Freitag, 18. März 2011

Leipziger Buchmesse Tag 1: Freitag


Hallöchen, ihr Lieben!
Glashalle, Eingangshalle

Zum vierten Mal war ich nun zusammen mit meiner lieben Sarah von Türkisblaue Welten auf der Leipziger Buchmesse und wieder mal haben sich die Organisatoren wirklich Mühe gegeben.
Highlight war auch in diesem Jahr wieder Halle 2, wo man Stände voller wundervoller Jugend- und Fantasy Bücher fand. Außerdem ist es hier auch am vollsten, denn einen großen Teil der Halle nimmt die Manga-Abteilung ein, die natürlich Cosplayer magisch anzieht (Cosplayer = vorwiegend jüngere Leute, die sich nach den Charakteren von Mangas Kostüme nähen und diese dann zur Schau tragen).

Deshalb ging es heute direkt nach der Ankunft in der riesigen Glashalle auch gleich zur Halle 2, wo wir erst einmal die Lage sondierten und uns nach den Ständen und Verlagen umsahen, die uns interessierten. Egmont LYX hat einen wirklich fantastischen Stand, auch Tokyopop und Ueberreuter konnten glänzen. Enttäuscht war ich von Loewe/Script 5, wirklich nur ein Mini-Stand und auch in der Buchhandlung hat man nicht alle Titel bekommen. 

"WerkZeugs"-Stand
Auch dieses Jahr hat die Summe der Verlagsstände, an denen man direkt einkaufen kann, gesteigert. Normalerweise muss man zu den Buchhandlungen, um dort die Bücher zu kaufen, Gott sei Dank ändert sich dieser Trend aber.

Ein Verkaufsstand, der mir wegen seiner großen Fantasybuchauswahl sehr gefallen hat, war auch WerkZeugs. Man entdeckt immer wieder Bücher von denen man vorher noch nie gehört hat...

Und zugeschlagen habe ich natürlich auch. Zwei neue Mangas haben es zu mir geschafft: "Black Bird 9" und "3,2,1… Liebe! 9". Außerdem habe ich mir "Ruf der Vergangenheit" von Nalini Singh und "Ascheherz" von Nina Blazon gekauft. Autogramme konnte ich außerdem auch abgreifen. Nina Blazon hat mir in Ascheherz signiert und Isabel Abedi hat sich in meinem Exemplar von Whisper verewigt. Die Autorinnen waren beide super sympatisch und gut drauf, da hat es richtig Spaß gemacht, kurz mit ihnen zu sprechen.

Isabel Abedi
Außerdem haben wir Lesungen von Christian Lode und Jeanine Krock gelauscht und allerlei Lesezeichen, Buchkataloge und Leseproben abgestaubt.

Alles in allem ein fantastischer erster Tag und trotzdem ich kaum noch Geld habe, freue ich mich, morgen noch einmal dort hinzufahren und hoffentlich in Sachen Autogramme genauso erfolgreich zu sein, wie heute.

Bilder zu den Neuzugängen gibt es wie gewohnt Sonntag. Vielleicht habe ich auch Zeit, einige der hübschen Lesezeichen und Leseproben zu fotografieren.

Jetzt bin ich allerdings müde, meine Füße sind platt wie flundern und meine Schultern tun weh vom schweren tragen, also verabschiede ich mich jetzt in die Heia, damit ich morgen früh auch wieder fit bin.

Kommentare:

  1. wie schöööön! ich wünsch euch einen weiteren schönen tag auf der messe!

    liebe grüße
    anka

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin morgen auch auf der LBM und werde mich ebenfalls vorwiegend in Halle 2 aufhalten. :) Ich freue mich schon riesig drauf und durch deinen Beitrag hat sich die Vorfreude noch verstärkt!

    AntwortenLöschen
  3. Es ist die Vorfreude echt wert, ich wünsche dir ganz viel Spaß und natürlich einen hoffentlich vollen Geldbeutel, damit du auch einiges mit nach Hause nehmen kannst ;). Die Auswahl ist wirklich überwältigend, schade das ich kein Millionär bin oder einen zum Freund habe *lach*. Ich würde mir keine Diamant-Klunker kaufen lassen, sondern Bücher...

    AntwortenLöschen
  4. für dich :)

    http://buechersuenden.blogspot.com/2011/03/der-stylish-blogger-award.html

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe, du hattest heute genausoviel Spaß wie gestern! :-)
    Und DANKE schon mal. X3~

    Und sag mir unbedingt wie du Ascheherz fandest. :D

    AntwortenLöschen
  6. Und ob! Werde mich gleich an den Bericht setzen :)

    Mache ich doch glatt, aber ich hab so viel, was ich lesen will/muss/möchte, wie soll ich mich da entscheiden? *lach*.

    AntwortenLöschen