Samstag, 29. Januar 2011

Rezension "Dragon Kiss" (G. A. Aiken)


 2 Geschichten in einem Band:

Dragon Kiss von G. A. Aiken

Die ersten Worte:
Er hörte die Kampfgeräusche schon eine ganze Weile. Aber wie immer ignorierte er sie. Die Kriege der Menschen bedeuteten ihm nichts. Das hatten sie noch nie. Doch diese Geräusche direkt vor seiner Höhle? Das ließ ihn aktiv werden.

Inhalt:
Die erste von zwei Geschichten in "Dragon Kiss" handelt von Annwyl der Blutrünstigen, einer mutigen Kämpferin, die einen Aufstand anführt, mit dessen Hilfe sie ihren bösartigen Bruder vom Thron des Reiches stürzen will.
Sie wird jedoch von ihren Soldaten abgeschnitten und im Kampf lebensgefährlich verletzt. Allein der Umstand, dass sie genau vor der Höhle des mächtigen Drachen Fearghus angegriffen wird, rettet sie, denn der gutaussehende Drache ist fasziniert von der starken, widerspenstigen Frau und pflegt sie gesund.
Annwyl versucht während ihrer Genesung, ihn davon zu überzeugen, mit ihr in den Kampf zu ziehen. Während sie mit einem namenlosen Ritter trainiert, um ihre Chancen zu erhöhen, ihren Bruder zu töten, entwickelt sich eine starke Anziehung zwischen den beiden. Doch wirkliche Liebe empfindet sie derweil nur für den Drachen. Sie weiß nicht, wie sie sich entscheiden soll…

Die zweite, kürzere Geschichte handelt von Bercelak und Rhiannon, den Eltern von Fearghus, und spielt somit früher, als Annwyls und Fearghus Geschichte. Rhiannon wird von ihrer Mutter gezwungen, Bercelak zum Gefährten zu nehmen und hasst sie dafür abgrundtief. Doch Bercelak liebt die schöne Drachendame seit vielen Jahren und ist deshalb begeistert von dieser Idee. Was als Zwang beginnt, wird bald zu einer leidenschaftlichen Beziehung, doch Rhiannons Mutter will den Tod ihrer Tochter – um jeden Preis.

Meinung:
Die Drachen haben es mir definitiv angetan!
G. A. Aikens Welt fasziniert den Leser ab der ersten Seite. In ihr leben Menschen und Drachen in Koexistenz, doch friedlich ist diese nicht unbedingt, denn die Menschen fürchten sich zu recht vor den großen Untieren. Schade nur, dass die Welt nicht genauer ausgeleuchtet wird, es handelt sich aber auf jeden Fall um eine – wie auch immer geartete – mittelalterliche Alternativwelt, viel mehr erfährt man allerdings nicht.
Durch die Spannungen zwischen den Paaren und der jeweiligen drohenden Gefahr sind beide Geschichten sehr spannend zu lesen. Aiken leuchtet sehr einfühlsam die inneren Konflikte aus, die die Protagonisten beschäftigen.
Alle 4 Hauptdarsteller haben mir sehr gut gefallen. Bercelak und Fearghus sind ganz unterschiedlich gestaltet und einzigartig, während mir die Wesenszüge der Frauen ein wenig zu sehr geähnelt haben – beide aufbrausend, dickköpfig, widerspenstig, jedoch sehr liebenswert. Jede von ihnen zeigt das zwar auf eine andere Art, aber ich hoffe, in den nächsten Geschichten auch charakterlich ganz andere Frauen zu treffen.
Was mich ein wenig genervt hat war jedoch, dass jeder Charakter mindestens eines seiner Elternteile auf den Tod nicht ausstehen kann und ständig droht, Vater oder Mutter zu töten, wenn im Endeffekt doch heraus kommt, wie sehr man sich liebt.
Neben den Hauptpersonen lernt man auch viele weitere Nebenfiguren kennen, die sehr interessant gestaltet sind. Um einige davon geht es in den nächsten Bänden, was mich sehr freut.
Aikens Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, flüssig geschrieben und angenehm zu lesen. Etwas gewöhnungsbedürftig waren die schnellen Perspektivenwechsel, hauptsächlich zwischen Annwyl und Fearghus/Rhiannon und Bercelak, obwohl auch Gegner oder Nebenfiguren kurz eine Stimme erhalten. Hat man sich jedoch daran gewöhnt, ist das sogar eine tolle Sache, da man abwechselnd die Geschehnisse aus Sicht beider Protagonisten liest und so beide Seiten sehr gut versteht.

Fazit:
In „Dragon Kiss“ erwarten den Leser zwei romantische Drachengeschichten, die trotz kleiner Mankos sehr schön zu lesen sind einen ganz eigenen Zauber versprühen. Ich freue mich auf die nächste Geschichte um die faszinierenden Drachen!

 4 von 5 Buchwelten.
Buchinformationen:
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Piper
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492267637
ISBN-13: 978-3492267632
Originaltitel: Dragon Actually
Leseprobe

Aus der "Dragon"-Reihe:
  1. Dragon Kiss
  2. Dragon Dream
  3. Dragon Touch (erscheint im August 2011)

Kommentare:

  1. Gut zu wissen, dass Dragon Kiss nicht umsonst auf meiner Wunschliste steht. ;-) Eine etwas negativere Bewertung hatte mich ja kurzweilig verwirrt. *g*

    Oh, übrigens Glückwunsch zum Gewinn. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Naja, man muss sich stets seine eigene Meinung bilden. Ich habe auch schon Bücher gehasst, die andere lieben... ;)

    Öhm, um welchen Gewinn gehts *ugly*.

    AntwortenLöschen
  3. Eben, aber es hat mich doch ein bisschen verwirrt. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich auf der richtigen Spur bin. *höhö*

    Tsk, als hättest das nicht mitbekommen. :D Na, ich bin gespannt was du dann zu dem Buch sagst. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Es wäre jedenfalls eine Premiere, wenn dir Dragon Kiss nicht gefallen würde *lach*. Das hatten wir ja noch nie.

    Jaja, was Gewinne angeht, bin ich immer up-to-date, wenn auch bei nichts anderem... Ich bin auch schon sehr gespannt :)

    AntwortenLöschen