Sonntag, 9. Oktober 2011

Regalzuwachs #42

Hallöchen, ihr Lieben!
Meine Güte, der Herbst ist da. Golden ist er bei uns seit gestern schon, aber ich sehe ihn defintiv lieber von drinnen, denn der Wind und die Kälte gefallen mir gar nicht. Aber es konnte ja nicht ewig so schön bleiben...

Diese Woche gab es zwar keine neuen Bücher, außer dem Geburtstagsgeschenk für meine Schwester (das ich hier natürlich nicht zeigen werde, da die Gefahr besteht, dass sie mitliest *lach*), dafür aber ein Manga. Meine Güte, wann habe ich das letzte Mal ein Manga gekauft? Könnte im März auf der Buchmesse gewesen sein, glaube ich... Wo mir gerade einfällt, dass ich auch Maximum Ride dringend mal fortsetzen müsste...
Jedenfalls ist es "Sailor Moon 1" von Naoko Takeuchi geworden. Ich war einfach sehr gespannt, ob sich die neue Übersetzung sehr von der alten unterscheidet und was sie generell verändert haben.
Mehr dazu unten im Senf zum Sonntag, weil's eine eigene Rezi nicht geben wird.






Allsonntäglich der Senf zum Sonntag:

Bei Alexandra hab ich aufgeschnappt, dass "Silberlicht" von Laura Withcomb verfilmt wird. In letzter Zeit nehmen die Buchverfilmungen ganz schön Überhand. Und dass ausgerechnet die Produzenten des ersten Twilight-Films sich daran versuchen, lässt mich nichts wirklich Gutes hoffen. Zumal ich sagen muss, dass das Buch vor allem vom besonderen Schreibstil der Autorin getragen wurde und eine besondere Atmosphäre schuf. Bin ich ja mal gespannt wie - oder besser ob - sie das umsetzten können.

Viele haben ja am Freitag schon darüber berichtet (z.B. StefanieEmmy), dass das Cover zu "Bitterblue" von Kristin Cashore, dem 3. Teil ihrer "7 Königreiche"-Serie veröffentlicht wurde. Auf dem Blog der Autorin gibt es Näheres dazu. Zum Beispiel verrät sie, dass das Buch am 1. Mai 2012 erscheinen soll - und das nicht nur auf Englisch, sondern auch in anderen Sprachen. Was mich ja inständig hoffen lässt, dass Carlsen es auch im Mai herausbringt, da ich nun einmal die deutschen Bände daheim habe und somit auch auf Deutsch weiterlesen will. Welche Sprachen das aber genau sind, hat sie noch nicht verraten.
Ich bin wahnsinnig gespannt auf das Buch und da Cashore selbst sagt, sie habe deswegen so lange zum Schreiben gebraucht, weil Bitterblues Geschichte sehr komplex ist, bin ich natürlich gleich doppelt neugierig.
Zum Cover selbst muss ich aber sagen, dass ich es nicht ganz so schön finde, wie die Vorgänger - das betrifft für mich sowohl die USA-, als auch die UK-Version. Trotzdem ist es recht hübsch geworden und wenn die Schlüssel dann noch etwas mit der Geschichte zu tun hätten, was anzunehmen ist, wäre das ja erste Sahne...

USA/UK

Und zu Sailor Moon 1.
Zuerst mal ist die Ausstattung für 6,50 € im Vergleich natürlich klasse. Erstens gibt es mehrere Farbseiten, zweitens ist der Manga dicker, da er ein Kapitel mehr enthält. Somit wird die Reihe von 18 Bänden in der ersten Ausgabe auf 12 in der Re-Edition gekürzt.
Außerdem liest es sich um einiges schöner, da der Einband flexibler und die Seiten nicht so starr sind. Das kann aber natürlich auch daher kommen, dass die alten Bände, die ich ja sämtlichst zu Hause habe, ihre besten Tage auch schon hinter sich haben.
Das Cover bzw. die Cover generell der Re-Edition gefallen mir derweil nicht so besonders. Sie sehen eher aus wie computeranimiert und sind ein bisschen krampfhaft bunt. Und die Übersetzung hat sich tatsächlich verändert, im Vergleich an vielen Stellen zum Bessern, meiner Meinung nach. Allerdings muss ich auch sagen, dass mich die Formatierung etwas nervt. Erstens gibt es viele (für mich sinnlose) kleine Symbole, die in den Text eingefügt werden, und den Fluss behindern. Und die verschiedenen Schriftarten und dick-gedruckten Worte sind an manchen Stellen etwas nervig. Klar ist Usagi quirlig, aber deswegen muss doch der Schriftartwechsel nicht sein und die Symbole auch nicht...
In den Übersetzungen ist man dem Original treuer geblieben. Aus "Bunny" ist nun wie im Original "Usagi" geworden und "Sailor Merkur" heißt "Sailor Mercury".
Alles in allem werde ich mir die Reihe sicherlich weiter kaufen, wenn das Geld reicht. Es hängen einfach so viele Kindheitserinnerungen daran, auch auf den Anime bezogen, der aber aus heutiger Sicht wirklich im Niveau um einiges niedriger ist, weil Usagi dort schon besonders nervig war.

Und abschließend noch ein Wort zum Design. Es wird wohl vorläufig nicht geändert. Ich hab mich an einem neuen Header versucht, aber nichts gefällt mir so gut wie mein derzeitiger, also werde ich einfach den Zeitpunkt abwarten, in dem mir etwas Gutes einfällt *lach*. Solange bleibt hier alles wie gehabt.

Kommentare:

  1. ich spiele auch mit dem Gedanken den neuen Manga zu kaufen...aber mein Keller ist voll von Sailor Moon. Die alten Bände habe ich alle in Neuzustand, dazu alle Hefte die es sonst so gab und kann mich nicht davon trennen :( und jetzt schon wieder kaufen? Aber was wie soll man als echter Fan widerstehen? :/

    AntwortenLöschen
  2. Owww! Ich wollte Sailor Moon gestern auch kaufen! Hab's aber in Stuttgart nicht gefunden. *schnüff* So ein Mist. Muss ich mal in unserem Comic-Shop gucken.
    Du magst die Cover nicht?! Ich find die total toll. Ich steh auf die einzelnen Sailor Kriegerinnen und dass jede ihr eigenes (sozusagen) bekommt. ;-)

    Und zu Bitterblue: Ich hab's diese Woche auch gelesen! So toll. Und ich find das US-Cover richtig super, weil ich so einen Faible für Schlüssel (und Blau natürlich) habe. >/////< Bin gespannt, ob's im Deutschen dann auch in die Blautonrichtung geht?! Aber ich hab da volles Vertrauen zu Carlsen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Die Schlüssel haben was mit dem Inhalt zu tun, steht bei Publishers Weekly glaub ich. Was mich ja total fasziniert, ist das Auge, das man im Schlüsselring sieht - das hab ich erst beim zweiten oder dritten Mal ansehen bemerkt xD

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Danke für den Hinweis bezüglich Sailor Moon! Habe mir den ersten Band auch bestellt und warte nun sehnsüchtig darauf.

    Ich liebe Sailor Moon und gucke es noch heute manchmal auf Youtube. Die Mangas hatte ich auch mal.

    Lg Jana

    AntwortenLöschen
  5. Das Cover von Sailor Moon gefällt mir auch überhaupt nicht, ich finde es auch zu bunt und zu computerbearbeitet. Außerdem sieht Sailor Moon auf dem Cover so extrem jung aus. oO Bei ihnnen fehlt der Charme der älteren Cover. :/

    Das mit der Schrift und den Symbolen ist mir gar nicht aufgefallen. Oh Mann, ich war wohl beim Lesen nicht ganz bei der Sache, aber ich finde die Übersetzung auch sehr gut.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich wusste gar nicht, dass es Sailor Moon in einer neuen Auflage gibt. Meine Mangas stehen auch noch bei mir im Regal. Ergibt denn der Buchrücken wieder ein Bild? :) Mittlerweile sind die alten Ausgaben ja echt einiges wert. Schade bloß, dass es den Anime immer noch nicht auf DVD gibt, da warte ich auch schon länger drauf.

    Habe sogar zwei Original-Importe aus Japan von damals noch. Als das mit Sailor Moon anlief, dass hier die Mangas übersetzt wurden, war die ganze Manga-Szene ja noch in den Kinderschuhen. Da musste man sich die Mangas noch im Laden bestellen, und wenn man Glück hatte, hat man sie auch bekommen. Gleiches mit der Animania... ^^ Mittlerweile gibts ja in jedem Buchladen eine riesige Manga-Abteilung. :P Ach ja, die guten alten Zeiten... :D

    AntwortenLöschen
  7. Viktoria:
    So ähnlich geht es mir auch. Ich hab ja die alte Edition auch hier stehen und werde mich von der wohl auch nie trennen, aber trotzdem hat mich die Neugier gepackt und ich musste den neuen Band haben...
    Schade das ich die Hefte nicht mehr habe. Ich hatte auch so viele davon, aber beim Umzug hat meine Mutti frecherweise alle entsorgt, weil sie meinte ich "wäre doch schon viel zu alt für sowas" *lach*.

    Ami:
    Ja, ich hab's mir diesmal bei unserem kleinen aber feinen Stadtrand-Buchladen bestellt und am nächsten Tag einen Anruf bekommen, dass ich es ab jetzt abholen kann. Ein Service, mensch! Hätte ich gar nicht erwartet.
    Or nee, das Cover sieht so gar nicht nach Naoko Takeuchi aus... Es ist zwar detailreicher, als der Anime, trotztdem erinnert es mich alles in allem mehr an den Anime, denn an den Manga...

    Ja, dein Schlüsselfaible kenne ich ja von deinen Schlüssel-Ketten *lach*. ich hoffe auch mal, dass Carlsen wieder ein schönes Cover zaubert. Und vielleicht lassen sie sich ja sogar zu einem Motiv hinreißen, dass auch Schlüssel beinhaltet. Wer weiß...

    StefanieEmmy:
    Ou, na dann muss man das Cover ja in Ehren halten, wenn es direkt mal was Inhaltliches wiederspiegelt :) Und das Auge ist mir gleich beim ersten Mal aufgefallen, weil ich das Detail sehr interessant fand *lach*.

    Jana:
    Kannst du dich drauf freuen. Und wenn man den Manga lange nicht mehr in der Hand hatte, dann ist es erst recht toll, mal wieder in die Welt einzutauchen.

    Lucina:
    Ja, jetzt wo du's sagst, Sailor Moon sieht wirklich sehr jung aus. Ich fand die alten Cover auch wesentlich schöner. Es waren immer sehr schöne Motive und abwechslungsreicher dazu, statt auf jedem Cover nur eine Sailorkriegerin. Aber was soll's, so schlimm sind sie jetzt auch nicht.

    Keine Ahnung, vielleicht bin ich auch die Einzige, die das stört, aber ich finde es nicht so besonders. Ist ja aber nichts, was jetzt so dermaßen nervt, dass man nicht weiterlesen will ;)

    Karo:
    Also es sieht nicht danach aus, als würden die Buchrücken wieder ein Bild ergeben. Finde ich auch schade, weil das im Regal sehr toll aussieht, auch wenn viele meiner alten Ausgaben Knicke haben >.<. Stimmt, das ist eigentlich eine Marktlücke. Da würden sicherlich einige nochmal zuschlagen. Aber vielleicht kommt das ja jetzt, insofern durch die Neufauflage der Hype nochmal ein bisschen auflebt.

    Als das anlief, da war ich selber noch Grundschüler und lebte fröhlich vor mich hin, ohne davon zu wissenm *lach*. Auf Mangas/Sailor Moon bin ich gekommen, da ist wahrscheinlich gerade der letzte Band erschienen und vielleicht nichtmal das *lach*.

    AntwortenLöschen
  8. Echt? Nach dem Anime? Find ich nicht. o_O Im Gegensatz zu den alten Covern find ich es eher farblos... Aber vielleicht sieht das ja im Original anders aus. Ich kenn ja nur die japanischen bisher...
    Und der Service ist ja echt klasse! Kann man nicht meckern. ;-)

    Ja, hihi. Den hatte ich schon als ich ganz klein war. *seufz* Ich bin mir sicher, dass Carlsen das hinkriegt. Aber ich gehe davon aus / hoffe, dass es im Stil von den ersten beiden bleibt. Aber halt in Blau bitte. :O

    AntwortenLöschen
  9. Sieht man mal wieder, wie unterschiedlich solche Sachen ankommen. Ich kann es auch nicht so richtig beschreiben, ist jedenfalls auch egal. Deswegen kauf ich die Bände trotzdem, wenn das Geld reicht.

    Es gibt eben Dinge, die legt man nie ab *lach*.
    Ich denk es auch. Und sicherlich bleiben sie ihrer Linie treu. So kennen wir sie doch. Und blau wäre allerdings wirklich eine schöne Wahl *g*.

    AntwortenLöschen