Sonntag, 13. Februar 2011

Regalzuwachs #21

Hallöchen, ihr Lieben!
Auch den Regalzuwachs will ich euch trotz Urlaub nicht vorenthalten. Mit Fotos kann ich allerdings nicht dienen, da die Neuzugänge daheim liegen.

Die ersten beiden Teile der Sommerlicht-Serie "Gegen das Sommerlicht" und "Gegen die Finsternis" von Melissa Marr habe ich mir Anfang der Woche im Ausverkauf geholt und wieder Mal tolle Schnäppchen gemacht. Nur 2 € habe ich pro Band bezahlt. Dafür sind allerdings künstlich gestanzte (und somit besonders tiefe) Rillen im Rücken, was mich wirklich aufregt. Nur damit sie als Mangelexemplare durchgehen, zerstören sie gleich das ganze Buch - ärgerlich!

Inhalt: Sommerlicht auf ihrer Haut, der Duft von wilden Blumen: Wann immer der junge Mann in Ashs Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers und ist verzaubert von seiner überirdischen Schönheit. Wäre da nicht dieses wachsende Gefühl von Bedrohung. Wer ist er, und warum folgt er ihr, wohin auch immer sie geht? Ashs alter Freund Seth wird ihr wichtigster Vertrauter, sein ausrangierter Eisenbahnwaggon ihre Zuflucht. Und er ist der einzige Mensch, vor dem sie ihr Geheimnis lüftet: Von klein auf kann sie Elfen sehen, menschengroß, unheimlich, manchmal zudringlich, - und von klein auf ist sie daran gewöhnt, diese Gabe geheim zu halten. Gemeinsam entdecken Seth und sie eine Welt voller seltsamer Regeln und Gefahren: Ash ist von ihrem Verfolger, dem schönen Elfenkönig Keenan, auserwählt und wird sich einer Prüfung unterziehen müssen. Sie beginnt, um eine Zukunft mit Seth zu kämpfen, denn auch ihre Gefühle für ihn haben sich verändert ...


Inhalt: Wer ist Niall, dieser faszinierende Unbekannte, der so anders, so viel älter wirkt als Leslies übrige Freunde? Und warum taucht er immer öfter in ihrer Nähe auf? Leslie möchte ihn ansprechen, ihn kennenlernen - trotz der eindringlichen Warnungen ihrer Freundin Ash, die Dinge über ihn zu wissen scheint, die Leslie sich nicht träumen lassen würde ... Doch dann droht Leslie von ganz anderer Seite Gefahr: Als sie sich ihr lang ersehntes Tattoo stechen lässt, scheint dieses sie auf magische Weise zu verändern. Und als sie schließlich vom Reich der Dunkelelfen und ihren schauerlichen Geheimnissen erfährt, gerät sie in Panik ... Wird sich Niall, der seltsame Unbekannte, doch als ihr Beschützer entpuppen?

Kommentare:

  1. Ich bin mal auf deine Meinung gespannt, ich wollte auch schon immer mal Gegen das Sommerlicht lesen. Besonders viel gutes habe ich leider nicht von Melissa Marr gehört aber naja :o

    AntwortenLöschen
  2. Also ich bin begeistert von der Reihe und freue mich schon auf den nächsten Band, der nun bald erscheint. Viel Spaß beim Lesen! :o)

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, ich kenn es ja bei Mängelexemplaren, dass so ein doofer schwarzer Strich am Boden ist. Manchmal ist auch das Cover geknickt, aber die stanzen das Extra?! *kopf schüttel*

    Ichhab die beiden ja schon gelesen und... joah, es ist mal was anderes. An sich haben sie mir aber schon gefallen. Der dritte Band liegt auch schon bei mir. Irgendwann wird der auch gelesen. :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir die beiden Bücher gestern als Neuware günstig bei Ebay ersteigert! Bin schon wirklich gespannt auf die Geschichte!

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  5. Deswegen mag ich eigentlich Mängelexemplare nicht, die sind zwar günstiger, aber diese Stempel oder Striche nerven mich schon etwas, aber wenn die Bücher im Regal stehen sieht man es wenigstens nicht. Aber Stanzen am Rücken? Das muss ja nun wirklich nicht sein :-/
    Ich fand zwar "Gegen das Sommerlicht" auch nicht besonders gut, aber für 2€ kann man wirklich nicht sagen...trotz Stanzen...

    AntwortenLöschen
  6. Man hört ja generell viele unterschiedliche Meinungen zu der Reihe, positive und negative halten sich da die Waage, was ich bisher so gelesen habe.
    Ich habe keine allzu hohen Erwartungen an die Bücher und warte einfach mal ab, ob mich die guten Stücke begeistern können.

    Die Sache mit den Stanzen und Rillen musste eben nach Meinung der Buchladeninhaber sein, da sonst ein Verkauf als Mangelexemplar nicht berechtigt ist. Ob das jetzt wirklich jemand überprüfen würde, bezweifle ich stark, da man auch Mangelexemplare bekommt, die bis auf Stempel und/oder Strich i.O. sind. Aber was soll's.

    AntwortenLöschen