Sonntag, 24. Juli 2011

Regalzuwachs #36

Hallöchen, ihr Lieben!
Nun bin ich offiziell wieder da... zumindest bis Dienstag Abend ;).
Der letzte Regalzuwachs-Post sollte ja eigentlich letzten Sonntag automatisch online gehen, aber wie das Leben so spielt, hat er das natürlich nicht gemacht. Deshalb hat das dann doch erst Freitag geklappt, wird aber trotzdem als Post von letztem Sonntag angezeigt. Technik...

Mein Urlaub war fantastisch! 4 Ruhrpott-Städte hab ich gesehen und jede hatte neben Sehenswürdigkeiten auch fantastische Buchhandlungen. Was bin ich neidisch! Hier im Osten bin ich noch nie Mayerschen Buchhandlungen begegnet... Die Auswahl ist wirklich himmlisch. Und so wurde aus dem Vorsatz, keine Bücher zu kaufen, nichts. Letztendlich hab ich mir aus jeder Stadt zum Andenken ein Buch mitgenommen.
In Wuppertal befand sich unser Hotel und so waren wir dort zu allererst in der Stadt, wo sogleich "Gejagte der Dämmerung" von Lara Adrian in mein Einkaufskörbchen wanderte.
In Köln gab's die meiner Meinung nach schönste Mayersche mit der besten Auswahl an englischen Büchern (auf dem Neumarkt war das, wenn ich mich recht erinnere), wo ich mir "You against me" von Jenny Downham mitgenommen habe.
Die 3. Stadt war Düsseldorf (konnte mich leider nicht so ganz begeistern) und dort haben wir ein kleine niedliche Buchhandlung in einem Vorort namens Benrath gefunden, wo ich "Luzie & Leander 1: Verflucht himmlisch" von Bettina Belitz aufgestöbert habe.
Und zu guter letzt war Essen an der Reihe. Dort konnte ich dann "Land der Schatten 2: Spiegeljagd" von Ilona Andrews erstehen.

Luzie & Leander 1: Verflucht himmlich von Bettina Belitz:
Luzie Morgenroth und Leander von Cherubim kommen blendend miteinander aus – wenn Luzie nicht gerade ihren Lieblingssport Parkour betreibt. Denn Leanders Job als unsichtbarer Wächter ist es, Luzie zu beschützen, ohne dass sie etwas davon mitbekommt. Keine leichte Aufgabe bei einem Mädchen, das lieber mit Jungs über Dächer klettert und auf Geländern balanciert, als zu Hause zu sitzen oder zum Ballett zu gehen. Eines Tages hat Leander genug. Er tritt in Streik – und ahnt nicht, dass damit die Probleme erst beginnen. 

You against me von Jenny Downham:
Als Mickeys Schwester überfallen wird, zerbricht seine Welt. Er fühlt sich verpflichtet, sie zu rächen. Ellies Bruder wird dieses Verbrechens angeklagt, doch das kann, das darf einfach nicht wahr sein. Mit Mickey und Ellie treffen zwei Welten aufeinander. Ein mutiges, entschlossenes Buch über Zusammenhalt und Entscheidungen, doch vor allem - über Liebe. 

Gejagte der Dämmerung von Lara Adrian:
In ihrer Jugend führte Corinne Bishop ein sorgenfreies Leben als Adoptivtochter einer reichen Familie. Ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als sie von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt wird. Nach Jahren der Gefangenschaft wird Corinne von einem Orden mächtiger Vampirkrieger gerettet doch die schrecklichen Qualen, die sie erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Der einzige Hoffnungsschimmer in ihrem Leben ist der goldäugige Vampir Hunter, der sie auf ihrer Heimreise beschützen soll. Einst arbeitete Hunter als Auftragsmörder für Dragos, doch nun hat er geschworen, seinen ehemaligen Boss zu Fall zu bringen. Aber wie weit kann er gehen, ohne Corinne erneut in Gefahr zu bringen? 

Land der Schatten 2: Spiegeljagd von Ilona Andrews:
Cerise Mar lebt im Sumpfland zwischen Louisiana und einer magischen Welt, die an unsere Wirklichkeit angrenzt. Ihre Familie gehört einem weitläufigen Clan an, der sich im Laufe der Zeit einige Feinde gemacht hat. Als Cerises Eltern verschwinden, fällt der Verdacht daher als erstes auf die Gegner des Clans. Cerise macht sich auf die Suche nach ihnen und begegnet dem Gestaltwandler William, einem ehemaligen Soldaten aus der Welt der Magie. William soll einen Spion ausfindig machen, der sein Land verraten hat. Der verschlossene Mann übt eine unwiderstehliche Faszination auf Cerise aus ...

Uuuuuuund in Essen habe ich außerdem einen Butlers gefunden. Und was hab ich elender Geldausgeber mir da mitgenommen? Das Book Journal <3


Ist irgendjemand an weiteren Urlaubsbildern und/oder einem Bericht interessiert? ;)


Und ab heute gibt's unter'm Regalzuwachs meinen Senf zum Sonntag, wenn es was zu sagen gibt:

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit führt Bücherwurm Kerstin eine Umfrage durch, die sich mit (hauptsächlich) literarischen Blogs und YouTube-Kannälen und deren Besitzern beschäftigt.
Hier könnt ihr sie dabei mit eurer Teilnahme unterstützen.
Wenn ihr die Umfrage durchgeführt habt, gibt es auch die Möglichkeit, sich die Ergebnisse nach Abschluss der Auswertung zuschicken zu lassen, wenn Interesse besteht. Und einen von zwei 10€-Gutscheinen von Amazon kann man auch noch gewinnen! Also nehmt euch doch die Zeit ;).

Und mein Schwesterchen hat sich nun dazu entschlossen, doch ihrem eigenen Blog eine Chance zu geben und sich ein bisschen schreiberisch und fotografisch auszutun, also schaut mal vorbei auf awake in a dream. Sie freut sich über Interessierte und/oder Kritiker, die ihr Tipps geben!

Außerdem habe ich heute festgestellt, dass Jenny Downham's "You against me" ins Deutsche übersetzt wurde: "Ich gegen dich". Erster Minuspunkt: Warum konnten sie den Titel nicht einfach, so wie er ist mit "Du gegen mich" übersetzten?
Und beim Cover sind mir fast die Augen rausgefallen, schaut mal:

Englisch / Deutsch


WIESO BITTE ist auf dem deutschen Cover ein BUTTERBROT abgebildet? Weiter oben könnt ihr euch nochmal den Inhalt durchlesen. Bitte sagt mir dann nicht, ihr findet das plausibel oder wirkungsvoll, ja?!
Außerdem ist es weder hübsch noch auffallend. Einfach nur langweilig...

Kommentare:

  1. Hast wirklich schöne Bücher mitgenommen.
    Das mit de Cover kann ich auch nicht wirklich verstehen, die deutschen Cover sind manchmal echt merkwürdig, anstatt das sie die Cover übernehmen, nehmen sie einfach mal ein Brot oder Gesichter.
    Liebe Grüße Lina

    AntwortenLöschen
  2. Luzie und Leander!!!! *lieb* ♥

    Ich möchte auch unbedingt mal eine Mayersche besuchen. Man hört ja nur Gutes. Hier in Berlin gibt es ja den Dussmann, der auch wirklich supertoll ist... Daher bin ich, was das angeht, echt verwöhnt. :) Aber die Mayersche in Köln macht mich doch sehr neugierig.

    Über das Butterbrot kann ich nur immer wieder den Kopf schütteln. xD So doof, dass es schon fast wieder lustig ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gespannt, wie dir "You against me" gefällt. Mein erstes Downham-Buch fand ich ja leider nicht ganz so toll. :-/

    Ging's denn mit deinem Fuß?

    Oh, und ich bin so neidisch auf das Butlers Book Journal! D: Aber freut mich, dass du es doch noch gefunden hast. ;-)
    Gejagte der Dämmerung hab ich auch schon und sogar schon gelesen! :O Hach, toll!

    Wegen dem Coververgleich: Ich finde das Butterbrot fällt schon auf. Aber nach dem Inhalt zu schließen ist es ja doch eher eine ernste Geschichte. Wenn ich allerdings ein Cover mit Butterbrot habe, denke ich eher an etwas leichtes, vielleicht auch lustiges. Zum Glück hab ich das Buch beim Stöbern, bzw. auf anderen Blogs schon entdeckt und mich eher vom Inhalt ansprechen lassen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste erst garnicht, was auf der deutschen Übersetzung von You Against me drauf ist *hüstel* Ich dumme Nuss hab das doch tatsächlich für einen durchgeschnittenen Baum gehalten, haha...

    Ganz abgesehen von meinem Fauxpas, ich mag Downham ja nicht so. Ich fand Bevor ich sterbe leider total lächerlich, weswegen ich mich hüten werde, noch irgendwas von ihr zu lesen. Aber vielleicht gefällt es dir ja :)

    AntwortenLöschen
  5. "You against me" reizt mich auch schon seit einer Weile und ich schätze ich muss es mir bald unbedingt mal kaufen. Allerdings wird es dann auf jeden Fall die englische Ausgabe. Was sie sich bei der deutschen Ausgabe gedacht haben weiß ich wirklich nicht. Das Cover ist ein Albtraum. Vorallem im Vergleich zu dem Original, was ich richtig klasse finde.
    Ich bin schon gespannt wie dir das Buch gefällt und wünsch dir auch mit den anderen Büchern viel Spaß :)

    AntwortenLöschen
  6. Lina:
    Also, da sehe ich immer noch deutlich lieber (Mädchen-)Gesichter, als Butterbrot! Ein Mädchengesicht würde vielleicht gerade noch so gehen, aber ein Butterbrot... Gott, oh Gott.

    Karo:
    Da ist wohl jemand Fan von Luzie & Leander? Na dann freu ich mich ja schon auf die Reihe :)

    Dussmann in Berlin mag ich auch sehr gern, da komme ich wegen meiner Berliner Tante öfter mal hin.
    Vielleicht finde ich die Mayerschen aber auch nur so toll, weil ich sie einfach nicht jeden Tag habe... Andere finden vielleicht Thalia ganz toll, weil sie keinen in der Umgebung haben. *lach* Aber mich hat die Liebe zu den Buchhandlungen getroffen.

    Ich kann über das Cover leider echt nicht lachen ~.~

    Ami:
    Ich habe noch nichts von Downham gelesen, aber eine Freundin hat "Bevor ich sterbe" gelesen und war sehr begeistert, deswegen habe ich diesem Buch mit seinem tollen Cover eine Chance gegeben.

    Gegen Ende der Stadttouren bin ich schon arg gehumpelt, aber es ging mit dem Fuß, ja. Da musste er eben durch *lach*.

    Eigentlich war ich wegen den 12,90€ immer skeptisch, aber wo ich dann im Laden gestöbert habe (mein Dad hat Ewigkeiten nach einem Geschenk für seine Freundin gesucht), da konnte ich einfach nicht mehr wiederstehen...

    Dich spricht das Butterbrot an? Na gut, wenn es denn noch ein paar solcher Leute gibt, vielleicht hat das Buch ja dann sogar eine Chance.

    Pia:
    Also, ganz ehrlich, ich musste es auch erstmal genauer anschauen, bis mir klar wurde, was genau das sein soll. Wenn man das Cover vergrößert, sieht man es besser. Mach dir also keinen Kopf, wer denkt denn da auch schon ein Butterbrot *lach*.

    Ich hoffe doch, dass es mir gefällt. Wäre schade drum...

    Jennyfer:
    Ich mag das englische Cover auch sehr gern. Und es vermittelt - denke ich - die richtige Atmosphäre für die Geschichte.
    Manchmal denke ich ja, die deutschen Verlage denken bei der Coververgabe gar nicht so richtig *augenroll*.

    AntwortenLöschen
  7. In der Mayerschen in Köln am Neumark war ich grade vor 2 Wochen, die ist wirklich toll! :D

    AntwortenLöschen
  8. Öhm... ja, hab ich das noch nie erwähnt? Ich schwärm doch immerzu auf meinem Blog von den beiden. :) Luzie und Leander sind einfach nur toll. Da bin ich sehr gespannt, was Du zu den Büchern sagst. ♥

    AntwortenLöschen
  9. Ja, "Bevor ich sterbe" hab ich auch gelesen. Aber das fand ich nicht so gut. Hab mir da wohl einfach mehr drunter vorgestellt. Wie das halt so ist. ;-)

    Dafür haste ja gute Ausbeute mitgebracht. ;-)

    Diese böse Büchersucht. *g* Ich kenn das aber (leider) nur zu gut.

    Also, ich find's jetzt nicht schön in dem Sinn. Aber es ist irgendwie ein Eyecatcher, weil... wer macht schon ein Butterbrot auf ein Cover?! Es wäre mir halt im Buchladen ins Auge gesprungen. Obwohl ich, wie gesagt, mit nem Butterbrot was ganz anderes verbinden würde und ich nicht glaube, dass "Ich gegen dich" so eine leichte Thematik hat.

    AntwortenLöschen
  10. Also, ich finde die Mayersche in Düsseldorf mit am schönsten. In der in Köln war ich allerdings noch nie. Die hier in Duisburg ist aber auch nicht zu verachten. Ich wusste gar nicht, dass es nicht so viele große Buchhandlungen im Osten gibt?! Gut, aber ich wusste auch nicht, dass die Mayersche eigentlich nur hier in NRW recht verbreitet ist.

    Und das Book Journal sieht ja super aus. Ist denn da auch viel Platz für viele Bücher? Ich hab ja immer überlegt, mir das von Moleskin zu holen, aber der geringe Platz schreckt mich da ab. Man kann da auf der Website zwar zusätzliche Seiten ausdrucken, die aber nicht fest im Buch einfügen.

    AntwortenLöschen
  11. SteafnieEmmy:
    Es ist definitiv Liebe *lach*.

    Karo:
    Öhm... nö, ich wusste noch nichts davon *lach*. Aber jetzt weiß ich es ja. Ich bin wirklich gespannt x3. Du bist du erste, die erfährt, wie es finde ;).

    Ami:
    Ja ja, die lieben guten Erwartungen machen einem manchmal eben einen Strich durch die Rechnung, kenn ich...

    Na gut, so betrachtet kann ich deiner Meinung zustimmen. Aber nein, die Thematik ist ganz und gar nicht leicht und ein Butterbrot wurde bisher auch noch mit keiner Silbe erwähnt... Aber man weiß ja nie, was noch kommt. Hab ja noch 300 Seiten *hüstel*.

    Smitten Kitten:
    Die Mayersche in Düsseldorf war auch nicht schlecht, muss ich auch sagen. Aber eben einen Tick weniger toll als die in Köln. Liegt aber auch immer im Auge des Betrachters ;).
    In den großen Städten wie Leipzig, Dresden und Berlin gibt es auch große Buchhandlungen, doch, doch, aber das sind alles Thalia, seitdem die "das Haus des Buches" und "Buch & Kunst" aufgekauft haben. Und dadurch haben sie eben immer ähnlich orientierte Bestände und da bieten andere Buchhandlungsketten eben mal Abwechslung :).
    Wo es die Mayersche sonst noch gibt, dass weiß ich ja nicht *lach*. Aber ich bin davon ausgegangen, dass sie ihre Filialen wohl eher in den alten Bundesländern haben. Aber ich bin hier definitiv kein Spezialist.

    Ja, da ist richtig viel Platz für viele Bücher. Allerdings ist es aber auch nicht ganz so ausführlich wie das Moleskin. Aber dass das nur sehr wenig Platz bietet, habe ich auch schon von verschiedenen Seiten gehört. Man muss wahrscheinlich einfach beides ausprobieren und sehen, was man lieber mag...

    AntwortenLöschen