Frühsommermonate (April/Mai/Juni) die Schwächsten zu sein. Bis dahin ist es ja auch noch eine Weile und das wird dieses Jahr genau dasselbe sein, da ich in der Zeit Abitur mache und sicherlich nicht übermäßig viel Zeit zum Schmökern haben werde. Bis dahin setze ich mir 5 Bücher als Leseziel, da in den Wintermonaten ja hoffentlich ein bisschen Zeit ist.

2. Diese Zahl ist also mein Ausgangspunkt. Ab Dezember dürfen in einem Monat also "nur" noch 5 Bücher bei mir einziehen. Dabei ist es egal, ob ich sie geschenkt bekomme, selbst kaufe, leihe, gewinne, als Rezensionsexemplar erhalte etc. Es darf nur diese Anzahl auf meinen SuB wandern.

3. Die große Ausnahme: Es geht hier rein um ungelesene Bücher. Kauft man sich also ein Buch, das man schon kennt, weil man es sich z. B. damals nur geliehen hat, eine andere Ausgabe erscheint, der man nicht widerstehen kann oder dergleichen, gilt dies nicht als Zugang. Bei mir gibt's den Zusatz, dass ich auch Schullektüre nicht zwingend als Zugang betrachte, da ich die ja nicht (immer) freiwillig anschaffe.

4. Lese ich in einem Monat mehr als ungelesene Schätzchen einziehen, darf ich mir im Monat drauf ein Buch mehr gönnen. Im Umkehrschluss heißt das aber auch: Sollte ich weniger lesen als dazu kommt, darf ich mir im Monat drauf ein Buch weniger gönnen.

5. Und als besonderen Anreiz: Für jedes Buch (egal welches), das auf den SuB kommt, spare ich einen Euro. Jeder Manga-Neuzgang wird mit 0,50 € honoriert. Sollte ich aber mehr Bücher bekommen als ich darf, muss ich für jedes Buch, das ich - unerlaubt - zu viel bekommen habe 2 € hinblättern (mein Sparschwein freut sich schon).
(Die Idee stammt von Sarah von buchverliebt. Näheres hier. Sie sind für den SuB-Kampf etwas abgewandelt).

6. Manga schließe ich aus dem SuB-Kampf aus (da sie bei mir sowieso momentan eher selten gekauft werden). Trotzdem gehören sie zur Sparkombi - schadet auch nicht, denn prinzipiell kommen auch mehr Manga als ich im Monat lese.

7. Wie lange soll das Ganze gehen?
Im Gegensatz zu Ami setze ich den Endpunkt erstmal Ende Feburar. Vielleicht entscheide ich mich dann aber auch, weiterzumachen. Oben habe ich ja schonmal erwähnt, dass ich nächsten Frühling Abitur mache und im März geht es dann in die heiße Phase, wo ich mir wegen sowas dann keine Gedanken machen werde. Da werde ich wahrscheinlich schon zur Belohung das ein oder andere Buch kaufen und trotzdem nur wenig lesen. Bin gespannt, was ich in den 3 Monaten erstmal so erreiche.
Im Dezember geht's also los!

Fortschritte werde ich entweder in den Lesestatistik Post am Ende des Monats einbauen, oder aber im Senf zum Sonntag immer ein paar Worte zu den (Miss-)Erfolgen verlieren. Außerdem werde ich auf meiner Challenge-Seite immer mal wieder ein Update machen.

Wenn noch jemand Lust hat, sich am Kampf gegen den himmelhohen SuB zu beteiligen, der kann sich gerne in Amis Hybrid Library melden :).
Quelle: Bild

Kommentare:

  1. Hihi, freut mich, dass du auch mitmachst. :D

    Da bin ich ja echt gespannt, wie das klappt. ;-) Ich muss sicher etwas länger als bis Februar durchhalten. *seufz* Da war ich einfach in den letzten Monaten zu schwach. Aber spätestens in einem Jahr soll es sich "ausgeglichen" haben.

    Viel Erfolg! YADDA! Wir schaffen das. XD

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du wohl recht, du hast ja auch ein paar mehr Bücherchen auf deinem SuB zu liegen *lach*. 50 ist ja nun doch schon eine stattliche Zahl ;). Und ich denke, wenn du dir ein ganzes Jahr Zeit gibst, dann wird das schon von Erfolg gekrönt sein.

    Klar schaffen wir das :)

    AntwortenLöschen