Donnerstag, 17. Februar 2011

Rezension "The Mortal Instruments 3: City of Glass" (Cassandra Clare)

Rezension enthält Spoiler zu Band 1 „City of Bones“ und Band 2 „City of Ashes“.

The Mortal Instruments 3: City of Glass von Cassandra Clare

Die ersten Worte:
The cold snap of the previous week was over; the sun was shining brightly as Clary hurried across Luke’s dusty front yard, the hood of her jacket up to keep her hair from blowing across her face. The weather might have warmed up, but the wind off the East River could still be brutal.

Inhalt:
Endlich weiß Clary, wie sie ihre Mutter aus dem Koma zurückholen kann. Zusammen mit Jace und den Lightwoods plant sie eine Reise nach Alicante in Idris, um dort den Warlock Ragnor Fell zu finden.
Doch Jace hat andere Pläne und reist mit seiner Familie früher nach Idris ab, um Clary aus dem Gefahrenfeld zu bringen. Doch da hat er nicht mit seiner Schwester gerechnet, denn sie schafft durch ihre Gabe selbst ein Portal und reist zusammen mit Luke nach Idris, um dort Ragnor Fell zu suchen.
Jace ist von Clarys Anwesenheit nicht begeistert und es kommt zum Streit zwischen den beiden. In Sebastian findet Clary einen Helfer, doch warum fühlt sie sich ihm sofort so nah, obwohl sie ihn doch gar nicht kennt?
Derweil hat die Clave Simon, der durch einen Unfall mit Jace nach Idris gekommen ist, ins Gefängnis geworfen, da sie einen tagwandelnden Vampir für eine Bedrohung halten.
Clary steht vor der großen Aufgabe, ihren Freunden zu helfen und Valentine zu besiegen. Dazu muss sie allerdings Downworlder und Shadowhunter vereinigen, denn nur mit vereinter Kraft können sie Valentine und seine Dämonenarmee besiegen.

Meinung:
Die Lobrede auf die letzten beiden Bände kann ich an dieser Stelle nur fortsetzen: spannend, rasant, actionreich, voller unvorhersehbarer Wendungen und Verwicklungen und diesmal gibt es ein wundervolles Ende oben drauf.
Gleich zu Beginn der Geschichte überschlagen sich die Ereignisse und man fühlt sich in Clarys und Jace Welt sofort wieder heimisch.
Ich war sehr gespannt auf Alicante und Idris und wurde nicht enttäuscht. Durch die detaillierten Beschreibungen, die gut in die Geschichte eingeflochten sind, kann man sich die Stadt gut vorstellen und trotzdem bleibt ein wenig Spielraum für die eigene Fantasie.
Man trifft jede Menge altbekannte Charaktere wieder. Clary und Jace bleiben ihrem Charakter treu und entwickeln sich auch im dritten Band der Mortal Instruments wieder ein Stück weiter und wachsen dem Leser – wenn möglich – noch mehr ans Herz. Clary gelangt in diesem Band zu noch mehr Stärke, lernt  mit ihrer Gabe besser umzugehen und deckt eine Menge Geheimnisse auf.
Auch die Lightwoods werden noch sympathischer, so habe ich in diesem Band beispielsweise zu Alec mehr Zugang gefunden. Magnus Bane ist auch in diesem Band wieder mit von der Partie, was mich sehr gefreut hat, da er eine für mich sehr interessante Figur darstellt.
Daneben lernt man auch neue Charaktere kennen, Amatis – Luke’s Schwester – ist mir dabei sehr schnell ans Herz gewachsen.
Auch die Rolle von Sebastian hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich es ein wenig vorausschaubar fand, dass er nicht der gute Kerl ist, als der er Clary erscheint.
Nach den vielen Hürden, die Clary und Jace in diesem Buch zu überwinden haben, nicht zu vergessen der fulminante Showdown, kann der Leser sich dieses Mal jedoch über ein wirklich wundervolles Happy End freuen. Alle Fäden und Handlungsstränge sind hier zusammengelaufen und viele offene Fragen wurden geklärt. Jedoch wurden im Epilog auch schon neue Fragen aufgeworfen, die mich gespannt auf den nächsten Band warten lassen!
Das Buch hat sich für mich außerdem wie immer flüssig lesen lassen und das Cover passt sehr gut zu seinen Vorgängern und gefällt mir wieder um einiges besser als das der deutschen Ausgabe.

Fazit:
Für jeden Fan der Mischung der Genres Fantasy und Young Adult ist die Reihe absolut zu empfehlen. Wer die beiden vorangegangenen Bände mochte, sollte sich diesen auf jeden Fall zulegen. Spannend, romantisch und voller guter Charaktere - die Serie hat Suchtfaktor!

 5 von 5 Buchwelten.
Buchinformationen:
Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Margaret K. McElderry
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1416972250
ISBN-13: 978-1416972259
Preis: 7,80 €

Aus der Reihe "The Mortal Instruments":
  1. City of Bones
  2. City of Ashes
  3. City of Glass
  4. City of Fallen Angels (erscheint im April 2011)

Kommentare:

  1. das buch ist soooo der hammer :D bist auch schon so gespannt wie ich auf APRIL hab das buch schon vor ähmmm über nem halben jahr vorbestellt XD

    clockwork angel ist übrigens auch sehr gut :D

    AntwortenLöschen
  2. Mir kribbeln jetzt schon richtig die Finger auf den nächsten Band, aber da werden wir noch ein Stückchen auf die Folter gespannt ;)

    Ich weiß, hab ich noch vor den Mortal Instruments gelesen und war auch davon sehr begeistert :)

    AntwortenLöschen
  3. ^^ jap aber der april ist wenigsten schon in "sichtweite"

    ohhh das ist auch keine schlecht idee leider müssen wir auf die ID bücher noch relativ lang warten -.-

    schade das cassandra clare nicht 4 bücher auf einmal schreibt XD

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du recht, sie sollte auf jeden Fall schneller schreiben *lach*.
    Naja, Vorfreude ist die schönste Freude, sagt man ja so schön.

    AntwortenLöschen