Montag, 17. Oktober 2011

Regalzuwachs #43


Hallöchen, ihr Lieben!
Der Regalzuwachs kommt diesmal verspätet, da anscheinend wieder irgendwas mit der Planungsfunktion nicht hinhaut und mein Eintrag gestern um 11:00 Uhr nicht gepostet wurde.
Also hier bitteschön:

Als Belohnung für die überstandene Hälfte des Halbjahres (ja, ich finde immer eine Ausrede für meine Bücherkäufe) hab ich Freitag dem kleinen Buchladen am anderen Ende der Stadt einen Besuch abgestattet, nachdem meine Mami das Auto und sich als Begleitperson für den Ausflug zur Verfügung gestellt hat *lach*. Und dann stand ich da… und wusste vor lauter tollen Büchern nicht, was ich mitnehmen soll. Am Schluss waren nach langem hin und her noch die „Dämonenfängerin“ und „Magische Verführung“ übrig. Und da ich sparsam sein wollte (welch seltene Begebenheit), ist es schließlich „Magische Verführung“ von Nalini Singh geworden. Und meine Ma hat dann mehr Geld im Laden gelassen als ich, obwohl sie ja eigentlich nur wegen mir da war… Wenigstens weiß ich, wo ich die Buchleidenschaft her habe.
Die Rezension zu "Magische Verführung" wird auch nicht lange auf sich warten lassen, noch 30 Seiten, dann bin ich durch :).


Magische Verführung von Nalini Singh:
Eine Vampirjägerin gerät zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts. Eine junge Werleopardin verliebt sich in einen mächtigen Wächter ihres Rudels. In den Schluchten des Großstadtdschungels und in den luftigen Höhen über den Dächern der Städte regieren Gestaltwandler, Vampire und Engel. Getrieben von tiefen Gefühlen – Rache, Hass und Leidenschaft. Auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet ...

Und dann wäre da mal wieder der (gedankliche) Senf zum Sonntag:

Gott sei Dank sind Ferien! Langsam war es auch mal wieder Zeit, die letzte Woche hing ich wirklich ziemlich durch. Zu lange Tage, zu wenig Schlaf (da ich gefühlte 16 h pro Tag zu brauchen scheine, um mal nicht müde zu sein...). Meine eher vorsichtigen weiteren Lese-Vorsätze nach „Magische Verführung“ sind „Saphierblau“ von Kerstin Gier und „Arkadien 3: Arkadien fällt“ von Kai Meyer. Ich hab einiges vor, unter anderem stehen zwei Geburtstage an, meine Großeltern väterlicher- und mütterlicherseits wollen auch besucht werden und die zweite Staffel „True Blood“ will mit Freunden auch noch im Marathon durchgeschaut werden…
Staffel 1 von "True Blood" habe ich gerade vor 2 oder 3 Wochen durchgeschaut. Um ehrlich zu sein, finde ich die Serie reichlich gestört, will aber trotzdem wissen, wie es weitergeht. Die Lust auf die Bücher ist mir allerdings irgendwie vergangen, weil Sookie so dermaßen naiv ist und Bill mich mit seinem Gerede so sehr an Edward erinnert. Mal schauen, ob ich das Buch jemals in die Hand nehme...

Seit letzter Woche lese ich ja nun „Erwachen“ von J. J. Bidell als E-Book. Das ist an sich auch nicht schlecht, nur finde ich es am PC ziemlich anstrengend, weil ich schon nach wenigen Seiten Probleme mit den Augen bekomme. Mein Super-Sahne-Handy hat da am Donnerstag Abhilfe geschafft. Ich hab mich mal wieder mit den Apps herumgeschlagen und es war überraschend einfach (ich und Technik…), den Adobe Reader herunter zuladen. Im Querformat kann ich den Text auf eine angenehme Größe zu recht schieben und wenn ich dann die Displayhelligkeit ordentlich heruntersetze, dann klappt das Lesen damit richtig gut. Vielleicht komme ich damit jetzt ein wenig schneller voran (auch wenn ich nach wie vor um einiges lieber auf Papier lese), denn die Geschichte an sich finde ich total interessant.
Auch so an sich ist das eine praktische Sache, denn wenn man immer ein bisschen Lesestoff auf dem Handy hat, muss man nicht immer ein ganzes Buch mit sich herumtragen, auf die Gefahr hin, man könne Langweile und Lust zum Lesen bekommen *lach*. 

Kommentare:

  1. Das mit dem Schlaf geht mir manchmal genauso, aber auch zu viel Schlaf macht müde, wie ich herausgefunden habe. xD Ferien hätte ich auch gerne und das nach einer Woche Uni. Oh je, dass fängt ja gut an. :/

    Ist das mit dem ersten Bild von Magische Verführung so gedacht, dass es so verzerrt aussieht? ._.

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich auf deine Meinung zu "Magische Verführung" gespannt. ;-) Aber ich bin mir relativ sicher, dass sie gut ausfallen wird. :D

    Zum Schlaf: Da kann ich Lucina zustimmen. Ich hab normal echt GENÜGEND Schlaf (wenn die Uni frühestens um 10 anfängt *pfeif*), aber ich bin in letzter Zeit oft auch tagsüber total müde und hab das Gefühl, dass ich schlafen MUSS. @_@ Ich schieb's einfach mal auf meinen Hass-Freund - das Wetter! :D

    AntwortenLöschen
  3. Lucina:
    Man kann zu viel schlafen? Hab momentan das Gefühl, dass mir das nie passieren kann. Liegt aber sicherlich auch daran, dass ich nie länger als bis 10 oder 11 Uhr schlafe, weil ich sonst immer das Gefühl habe, der Tag ist schon fast wieder zu Ende, wenn ich aufstehe |D
    Oh weh, das steht mir in 2 Wochen auch bevor. Nach der ersten Woche mit 3 Klausuren werde ich mich wieder fühlen, als hätte ich seit Wochen keine Ferien mehr gehabt...

    Und nein, das mit dem Bild ist natürlich nicht gewollt.
    Entweder streikt mein Internet momentan oder Blogger hat da ein kleines Problemchen, ich seh auf keinem unserer Computer irgendwelche Bilder angezeicht. Hatte aber auch noch keine Zeit, mich mit Ursachen zu beschäftigen...

    Ami:
    Oh ja, ich war wieder hin und weg von Singhs Geschichten...

    Es kann aber wirklich am Wetter liegen. Wenn es immer erst spät hell und dann so früh dunkel wird, macht unglaublich müde. Da hat man früh noch weniger Lust aufzustehen und will abends am liebsten halb 8 ins Bett *lach*.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, nur schlaf ich echt nachmittags! =O Total komisch. Andererseits könnt's auch an meiner Dicken liegen, denn die weckt mich des nachts (!) bis in die frühen Morgenstunden gern mal auf (leckt mir das Gesicht, knetet meine Haare, schnurrt mir ins Ohr....). Außerdem haben mich neulich die Nachbarn ganz erschreckt. Die sind nämlich früh aus dem Haus (Treppe runter und bei uns ist ja alles recht hellhörig) und das hat sich ungelogen so angehört als würd eine meiner Katzen kotzen. =D Hatte schon Angst, dass mich da wieder ein "tolles Geschenk" erwartet. *lach*

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich richtig Stress hatte, dann schlaf ich darauffolgenden Tage auch gern mal Nachmittags, auch wenn ich dann nichts schaffe...
    Und die nächtlichen Störungen kenne ich. Unseren Katzen fällt nämlich immer zwischen 3 und 4 Uhr Nachts ein, dass sie nochmal ganz drigend und laaaange geknuddelt werden müssen und geben dann keine Ruhe, ehe sie nicht haben, was sie wollen...
    Und hör mir bloß von Katzenkotze auf. Da stand ich gerade gestern morgen drin - aber ich will mich mal nicht beschweren, sie gehen gnädigerweise meist in Küche oder Bad, um sich zu entleeren, wo der Boden gefliest ist *lach*.

    AntwortenLöschen