Freitag, 31. Dezember 2010

Freitagsfüller #17

Beinahe hätte ich über der Jahresendestatistik (siehe unten) den Freitagsfüller vergessen!

bei Scrap-Impulse
 1.  Inzwischen ist der Nudelsalat fertig und das Fleisch auch soweit, dann kann es ja bald losgehen.
2.   Raclette und danach ein gemütlicher Spieleabend mit Familie und Freunden ist bei uns Tradition an Silvester.
3.  Die Nachricht des Tages: das Jahr ist fast zu Ende .
4.  Eigentlich muss ich jetzt gar nichts mehr so schnell wie möglich machen, ich lasse das Jahr jetzt ganz gemütlich ausklingen.
5.  Heute um Mitternacht werde ich mit meiner Familie und meiner Freundin anstoßen und anschließend einen Rundruf machen und allen außerhalb einen guten Rutsch wünschen.
6.  Vorsätze habe ich erst gar keine, dann stehe ich auch nicht unter dem Druck, sie einhalten zu wollen/zu müssen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Spieleabend nach dem leckeren Silvesterschmaus, morgen habe ich ausschlafen geplant und Sonntag möchte ich den letzten Ferientag genießen, bevor es in die letzte Etappe des Halbjahres geht !

Das Jahr 2010

Hallöchen, ihr Lieben!

Zuerst einmal wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011, welches euch hoffentlich viel Gesundheit, Glück, Lebensfreude, Erfolg und Liebe beschehren wird. 
Selbiges wünsche ich euch natürlich auch für das ganze neuanbrechende Jahrzehnt!

Ja, da ist also schon der letzte Tag des Jahres angebrochen und es ist Zeit für ein kleines Jahresresumé.

Meinen Blog gibt es jetzt seit auf den Tag genau 5 Monaten, angefangen als Gemeinschaftsprojekt mit meiner Schwester mit vielen verschiedenen Themen ist es nun mein Privat-Persönlicher-Blog nur über meine große Leidenschaft: das Lesen.
Ich danke all meinen Lesern da draußen für die Unterstützung und das Feedback, ohne euch wäre Colliding Worlds nicht, was es heute ist.  
Das mag jetzt theatralisch klingen, aber genauso ist es doch! ;)

Gelesen habe ich dieses Jahr mehr als in jedem anderen Jahr zuvor. Unterm Strich sind es ganze 68 Bücher geworden, die ich durchgeschmökrt habe. Mit Erstaunen habe ich gestern beim zusammenzählen festgestellt, dass das 25.015 Seiten sind. 
Welche das waren, könnt ihr euch auf der Seite Lesejahr 2010 anschauen.

In Kategorien unterteilt habe ich noch meine Lieblinge und Enttäuschungen des Jahres (wenn auch lange nicht alle Bücher dabei sind, die mich bewegt und begeistert haben):

Die schönste Liebesgeschichte


Beide Geschichten haben mich einfach unglaublich verzaubert, die Chemie zwischen den Liebenden stimmt einfach.

Die spannendste Geschichte


Den Platz hat sich Jill Kismet schon mit der ersten Seite ihrer Geschichte gesichert. Von der ersten bis zur letzten Seite halten einen die Abendteuer der toughen Heldin in Atem.

Die schönste Buchreihe


In meinem Regal stehen gefühlte 100 Buchreichen, aber an diese eine kommt einfach nichts anderes heran: die Gestaltwandler-Reihe von Nalini Singh (1. Leopardenblut, 2. Jäger der Nacht, 3. Eisige Umarmung, 4. Im Feuer der Nacht, 5. Gefangener der Sinne, 6. Sengende Nähe). Singhs Schreibstil haucht ihrer Welt und den Figuren leben ein und macht die Geschichte zu etwas ganz Besonderem.

Die Buch/Serien-Neuentdeckung des Jahres


Die Neuentdeckungen des Jahres sind für mich auf jeden Fall die englischen Bücher im Allgemeinen. Diese Leidenschaft hab ich erst jetzt so richtig für mich entdeckt.
Und im Besonderen meine ich Cassandra Clares Bücher, denn bei solchen tollen Büchern kann man englische Literatur ja nur lieben ;). Ohne "Clockwork Angel" wäre ich jetzt kein Fan vom englischen geschriebenen Wort und der Autorin.

Die Autoren-Neuentdeckung des Jahres

Das sind für mich, wie in meiner Blogparade bereits erwähnt, Jennifer Rardin (Jaz Parks-Reihe) und Lilith Saintcrow (Dante Valentine-Reihe, Jill Kismet-Reihe). Zwischen den ganzen tollen Reihenfortsetzungen und bekannten Autoren haben mich die Bücher dieser Autorinnen total begeistert.

Die größte Enttäuschung


 Alle diese Bücher waren sterbenslangweilig.
"Die Sturmkönige" haben mir sowas von nicht zugesagt, so dass ich das Buch sogar abgebrochen habe. Vielleicht hatte ich wegen der Arkadien-Reihe zu hohe Erwartungen an Kai Meyers andere Werke.
"Gefährtin der Dämonen" überzeugt mit einer miesen Handlung, Charakteren mit Potenzial, das nicht ausgeschöpft wird, unnachvollziehbaren Handlungen der Charaktere uvm. auf jeden Fall zu einem Nichtkauf.
"Darkyn" klang vom Klappentext her toll, die Geschichte an sich war jedoch relativer Mist. Erotisch schon mal gar nicht, spannend vielleicht ein wenig, aber voller unnachvollziehbarer Handlungen der Charaktere und verworren.

Damit verabschiede ich mich für dieses Jahr und hoffe, wir sehen uns im nächsten Jahr alle gesund und munter wieder.
Feiert schön und lasst es euch gutgehen.

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Lesestatistik Dezember 2010

Heute gibt es von mir die Monatsstatistik für den Dezember:

Gekauft: 4
Hilburn, Lynda - Kismet Knight 2: Vampire lieben länger
Palmer, Pamela - Krieger des Lichts 2: Ungezähmte Begierde
Rardin, Jennifer - Bitten to Death
Rayburn, Tricia - Im Zauber der Sirenen

Getauscht: 1
St. Claire, Roxanne - Bullet Catcher 1: Alex

Gewonnen: 1
Koßmann, Andrea - Männertaxi

Geschenkt: 9
Clare, Cassandra - The Mortal Instruments 3: City of Glass
Despain, Bree - Urbat: Die dunkle Gabe
Grädler, Iris - Mondträume
Holder, Nany & Viguié, Debbi - Witch 1: Hexenkuss
Jordan, Sophie - Firelight
Kizer, Amber - Meridian: Dunkle Umarmung
Mead, Richelle - Vampire Academy 1: Blutsschwestern
Mead, Richelle - Vampire Academy 2: Blaues Blut
Mead, Richelle - Vampire Academy 3: Schattenträume

Gelesen: 4
Lo, Malinda - Ash (4/5 Sterne)
Rardin, Jennifer - Bitten to Death (5/5 Sterne)
Saintcrow, Lilith - Dante Valentine 1: Teufelsbraut (5/5 Sterne)
St. Claire, Roxanne - Bullet Catcher 1: Alex (4/5 Sterne)

Begonnen: 1
Saintcrow, Lilith - Dante Valentine 2: Höllenritt (178 von 426 Seiten gelesen)

Abgebrochen: 1
Meyer, Kai - Die Sturmkönige

Challenges: 3
Meyer, Kai - Die Sturmkönige (abgebrochen, Herbst-Winter-Leseliste)
Saintcrow, Lilith - Dante Valentine 1: Teufelsbraut (Der Serie hinterher)
Saintcrow, Lilith - Dante Valentine 2: Höllenritt (begonnen, Der Serie hinterher)

Gelesene Seiten: 1368

SuB: 40 (nach aussortieren)
(SuB Oktober: 42)

Bücherregal/gelesene Bücher: 129

Morgen gibts von mir dann den Jahresrückblick inklusive Favouriten, Enttäuschungen uvm. ... und dann, meine Lieben, ist das Jahr auch schon zu Ende! Ist das zu glauben?

Gewinnspiel bei Lesen bildet.

Hallöchen, ihr Lieben!
Die Gewinnspiele reißen einfach nicht ab, schon wieder habe ich ein tolles Gewinnspiel entdeckt.
Sarah von Lesen bildet verlost gleich 5 verschiedene Preise(sets).
Teilnahmeschluss ist der 13.01.2011.

Unter den Gewinnen sind Bücher, aber auch eine ganz niedliche Plüschmikrobe: der Bücherwurm.
Den zeige ich euch jetzt hier mal:
Um mitzumachen, müsst ihr lediglich einen Komentar mit eurer Lieblingsmikrobe hinterlassen und eine Mail an Sarah schicken. Näheres wie immer auf ihrem Blog.
Allen Teilnehmern viel Glück!

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Blogparade Zum Jahresende 2010…

Hallöchen, ihr Lieben!
Schon eine ganze Weile geistert die Blogparade zum Jahresende von Katrin von den BuchSaiten in der Bloggerwelt umher und da sich das Jahr nun tatsächlich dem Ende neigt, werde ich mich auch beteiligen:
* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)
Das ist für mich persönlich eine etwas schwierige Frage, da ich generell eigentlich nur wenige Bücher kaufe, von denen ich mir von vornherein nichts großartiges verspreche. Aber ich habe einiges an Büchern ausprobiert, was es nur wegen des Covers in mein Regal geschafft hat und mich im Nachhinein sehr mitgerissen hat: 
Zum einen wären da die beiden Romane auf dem Romantic Thrill-Genre, die ich ausprobiert habe: "Bullet Catcher 1:  Alex" von Roxanne St. Claire und "Hotshots - Firefighters 1: Gefährliche Begegnung" von Bella Andre. Beide haben mich mit ihren toughen Heldinnen begeistert, obwohl ich eigentlich eher ein Romantic-Fantasy-Leser bin.
Dann wäre da noch "Der Spiegel von Feuer und Eis" von Alex Morrin, das in einer früheren Zeit (vergleichbar mit dem Mittelalter) geschrieben ist. Normalerweise kann ich damit wenig anfangen, aber dieses Jugendbuch hat mir sehr gut gefallen.
Da gibt es auch noch einige Bücher mehr, aber wenn ich die alle aufzähle, dann werd ich ja mit der Blogparade nie fertig *lach*.
* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)
Ganz eindeutig "Gefährtin der Dämonen" von Marjorie M. Liu. Das Buch hat ein so wundervolles Cover, der Klappentext klingt gut (und führt die Leser in die Irre) und man denkt, man kann schlecht etwas falsch machen. Aber nada, das Buch ist von vorne bis hinten langatmig und absurd, die Charaktere haben zwar Potential, aber durch ihre seltsamen Handlungsweisen wird dieses beinahe zu Nichte gemacht. Ich war wirklich enttäuscht von dem Buch und hab es nur mit viel Geduld überhaupt zu Ende gelesen.
Etwas enttäuscht bin ich außerdem von "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins. Wahrscheinlich habe ich mir wegen des Hypes einfach zu viel versprochen. Aber ich habe hier die Hoffnung noch nicht aufgegeben und lese sporadisch immer wieder einige Seiten.
* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
Lilith Saintcrow (Jill Kismet-Reihe, Dante Valentine-Reihe) und Jennifer Rardin (Jaz Parks-Reihe) sind meine Highlight-Autoren-Neuentdeckungen des Jahres, die mich mit ihren rasanten Romanen absolut begeistert haben. Die Bücher mögen nichts für schwache Gemüter sein, aber sie sind eine willkommene Abwechslung. Die spannende Action mit dem Quäntchen Romantik trifft einfach meinen Geschmack! Schade dass ich noch keine ähnlichen Romane entdeckt habe... (Empfehlungen sind immer willkommen *lach*).
* Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Die Frage ist lustig. Ich kann schlecht mein halbes Bücherregal hier aufzählen... Ich nehme mal zwei Stück heraus:

Beide Cover haben mich einfach verzaubert, weil sie wunderbar zum Inhalt passen und toll aussehen. 

* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?
Viele, viele Bücher möchte ich 2011 lesen. Ich hoffe es wird ein genauso tolles Lesejahr wie 2010.
Ganz heiß bin ich auf "Die Auswahl" von Ally Condie, die Fortsetzungen der Jill Kismet-Reihe "Blutige Vergeltung" und "Totenzirkus" und die Forsetzungen der Serien von Nalini Singh, Lara Adrian, J.R. Ward und Kresley Cole und noch 3 Millionen Bücher mehr *lach*. Es sind einfach sämtlichst tolle Serien - ich klappe ein Buch zu und denke: Jetzt die Fortsetzung, das wär's doch! Aber so einfach ist das ja leider nicht...

Dienstag, 28. Dezember 2010

Rezension "Bullet Catcher 1: Alex" (Roxanne St. Claire)

Wohl die letzte Rezension in diesem Jahr, ich will mich nicht festlegen, aber ich glaube nicht, dass ich vor Neujahr noch eines auslesen werde:
Ohrwurm: Owl City - Vanilla Twilight

Bullet Catcher 1: Alex von Roxanne St. Claire

Die ersten Worte:
“Dieser Fall wird deine Buße sein.” Lucy Sharpe richtete sich zur vollen Größe ihrer ein Meter zweiundachtzig auf und reichte die Mappe einem Mann, der viel zu groß für den zierlichen Stuhl wirkte, auf dem er saß.

Inhalt:
Jasmine Adams reist nach Miami, um einige Tage den Platz ihrer Zwillingsschwester Jessica einzunehmen. Jessica ist Moderatorin und einer großen Story auf der Spur. Währenddessen soll Jasmine sich als ihre Schwester ausgeben und der Arbeit als Moderatorin nachgehen.
Da hat sie allerdings nicht mit dem Bodyguard Alex Romero gerechnet, der ihr – oder besser Jessica – zur Seite gestellt wird, da Jessica Drohbriefe eines Fans erhalten hat.
Es dauert nicht lange und Alex findet heraus, dass er die falsche Zwillingsschwester vor sich stehen hat.
Doch Jessica meldet sich nicht und langsam aber sich machen sich sowohl Jazz als auch Alex Sorgen um sie.
Jazz ist in ihrem Element, denn sie ist Privatdetektivin von Beruf, und zusammen mit Alex beginnt sie mit der Suche nach ihrer Schwester und stellt schon bald fest, dass ihre Schwester in großer Gefahr sein muss. Doch auch sie selbst gerät ins Visir der Übeltäter und hat Alex’ Hilfe schon bald dringend nötig… die Alex ihr bereitwillig anbietet, denn da ist mehr als nur ein Arbeitsverhältnis zwischen den beiden.

Meinung:
Mein zweiter Ausflug ins Romantic Thrill-Genre hat mir wieder bestätigt, dass Fantastik wohl doch nicht immer zwingend notwendig ist, wenn man ein gutes Buch lesen will.
Die Geschichte hat einen guten Spannungbogen, der bis zum Schluss gehalten wird. Durch kurze Einschübe, die aus Jessicas Sicht erzählt werden, erfährt man im Laufe der Geschichte, was ihr zustößt, bleibt jedoch bis kurz vor Schluss im Dunkeln, was den Täter angeht, der Jessica festhält. Immer wieder zieht man seine Schlüsse, die wenig später umgeworfen werden, wen Jazz etwas herausfindet, was nicht ins Bild passt.
Hat man sich erst einmal durch die zugegeben ein wenig lahmen ersten Seiten gearbeitet, kann man schon bald mit dem Lesen nicht mehr aufhören.
Jazz wächst dem Leser sofort ans Herz, ihre mutig Art macht sie zu einer starken Frau, die sich auch vom Macho-Bodyguard nicht einschüchtern lässt und mit allen Mitteln versucht, ihre Schwester zu finden – wer sich ihr auch in den Weg stellt.
Alex ist der Bodyguard schlechthin, anfangs kam er mir wirklich sehr stereotyp vor: der Macho, der sich an die gutaussehende Klientin heranmacht und sich kaum noch zurückhalten kann, so scharf ist sie… Im Laufe der Geschichte legt er das ein wenig ab und während Jazz sich in ihn verliebt, wird er näher beschrieben und verliert die Klischeehaftigkeit bis zu einem gewissen Grad. Seien wir doch ehrlich: ein bisschen Klischee gehört dazu, wer wünscht sich keinen besitzergreifenden, beschützenden Held in einer solchen Geschichte?
Der Showdown war der Geschichte wirklich würdig und St. Claire hat Jazz und Alex für ihr Happy End wirklich bis zum Schluss kämpfen lassen – was dieses Ende umso schöner gemacht hat.
St. Claires Schreibstil hat mir gut gefallen, die Geschichte liest sich flüssig und spannend.
Man lernt auch andere Mitglieder der Bullet Catcher Agentur kennen, unter anderem den Bodyguard, um den es im nächsten Buch gehen wird. Die Leseprobe am Ende hat mich zusätzlich neugierig auf die Fortsetzung gemacht, ich freue mich auf den nächsten Band!

Fazit:
„Bullet Catcher 1: Alex“ trifft die richtige Mischung aus spannendem Krimi und heißer Liebesgeschichte. Sieht man über den etwas langatmigen Beginn der Geschichte hinweg, hält man einen romantischen Thriller für spannende Nächte in den Händen.

 4 von 5 Buchwelten.
Buchinformationen:
Broschiert: 345 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802583485
ISBN-13: 978-3802583483
Originaltitel: Kill me twice
Preis: 9,95 €
Genre: Romantic Thrill
Leseprobe: auf der Verlagsseite

Aus der Bullet Catcher-Reihe:
  1. Bullet Catcher 1: Alex
  2. Bullet Catcher 2: Max (erscheint im Mai 2011)
  3. Bullet Catcher 3: Johnny (erscheint im September 2011)

Montag, 27. Dezember 2010

2. Gewinnspiel auf book.romance

Guten Abend, ihr Lieben!
Die Nachweihnachtsgewinnspiele werden nicht weniger, so habe ich auf book.romance bei Jennyfer gerade von ihrem 2. Gewinnspiel gelesen.


Zu gewinnen gibt es bis zum 03.01.2011, 22 Uhr folgende 4 Bücher:
ELFENZORN - Die Chroniken der Elfen von Wolfgang Hohlbein 
EIN VERHÄNGSNISVOLLER AUFTRAG - Meisterspionin Mary Quinn von Y.S. Lee
FLUCHT NACH FAERIE - Die Talisman-Kriege von Jason N. Beil 
MAGISCHE BEGEGNUNG - Land der Schatten von Ilona Andrews

Um zu gewinnen, muss eine Frage beantwortet werden, die da lautet:
In welcher Bücherwelt würdet ihr gerne euren Winterurlaub verbringen und warum?

Alles weitere zu den Teilnahmebedingungen könnt ihr auf ihrem Blog nachlesen.

Rezension "Bitten to Death" (Jennifer Rardin)

Nachdem Heyne nicht so tut, als würde die Jaz Parks-Reihe wirklich noch fortgesetzt, hab ich das Warten satt und lese eben englisch weiter:
Ohrwurm: Victoria S - GetGone

Bitten to Death von Jennifer Rardin
(Jaz Parks Novel 4)

Die ersten Worte:
I stood in the moonlit courtyard of a Greek villa so old and enormous it would’ve made me feel like Hera herself if I hadn’t been so pissed. I’d just pulled Grief, the Walter PKK that Bergman, my tech guru, had modified for me. So I had no problem keeping a steady bead on my target.

Inhalt:
Im Auftrag des CIA sind Jaz Parks und ihr Vampirboss Vayl erneut unterwegs, um den Raptor Edward Samos zu stoppen, der trotz aller Schandtaten immer noch auf freiem Fuß ist. Hilfe bekommen sie diesmal nur von Jaz’ Bruder Dave.
Diesmal verschlägt es die beiden nach Griechenland, Patras. Dort treffen sie auf Vayls alten „Trust“, eine Vampirgemeinschaft, aus der er vor mehr als 100 Jahren ausgetreten ist. Das alte Oberhaupt Eryx hatte um Vayls Unterstützung gebeten, da der Raptor den Trust gewaltsam übernehmen will. Doch nun finden Jaz und ihr Boss ein neues Oberhaupt vor: Disa. Und die hat ihre ganz eigenen Pläne.
Bereits kurz nach ihren Ankunft dürfen sie mit ansehen, wie der Trust zur Feier des Tages zwei Werwesen auf Leben und Tod gegeneinander kämpfen lässt - was Dave an seine Grenzen bringt. Und im Haus des Trust gehen seltsame Dinge vor sich...
Schon bald steckt Jaz knietief in Problemen: Dave ist von den Ereignissen im Iran noch immer traumatisiert, Disa bindet Vayl an sich – und das für die nächsten 50 Jahre –, was Jaz gar nicht passt, außerdem hat sie Visionen von einem blutverschmierten Gesicht und ganz nebenbei darf sie auch das Ziel nicht aus den Augen verlieren, wegen dem sie und ihr Team in Griechenland ist: den Raptor ausschalten.

Meinung:
Mit „Bitten to Death“ knüpft Jennifer Rardin übergangslos an das Spannungslevel der Vorgänger an: schon von der ersten Seite an befindet sich Jaz (mal wieder) in höchster Gefahr und nimmt das wie immer auf ihre leicht zynische Art und Weise ganz locker.
Jennifer Rardin hat sich für „Bitten to Death“ wieder eine ganze Menge Scheußlichkeiten ausgedacht – die Bücher sind wirklich nichts für sensible Gemüter. Von blut- und geheimnistrinkenden Untieren bis zu Gedankenmanipulation ist alles dabei. Dadurch steigt die Spannung, die schon auf den ersten Seiten vorhanden ist, bis zum Ende an. Jedes Mal, wenn man denkt, man weiß worauf es hinausläuft, nimmt die Geschichte ungeahnte Wendungen.
Der Ausgang des Showdowns ist nach alter Manier nicht vorherzusehen und obwohl die Situation ausweglos erscheint, findet Jaz einen Weg, sich und Vayl zu retten.
Jaz ist dabei wieder genau der Charakter, den ich in den Vorgängern schon geliebt habe: zynisch und mutig, wenn auch ein wenig durchgeknallt… was bei einem solchen Job allerdings auch kein Wunder ist.
Auch Vayl zeigt sich von seinen Schokoladenvampirseite und so habe ich mit Freude lesen dürfen, wie die beiden sich endlich einmal ein kleinwenig näher kommen.
Jaz schwarzer Humor und ihre teils ein wenig bizarren Gedanken entlocken einem dabei das ein oder andere Kichern. Jaz Mundart bleibt einzigartig – ob man sie nun deutsch oder englisch liest.
Neue Freunde findet sie außerdem auch, denn Jennifer Rardin hat ihr gleich zwei Werclans zur Seite gestellt, die ihr Hilfe (schuldig) sind.

Fazit:
Alles in allem ist es ganz einfach: Wer die ersten Bände geliebt hat, wird diesen genauso lieben. Alle anderen sollten wohl die Finger davon lassen. Jeder, der Action, Kampf, Fantastik und ein Quäntchen Romantik zusammen lesen möchte und kein zu sensibler Mensch ist, der sollte sich zumindest Teil 1 zulegen: „Once Bitten, Twice Shy“, oder auf deutsch „Ein Vampir ist nicht genug“.

 5 von 5 Buchwelten.

Buchinformationen:
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Orbit
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1841497088
ISBN-13: 978-1841497082
Preis: 9,30 €

Aus der Jaz Parks-Reihe von Jennifer Rardin:
  1. One Bitten, twice Shy | Ein Vampir ist nicht genug
  2. Another One Bites The Dust | Man lebt nur ewig
  3. Biting the Bullet | Ein Quantum Blut
  4. Bitten to Death
  5. One More Bite
  6. Bite Marks
  7. Bitten in Two
  8. Abschlussband (Titel noch nicht bekannt, erscheint im Juni 2011)

Sonntag, 26. Dezember 2010

Neujahrs- und Blog-Geburtstags-Gewinnspiel 2011 bei Daydreaming and Dreaming

Hallöchen, ihr Lieben!
Kaum sind die Weihnachtsgewinnspiele zum Großteil gelaufen, finde ich beim stöbern schon das nächste Gewinnspiel mit tollen Preisen!
So veranstaltet Daydreaming and Dreaming anlässlich dem neuen Jahr und ihrem 2. Blog-Geburtstag eine wahnsinnig tolle Verlosung, die ich mir natürlich (wie immer) nicht entgehen lassen kann.


Zu gewinnen gibt es allerhand, ich bin einfach mal ganz frech und kopiere die Gewinne von ihrem Blog hier rüber:

#1: Ein signiertes Exemplar von Wolfgang Hohlbeins "Elfenzorn" - Danke an Ueberreuter
#2: Ein oder zwei signierte Bücher, die erst bekannt gegeben werden - Danke an Arena


#3: Ian Beck - Pastworld (Danke an Loewe)
#4: Lia Hills - Leben ist auch keine Lösung (Danke an Script5)
#5: Tabitha Suzuma - Forbidden (Englisch)


#6: Jennifer Brown - Hate Liste (Englisch)
#7: Sarah Dessen - Just Listen (Englisch)
#8: Sarah Blakley-Cartwright - Red Riding Hood (Englisch)



Die Spielregeln sind auch ganz simpel: Leser sein und Formular ausfüllen. Wer ein Buch bereits zu Hause und/oder gelesen hat, der kann das sogar angeben, um nicht ausgerechnet dieses Buch nochmals zu bekommen.
Teilnahmeschluss ist der 08. Januar 2011.

Alles weitere erfahrt ihr im Gewinnspielpost auf Daydreaming and Dreaming.
Ich wünsche uns allen viel Glück, bin gespannt auf die Gewinner und bedanke mich schonmal für das tolle Gewinnspiel ;)!

Samstag, 25. Dezember 2010

Regalzuwachs #14 : Weihnachtsgeschenke

VORSICHT es folgt ein Weihnachts-Monster-Post!
Ich habe gute Nachrichten: Das Übertragungskabel der Kamera ist gefunden, die Bilder sind jetzt auf dem PC und ich kann meine fantastische Weihnachtsausbeute präsentieren:

Erstmal im Gesamtkunstwerk (ja, ich hatte anscheinend Langeweile *lach*, aber man sieht unser Super-Sahne-Improvisationsweihnachtsbäumchen rechts im Hintergrund!):


Und jetzt noch mal im Einzelnen in voller Pracht:

The Mortal Instruments 3: City of Glass von Cassandra Clare:
- super, jetzt habe ich Teil 3, und wo liegt Teil 2? Natürlich bei meinem Bruder, der mir City of Ashes zu Weihnachten schenken wollte *lach*-
To save her mother’s life, Clary must travel to the City of Glass, the ancestral home of the Shadowhunters—never mind that entering the city without permission is against the Law, and breaking the Law could mean death. To make things worse, she learns that Jace does not want her there, and Simon has been thrown in prison by the Shadowhunters, who are deeply suspicious of a vampire who can withstand sunlight.
As Clary uncovers more about her family’s past, she finds an ally in mysterious Shadowhunter Sebastian. With Valentine mustering the full force of his power to destroy all Shadowhunters forever, their only chance to defeat him is to fight alongside their eternal enemies. But can Downworlders and Shadowhunters put aside their hatred to work together? While Jace realizes exactly how much he’s willing to risk for Clary, can she harness her newfound powers to help save the Glass City—whatever the cost? 

Firelight von Sophie Jordan:
- schon auf so vielen Blogs davon gelesen, das musste auf die Wunschliste -
Marked as special at an early age, Jacinda knows her every move is watched. But she longs for freedom to make her own choices. When she breaks the most sacred tenet among her kind, she nearly pays with her life. Until a beautiful stranger saves her. A stranger who was sent to hunt those like her. For Jacinda is a draki—a descendant of dragons whose greatest defense is her secret ability to shift into human form.
Forced to flee into the mortal world with her family, Jacinda struggles to adapt to her new surroundings. The only bright light is Will. Gorgeous, elusive Will who stirs her inner draki to life. Although she is irresistibly drawn to him, Jacinda knows Will's dark secret: He and his family are hunters. She should avoid him at all costs. But her inner draki is slowly slipping away—if it dies she will be left as a human forever. She'll do anything to prevent that. Even if it means getting closer to her most dangerous enemy.

Witch 1: Hexenkuss von Nancy Holder & Debbie Viguié:
- ich habe keine Ahnung, wie das Buch ist. Meine Oma hat es sich von der Buchhändlerin empfehlen lassen, ich kenne es nur vom hören-sehen -
Holly Cathers Eltern sterben bei einem schrecklichen Unfall, und ihr bleibt nichts anderes übrig, als zu ihrer Tante Marie-Claire nach Seattle zu ziehen. Bis dahin hat sich Holly immer für eine normale junge Frau gehalten. Doch hier erfährt sie die Wahrheit, vor der sie ihr Vater immer hatte behüten wollen: Holly entstammt einem uralten Hexengeschlecht – und ihre Familie befindet sich im Krieg mit den mächtigen Hexern des Deveraux-Clans!

Urbat: Die dunkle Gabe von Bree Despain:
- bin ewig neugierig gewesen, hab es aber nie gekauft -
Vor diesem Buch ist kein Mädchen sicher! Ein teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis. Dunkle Romantik und übersinnliche Wendungen in einem packenden All-Age-Roman: Bree Despain fesselt ihre Leserinnen in dieser wunderbaren Liebesgeschichte mit der Frage nach Vergeltung und Vergebung. Eine überirdische Geschichte für unerschrockene Mädchen:»Ich bin der Tod oder das Leben. Ich bin Heil oder Zerstörung. Engel oder Dämon.« Grace Divine, die Tochter des Dorfpastors, wusste schon immer, dass etwas Furchtbares passiert sein musste in jener Nacht, in der Daniel verschwunden war. Voller Schrecken erinnert sie sich daran, wie sie ihren Bruder Jude blutverschmiert auf der Veranda gefunden hat. Als Daniel nach drei Jahren wiederauftaucht, fühlt sich Grace auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen, obwohl sie ihrem Bruder versprechen musste, sich von Daniel fernzuhalten. Was steckt hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen? Was schützt die Menschen, die wir lieben? Muss Grace für ihren Bruder und ihren Geliebten ein Opfer bringen, das größer ist als alles, was sie bislang kannte?


Vampire Academy 1: Blutschwestern von Richelle Mead:
- eigentlich mag ich Weltbild, Bertelsmann & Co. nicht, wenn sie erfolgreiche Serien immer nur neu auflegen, statt sich mal selbst was "einfallen" zu lassen. Im Nachhinein finde ich diese Cover aber hübsch und bin ganz glücklich, dass meina Ma mich damit überrascht hat -
Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose halb Mensch, halb Vampir wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll ...

Vampire Academy 2: Blaues Blut von Richelle Mead:
Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren ...

Vampire Academy 3: Schattenträume:
Es ist Frühling an der Vampirakademie, und Rose Hathaway steht kurz davor, ihren Abschluss zu machen. Doch seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird Rose von düsteren Gedanken und merkwürdigen Visionen geplagt. Währenddessen zieht neues Unheil herauf: Lissa hat wieder begonnen, mit ihrer Magie zu experimentieren, und ihr einstiger Widersacher Victor Dashkov ist möglicherweise auf freiem Fuß. Rose und Dimitri kommen sich wieder näher, die verbotene Leidenschaft zwischen beiden flammt unvermindert auf. Bis eine tödliche Bedrohung Rose vor die wohl schwerste Wahl ihres Lebens stellt.


Merdian: Dunkle Umarmung von Amber Kizer:
- steht schon lange auf meinem seitenlangen Wunschzettel -
Wenn kleine Tiere spüren, dass der Tod nah ist, suchen sie Meridians Nähe, um an sie gekuschelt zu sterben. Das war schon immer so, seit Meridian geboren wurde, und sie macht sich längst keine Gedanken mehr darüber. Doch an ihrem 16. Geburtstag ist plötzlich etwas anders: Als vor Meridians Haus ein schwerer Unfall passiert, empfindet das Mädchen den Schmerz der Sterbenden am eigenen Leib - und entgeht selbst nur knapp dem Tod. Jetzt erst erfährt sie die Wahrheit: Sie gehört zu den Fenestras, die den Seelen der Verstorbenen das Fenster zum Himmel öffnen können. Ihre Gabe ist nun voll erwacht und bringt Meridian in größte Gefahr, denn die Fenestras haben dunkle Gegenspieler ...

Disney's die Schöne und das Biest (Diamond 2-Disc-Edition):
- mein allerliebster Lieblingsklassiker von Disney, den ich nun endlich als DVD im Regal stehen habe, ich freue mich schon auf die (angeblich vorher nie gezeigten) Extras! -

Märchenklassiker Schneewittchen (digital überarbeitete Fassung im Pappschuber):
- seit ich klein bin, meine Lieblingsfassung des Märchens (ich mag die Disney-Version überhaupt nicht). Die digitale Überarbeitung habe ich aber nicht so wirklich bemerkt, als ich den Film heute Nachmittag geschaut habe -


Eclipse (im Pappschuber):
- ich bin kein besonderer Fan der Filme, aber die einfache Version hole ich mir trotzdem nach Hause, fragt mich nicht warum... -

Das Leuchten der Stille:
- ich wollte den Film schon im Kino sehen, hab es aber nicht geschafft. Da hat meine Freundin mich, scharfsinnig wie immer, mit der DVD überrascht :) -

Avatar (3-Disc-Extented Collector's Edition):
- ich liebe den Film! Habe mich zwar geärgert, dass sie solche Fassungen erst dann rausbringen, wenn jeder den Film schon hat, aber ich wollte mir die Collector's Edition mit 3 verschiedenen Filmfassungen und einer Menge Zusatzmaterial trotzdem nicht entgehen lassen -

(Ein Klick auf die Filmtitel bringt auch auf die Beschreibung von Amazon)

Außerdem habe ich von meiner Schwester 2 zuckersüße Lesezeichen bekommen, die ihr oben sehen könnt. Die sind so niedlich, die muss ich eigentlich aufhängen, statt sie immer in Büchern verschwinden zu lassen...
Und meine Ma hat mich noch mit einer 250 GB externen Festplatte überrascht, die auch dringend nötig ist, da mein Laptop krachend voll ist. Handlich ist die dazu auch noch, auf der Schatel sieht man sie in Originalgröße abgebildet.
Geldgeschenke gab's dann auch noch, aber sowas fotografiere ich nicht und stelle es ins Internet. Wer weiß, wer das sieht und mich dann ausraubt ;)

So, Monster-Post-Ende.
Und was habt ihr so bekommen? :)

Seiten-zähl-Challenge 2011

Hallöchen, ihr Lieben!
Zuerst muss ich beichten, dass ich mich nicht zurückhalten konnte und mir noch eine Challenge auferlegt habe. Allerdings bin ich bei der Seiten-zähl-Challenge 2011 von Kathrin aus der Traumwelt eines Bücherwurms ja nicht an bestimmte Bücher gebunden, was bedeutet, dass sie entspannt nebenher läuft (noch eine Liste würde ich einfach gar nicht schaffen, man betrachte die Herbst-Winter-Leseliste, auf der sich praktisch nichts tut *lach*).

Als Ziel setzte ich mir die 18.000 Seiten und bin einfach mal gespannt, ob ich die zusammenbringe. Hinterher erhöhen ist ja schließlich nachträglich immer noch drin.

Ich bin jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen auf mein Lesejahr 2011!
Habt ihr euch schon irgendwelche Leseziele für 2011 ersonnen und habt schon Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen, oder lasst ihr es einfach auf euch zukommen?

Freitag, 24. Dezember 2010

(Weihnachts-)Freitagsfüller #16

Hallöchen, ihr Lieben!
Auch jetzt wünsche ich allen nochmal ein frohes Weihnachtsfest!
Die Sache mit dem Fortfahren hat sich leider erledigt, da heute morgen die Straßen in der Stadt völllig vereist waren. Es geht bei uns gar nichts. Bleibt uns nichts, außer es uns hier zu Hause gemütlich zu machen und das Beste draus zu machen. Also wird auch der Weihnachtspost recht schnell folgen ;).

bei Scrap-Impulse

1.  Heute abend schaue ich mit meinen beiden Liebsten den Weihnachtsfilm überhaupt: Aschenbrödel und die drei Zaubernüsse, und dazu gibt es Tee und heiße Schokolade.
2.  Nächstes Jahr kann eigentlich nur besser werden, als dieses und darauf freue ich mich am meisten.
3.  Uuups, ich habe vergessen die Weihnachtskarten pünktlich zu verschicken, hoffentlich kommen sie noch halbwegs ordentlich an.
4.  Ich könnte ja ein versuchen, ein Schokoladenarmes Weihnachten zu feiern... oder eben nicht.
5.  Inzwischen kann man auf jedem Radiosender nur noch die selben Lieder hören.
6.  Wer an Weihnachten arbeiten muss, der tut mir Leid, da ich selbst mir das nie vorstellen könnte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Weihnachtsfilm, morgen habe ich einen ruhigen Tag im Familienkreis geplant und Sonntag möchte ich so richtig weihnachtlich schlemmen!

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Noch ein Mal schlafen...

... dann ist Heiligabend da!

Ich wünsche all meinen Lesern wundervolle, frohe Weihnachten mit viel Freude im Famlien- und Freundeskreis, einen fleißigen Weihnachtsmann, der sich an den vielen Büchergeschenken hoffentlich keinen Bruch hebt und schöne, weiße Weihnachtsfeiertage voller Entspannung und Besinnlichkeit.

Sollte uns das Wetter morgen keinen Strich durch die Rechnung machen, verabschiede ich mich vorläufig erst einmal, da ich nicht genau weiß, ob ich über die Feiertage dazu komme, einen Post zu machen, wenn ich bei meinem Bruder und seiner Familie bin.
Früher oder später gibt es aber auf jeden Fall die Weihnachtsausbeute, die mir der Weihnachtsmann gebracht hat, dies ist also keinesfalls schon der letzte Post des Jahres ;)

In diesem Sinne: lasst es euch gut gehen und habt eine schöne Weihnachtszeit!


Montag, 20. Dezember 2010

Sookie-Stackhouse-Challenge

Und zum zweiten:
Ich habe mich gestern Abend kurz vor dem Insbettgehen entschieden, bei Irinas Sookie-Stackhouse-Challenge auf Bücher über alles mit zumachen. Ich überlege schon seit längerem, mir die Serie mal anzutun und nun packe ich die Gelegenheit einfach am Schopf :).


Hier Irinas Zusammenfassung zur Challenge:

Was?
Sookie-Stackhouse-Bücher auf Deutsch oder Englisch.


Wann?
1. Januar 2011 bis 31. Dezember 2011.
 
Wo?
Na, hier bei mir: http://buecher.ueber-alles.net

Wer?
Alle, die die Serie ausprobieren, weiterlesen oder nochmal lesen wollen. Die Serie muss also nicht komplett gelesen werden, jeder liest nur so viele Bücher, wie er will, und kann natürlich auch jederzeit abbrechen, falls er feststellt, dass er Sookie und Co. nicht mag. Natürlich ist auch ein »Aufstocken« möglich, falls jemand die Serie eigentlich nur mal ausprobieren wollte und so begeistert ist, dass er sie jetzt weiter oder sogar komplett lesen will.

Wie?
Einfach per Mail (s. Impressum) oder Kommentar bei mir melden, das geplanten Pensum bekannt geben und den Link zu eurer eigenen Sookie-Challenge-Seite nennen (falls ihr eine einrichtet, was allerdings keine Teilnahmevoraussetzung ist). Ich erstelle hier eine Liste der Teilnehmer und aktualisiere auf »Zuruf« euren Fortschritt.
Darüber hinaus werde ich zu jedem Band der Serie einen eigenen Beitrag in einer Sookie-Challenge-Kategorie erstellen und für die schnelle Orientierung hier verlinken. Dort meldet ihr, dass ihr das einen Band gelesen habt, hinterlasst ein kurzes Posting mit eurer Meinung/einer Wertung und – wenn ihr wollt – einen Link zu eurer Rezension. Außerdem können die Bücher dort in aller Ausfühlichkeit kommentiert und diskutiert werden, ich werde in den Beiträgen auf die Spoilergefahr in den Kommentaren hinweisen.

Mein Leseziel:
  1. Vorübergehend tot (Dead Until Dark)
  2. Untot in Dallas (Living Dead in Dallas)
  3. Club Dead (Club Dead)
  4. Der Vampir, der mich liebte (Dead to the World)
  5. Vampire bevorzugt (Dead as Doornail)
  6. Ball der Vampire (Definitely Dead)
  7. Vampire schlafen fest (All Together Dead)
  8. Ein Vampir für alle Fälle (From Dead to Worse)
  9. Vampirgeflüster (Dead and Gone)
Vorerst werde ich die Bücher deutsch lesen, sollte mir da was nicht passen, probiere ich es englisch und wenn auch das scheitert, dann muss ich Sookie wohl begraben..., aber vorerst bin ich mal guter Dinge.
Bin gespannt auf die Reihe, mal schauen, wann ich mir Band 1 nun zulege.

Regalzuwachs #13: "Männertaxi" ist da!

Hallöchen, ihr Lieben!
Heute habe ich ganz unverhofft den Gewinn von JanasBookLook in meinem Briefkasten gefunden: "Männertaxi" von Andrea Koßmann.


Männertaxi von Andrea Koßmann:
Warum kann man Männer nicht bestellen wie Pizza: »Einmal die Nummer 12, bitte extrascharf!«? Isa will diese Marktlücke schließen und beginnt mit Vergnügen, die »Speisekarte« zusammenzustellen. Sie ahnt nicht, dass das Männertaxi nicht nur das Liebesleben ihrer Kundinnen beflügeln, sondern auch ihr eigenes kräftig durcheinanderwirbeln wird …
Ich sende nochmals ein riesiges Dankeschön an Jana für den tollen Gewinn!

Sonntag, 19. Dezember 2010

Regalzuwachs #12

Hallöchen, ihr Lieben!
Nach einem Intensiv-Bastelnachmittag gibt es nun auch von mir die neuen Bücher der Woche:


Bitten to Death (Jaz Parks 4) von Jennifer Rardin:
Jaz Parks, assassin and black ops agent, is plunged head-first into her latest mission - a confrontation between her ancient vampire boss Vayl, and his previous undead allies. The CIA is hunting arch-criminal Samon, and needs Vayl's ex-friends for information. But the team will have to wade through knotty vampire politics, a were-on-were blood-fest and some nasty (oh, and blood smeared...) visions to get to it. Luckily Jaz's highly trained killing-machine brother is on the job. Unluckily, he has reached the end of his carefully hoarded sanity, and the mission targets suddenly don't seem quite so realistic. The last thing Jaz wants is to end up on the dead side of the balance sheet ...

Krieger des Lichts 2: Ungezähmte Begierde von Pamela Palmer:
Die FBI-Agentin Delaney leidet unter furchtbaren Alpträumen. Auf rätselhafte Weise steht sie in mentaler Verbindung mit einem Serienmörder. Wann immer sie die Augen schließt, erlebt sie die Morde, die er begeht, aus seiner Perspektive. Als eines Nachts ein Mann in ihr Haus einbricht, fürchtet sie, es könnte der Serienmörder sein. Stattdessen handelt es sich bei dem Einbrecher jedoch um den unsterblichen Gestaltwandler Tighe. Mit Hilfe von Delaneys Visionen will er ein gefährliches übernatürliches Geschöpf aufspüren. Eigentlich hat Tighe nichts für menschliche Frauen übrig, doch Delaneys verletzliche Schönheit zieht ihn schon bald in ihren Bann.

Ich wünsche euch allen noch einen wundervollen 4. Advent!

Samstag, 18. Dezember 2010

Weihnachtskartenwichteln: Meine Karten sind da!

Hallöchen, ihr Lieben!
Hach, Weihnachten naht! :) Und so sind im Laufe der Woche auch meine Karten vom Weihnachtskartenwichteln eingetroffen! Die erste kam bereits am Mittwoch und gestern traf dann auch die zweite hier ein.
Hier sind die Prachtstücke:


Die süße Schneemannweihnachtskarte hat mir die Jule zugeschickt, zu den Grüßen gab es auch noch ein sehr schönes Gedicht von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, welches ich euch nicht vorenthalten möchte:

Weihnachten

Zwar ist das Jahr an Festen reich,
Doch ist kein Fest dem Feste gleich,
Worauf wir Kinder Jahr aus Jahr ein
Stets harren in süßer Lust und Pein.

O schöne, herrliche Weihnachtszeit,
Was bringst du Lust und Fröhlichkeit!
Wenn der heilige Christ in jedem Haus
Teilt seine lieben Gaben aus.

Und ist das Häuschen noch so klein,
So kommt der heilige Christ hinein,
Und Alle sind ihm lieb wie die Seinen,
Die Armen und Reichen, die Großen und Kleinen.

Der heilige Christ an Alle denkt,
Ein Jedes wird von ihm beschenkt.
Drum lasst uns freu'n und dankbar sein!
Er denkt auch unser, mein und dein.

Und die zweite Karte, die man wegen der tollen Glitzerakzente leider etwas schlecht erkennt, kommt von Petra von Seitenweise..., auf der Karte ist zu lesen: "Vergnügliche Weihnachten und die besten Wünsche für das neue Jahr", dazu gibt es noch eine Reihe von aufgedruckten Geschenken, die mir Sonne, Humor, Erfolg, Zuversicht, Ruhe, Gesundheit, Fröhlichkeit, Glück und Liebe bringen sollen.
Auch von ihr gab es ein kleines Gedichtchen von Sabine Ludwigs:

Auf meinem Weihnachtstellerlein
verlocken mich die Nüsselein
Krokantig braun, beinahe rund
köstlich, knackig, kerngesund

Runzlig zwar, die Schale hart
doch ihr Kern gar süß und zart

Sie liegen da so schön und wacker
Oh, fänd' ich bloß den Nüsseknacker!

Ich bedanke mich bei beiden Kartenschreiberinen ganz herzlich für die tollen Karten!
Und dann bedanke ich mich natürlich auch noch bei Paula, die die Weihnachtskartenwichtelaktion ins Leben gerufen hat. Da würde ich auch nochmal mitmachen, hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Freitag, 17. Dezember 2010

Freitagsfüller #15

Guten Morgen, ihr Lieben!
Bevor es jetzt gleich zur Post und danach zum Weihnachtsnachmittag geht, gibt's noch den neuen Freitagsfüller:

bei Scrap-Impulse
1.  Röhre in Stiefeln sieht gut aus und schützt vor nassen Hosenbeinen.
2.  Ein weihnachtlicher Adventskranz darf bei uns nicht fehlen auf dem Tisch.
3.  Wenn ich 3 Tage eingeschneit wäre, hätte ich ein echtes Problem, auch wenn ich dann viel viel Zeit zum lesen hätte.
4.  Shake up Christmas ist mein Favorit bei Weihnachtsmusik.
5.  Nur noch eine Woche bis Weihnachten und ich brenne in Vorfreude aufs Fest, nur getrübt von der Befürchtung, dass wir wegen des Wetters nicht zu meinem Bruder und seiner Familie fahren können und das langersehnte Weihnachtsfest mit den Kleinen ausfällt.
6.  Ich habe genug von den Schneemassen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Fernsehabend, morgen habe ich ein Treffen mit einer Freundin geplant und Sonntag möchte ich Weihnachtsgeschenke basteln und verpacken!

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Weihnachtsgewinnspiel: Die Gewinner

Guten Abend, ihr Lieben!
Vor einer Stunde und ein paar Zerquetschten ist mein Weihnachtsgewinnpspiel zu Ende gegangen.
Ganz in Ruhe hab ich die Lose geschrieben und dann hat sich meine Schwester in ihr superschickes Glitzerfeenkostüm geworfen und hat für uns die Glücksfeenrolle übernommen *lach*. Gezogen hat sie als Gewinner:


"Nicht schon wieder ein Vampir" von Tate Hallaway geht an Ami Li Misaki
und
"Nightwalker: Jägerin der Nacht" von Jovelynn Drake geht an Jennyfer.

Euch beiden einen herzlichen Glückwunsch zum Gewinn. Eure Bücher sollten euch noch vor Weihnachten erreichen, ich schaffe sie morgen früh zur Post.

Allen (anderen) Teilnehmern danke ich ganz herzlich fürs Mitmachen! Seid nicht traurig, das war bestimmt nicht mein letztes Gewinnspiel, vielleicht klappt es beim nächsten Mal und ihr habt dann Glück!

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Vielerlei #5 - Gewinnspiel & mehr

Hallöchen, ihr Lieben!
Das Wetter ist wirklich furchtbar - aber außnahmsweise freut mich das, da es mir Schneefrei für Donnerstag und Freitag beschehrt! Somit habe ich ein verlängertes Wochenende vor mir, an dem ich in Ruhe Verwandte besuchen und Geschenke zu Ende basteln kann. Zum Lesen bleibt so sicherlich auch noch Zeit.
Und die Ferien sind zum Greifen nahe, Montag und Dienstag muss ich zwar nochmal los, aber Spektakuläres passiert da nicht mehr.
Trotzdem macht man sich so seine Sorgen, bei dem Chaos das hier in Sachsen und auch in ganz Deutschland herrscht... Und ich befürchte, wenn das so weitergeht, wird der Besuch bei meinem Bruder über Weihnachten auch ausfallen...

Aber zum Thema:

Euphie verlost als Weihnachtsgewinnspiel das Buch "Splitterherz" von Bettina Belitz.

Einsendeschluss ist der 27.12.2010 und die Teilnahmebedingungen gibt's auf Euphies Blog. Viel Aufwand machen es nicht, soviel verrate ich schonmal ;)

Inhalt: Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt...

Mein eigenes Weihnachtsgewinnspiel läuft nur noch bis morgen, 19.00 Uhr. Sollte sich noch jemand beteiligen wollen, dann schaue er bitte hier nach.

Es gibt auch wieder 2 Coverneuigkeiten, die mich besonders interessiert haben:

Das Cover zum langerwarteten 4. Buch der "Mortal Instruments"-Reihe "City of Fallen Angels" von Cassandra Clare ist veröffentlicht. Der Roman erscheint am 5. April 2011.
Außerdem habe ich neulich das Cover zum 5. Band der Cat&Bones-Reihe von Jeaniene Frost entdeckt: "Dunkle Sehnsucht". Auf diesen Teil müssen wir aber noch bis zum 15. August 2011 warten.



Die Weihnachtskarten fürs Weihnachtskartenwichteln habe ich heute morgen in den Briefkasten gesteckt, mal schauen, ob die Post sich ein bisschen beeilt ;)

Bei JanasBookLook hatte ich riesengroßes Glück und habe "Männertaxi" von Andrea Koßmann gewonnen. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und bedanke mich noch mal herzlich bei der lieben Jana!

Dienstag, 14. Dezember 2010

Rezension "Dante Valentine 1: Teufelsbraut" (Lilith Saintcrow)

Hallo, ihr Lieben!
Ich hab mal wieder ein Buch geschafft. Hat man erstmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören!
Ohrwurm: Mike Posner - Please don't go

Dante Valentine 1: Teufelsbraut von Lilith Saintcrow

Die ersten Worte:
Mein Arbeitsverhältnis mit Luzifer begann an einem regnerischen Montag. Ich hatte mich auf einen langen gemütlichen Nachmittag mit Holovid-Seifenopern und ein wenig Divination eingerichtet und breitete gerade Karten und Runen auf dem blauen Seidentuch aus, als es so laut an meiner Hautür klopfte, dass die Wände wackelten.

Inhalt:
Dante Valentine lebt in einer Welt in der fernen Zukunft. Es existieren nur noch zwei große Kontinente und Staatssysteme, die Welt hat sich stark verändert, es gibt Menschen, die spezielle physische Kräfte besitzen: Psione. Dante ist eine dieser Psione, eine Nekromantin und verdient ihr Geld damit, die Toten zurückzuholen und allerlei andere Aufträge anzunehmen, um ihr Überleben zu sichern.
Als dann plötzlich der Dämon Japhrimel vor ihrer Tür steht und ihr eröffnet, der Teufel habe einen Auftrag für sie, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Plötzlich muss sie einen verrückten Dämon jagen, der auch in ihrer eigenen Vergangenheit eine wichtige Rolle spielt, wie sie feststellen muss.
Zu allem Überfluss stellt Luzifer ihm nun auch noch Japhrimel als Vertrauten zur Seite, den Dante kein Stück leiden kann, zumal sie grundsätzlich allein arbeitet.
Die Dinge spitzen sich immer mehr zu, Dante gerät in immer größere Gefahren, während der Dämon für sie immer mehr zum Mann und Vertrauten wird…

Meinung:
Wieder mal bin ich in den Genuss gekommen, ein Buch lesen zu dürfen, dass mich auf der ersten Seite gepackt und bis zur letzten nicht wieder losgelassen hat.
Ich habe ja bezweifelt, das Dante Valentine es schafft, mich genauso zu begeistern wie Jill Kismet, aber ich bin eines besseren belehrt worden. Ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden, welcher Serienbeginn mich mehr begeistert hat, aber eines steht fest: beide stehen weit oben auf meiner Lieblingsbuchliste.
Die Geschichte beginnt bereits auf den ersten Seiten spannend und das bleibt sie auch bis zur letzten Seite. Die Geheimnisse, die sich um Dantes Auftrag ranken, werden erst kurz vor Schluss gelüftet und sind bis dahin auch nicht zu erraten. Die Geschichte nimmt außerdem immer wieder Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte und die maßgebend zur Haltung der Spannung beitragen.
Dante hat mir als Nekromantin, aber auch als Frau, sehr gut gefallen. Sie ist tollkühn, hat ein loses Mundwerk und die richtige Mischung aus Witz und schwarzem Humor. Dadurch muss man natürlich auf die Action-Szenen nicht lange warten. Dante schwingt ihr Schwert genauso geschickt, wie Jill.
Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen, vor allem Dantes dämonischer Begleiter Japhrimel ist eine tolle Figur. Wie der eiskalte, gutaussehende Dämon langsam auftaut und eine Bindung zu Dante aufbaut, ist wirklich gut beschrieben und in die Geschichte eingeflochten.
Lilith Saintcrows Schreibstil unterscheidet sich nicht von dem in den Jill Kismet-Romanen. Sie schreibt flüssig, rasant und an den richtigen Stellen einfühlsam.

Fazit:
Action, Gefahr, Spannung, Geheimnisse, Fantasy, Romantik – all das findet man im ersten Band der Dante Valentine-Reihe. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf den nächsten Band und kann dieses Buch jedem Urban Fantasy-Fan mit Hang zum Romantischen nur ans Herz legen.

5 von 5 Buchwelten.

Buchinformationen:
Broschiert: 431 Seiten
Verlag: Lyx
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 380258175X
ISBN-13: 978-3802581755
Originaltitel: Working for the DevilPreis: 9,95 €
Genre: Urban Fantasy, Romantic Fantasy

 Aus der Buchreihe "Dante Valentine: Dämonenjägerin":
  1. Teufelsbraut
  2. Höllenritt
  3. Feuertaufe
  4. Sündenpfuhl
  5. Höllendschlund - Abschlussband

Sonntag, 12. Dezember 2010

Regalzuwachs #11

Hallöchen, ihr Lieben!
Wiedermal ist die Woche beinahe rum und ich habe wie immer einige Neuzugänge zu zeigen. Da sind die Wochen schon wieder vorbei, in denen ich nur ein neues Buch vorzustellen hatte. Finito, diese Woche sind es schon wieder 3 Stück!


Monträume von Iris Grädler (Anthologie):
Schaurig-schön, dunkel und magisch, überaus romantisch und im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut gehend! Lassen Sie sich von diesen 26 Geschichten zu fantastischen Entdeckungsreisen verführen und begegnen Sie Elfen und Engeln, Drachenmenschen und Dämonen, Feen und Waldwesen, Vampiren und Gestaltwandlern. Autoren der Spitzenklasse wie P.C. Cast, Markus Heitz, Joanne Harris, Kai Meyer oder Michelle Raven haben exklusiv für diese Anthologie eine neue Geschichte geschrieben oder erscheinen erstmals in deutscher Übersetzung, ebenso wie neue, hochgelobte Talente. Fantastische Lesestunden sind garantiert!

Bullet Catcher 1: Alex von Roxanne St. Clare:
Die Privatdetektivin Jasmine Adams kommt nach Miami Beach, um ihre Zwillingsschwester Jessica zu suchen, die spurlos verschwunden ist. Vor ihrem Verschwinden hat Jessica den Bodyguard Alex Romero engagiert, um sie vor einem Unbekannten zu beschützen, der es offenbar auf ihr Leben abgesehen hatte. Alex bietet Jasmine seine Hilfe bei der Suche an. Und obwohl die toughe Ermittlerin anfangs glaubt, allein zurechtzukommen, gerät sie schon bald in höchste Gefahr. Zum Glück kann sie auf die Fähigkeiten des gut aussehenden Bodyguards zurückgreifen. Und Jasmine muss feststellen, dass ihr der sinnliche Alex alles andere als gleichgültig ist ...

Kismet Knight 2: Vampire lieben länger von Lynda Hilburn:
Eigentlich dachte die Psychologin Kismet Knight, sie wäre einer neuen Geisteskrankheit auf der Spur. Aber ihre Patienten haben sich tatsächlich als Vampire herausgestellt, und das war für Kismet – gelinde gesagt – eine ziemliche Überraschung. Die Vampirpsychologin hat nun eigentlich genug damit zu tun, sich an ihre neuen Patienten und ihre speziellen Probleme zu gewöhnen, da muss sie schon den nächsten Schock verdauen: Der älteste und mächtigste Vampir der Welt ist auf sie aufmerksam geworden und will sie zu seiner willfährigen Sklavin machen. Doch da hat Deveraux, Kismets verführerischer Vampirgeliebter, auch noch ein Wörtchen mitzureden … 


Ich wünsche euch allen einen wundervollen, verschneiten 3. Advent! 
Keine 2 Wochen mehr, dann ist schon Weihnachten!

Samstag, 11. Dezember 2010

Vielerlei #4

Hallöchen, ihr Lieben!
Neuerdings gibt's nur noch Posts von fremden Computern aus *lach*. Heute schreibe ich aus Chemnitz noch fix einen Post, bevor es in die Stadt auf den tollen Weihnachtsmarkt geht.
Es gibt wieder ein, zwei Dinge, die ich kund tun muss:

Es gibt wieder ein Gewinnspiel und zwar von literatur-revue. Zur Feier des 100. Posts werden 4 Bücher verlost.
Zu gewinnen gibt's:
Schattenblüte von Nora Melling
Verliebt, verlobt, verbissen von Michelle Rowen
Hexendreimaldrei von Claudia Toman
Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher
Einsendeschluss ist der 17.12.2010 und die Regeln sind ganz einfach: entweder einen Komentar zu einer Frage dalassen und/oder auf dem eigenen Blog über das Gewinnspiel berichten ;)

Außerdem habe ich frohe Botschaft zu einer Fortsetzung von "Der Geist, der mich liebte" von Kate Logan.
Die erscheint wieder bei Überreuther und wird "Nicht alle Geister lieben mich" heißen.
Erscheinungstermin ist laut Verlag der Januar 2011.

Und darum soll es gehen:
Nach dem Tod des Hexenmeisters Adrian versucht Sam, ihren Anteil an den Geschehnissen zu vertuschen. Das Auftauchen eines Fremden in ihrem Garten, ein Einbruch in ihrem Haus und eine neugierige Reporterin sind dabei noch ihre geringsten Probleme. Weitaus bedrohlicher ist die Veränderung, die mit Nicholas, dem Geist, der gleichzeitig ihre große Liebe ist, vor sich geht. Nachdem er durch den Atem seines Bruders kurze Zeit lebendig geworden war, kann er die Gier nach Leben immer schwerer beherrschen. Das macht ihn auch für Sam mehr und mehr zur Gefahr. Als plötzlich auch noch die Toten aus ihren Gräbern zurückkehren, sieht Sam sich gezwungen, zu handeln.


Außerdem ist heute der zweite Band von Lynda Hilburns Kismet-Knight-Reihe mit dem Titel "Kismet Knight: Vampire lieben länger" erschienen. Ich bin gespannt, ob ich das Buch im Laden heute schon finde!

Die Karten für das Weihnachtskartenwichteln sind außerdem auch in Arbeit und werden in den nächsten Tagen mit zur Post geschafft.



Momentan lese ich:
Meine momentane Lektüre ist für Zwischendurch die Anthologie "Mondträume" von Iris Grädler.
Heute im Zug Richtung Chemnitz habe ich außerdem "Dante Valentine 1: Teufelsbraut" von Lilith Saintcrow begonnen und bin jetzt schon sehr begeistert von Dante.


Inhalt: Schaurig-schön, dunkel und magisch, überaus romantisch und im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut gehend! Lassen Sie sich von diesen 26 Geschichten zu fantastischen Entdeckungsreisen verführen und begegnen Sie Elfen und Engeln, Drachenmenschen und Dämonen, Feen und Waldwesen, Vampiren und Gestaltwandlern. Autoren der Spitzenklasse wie P.C. Cast, Markus Heitz, Joanne Harris, Kai Meyer oder Michelle Raven haben exklusiv für diese Anthologie eine neue Geschichte geschrieben oder erscheinen erstmals in deutscher Übersetzung, ebenso wie neue, hochgelobte Talente. Fantastische Lesestunden sind garantiert!



Inhalt: In einer Welt, in der die Magie regiert und die meisten Menschen übersinnliche Fähigkeiten besitzen, hat Dante Valentine als Geisterbeschwörerin und Dämonenjägerin ein recht gutes Auskommen. Doch eines Tages wird sie vom Teufel persönlich in die Hölle gerufen, der ihr einen Auftrag anbietet. Sie soll den Dämon Vardimal Santino aufspüren, der ein wertvolles Artefakt aus der Hölle gestohlen hat. Und dem Teufel kann man schlecht eine Bitte abschlagen, vor allem wenn das eigene Leben davon abhängt. Am geheimnisvollsten ist jedoch Dantes neuer Begleiter: der wortkarge, grünäugige Dämon Japhrimel ...