Dienstag, 28. Dezember 2010

Rezension "Bullet Catcher 1: Alex" (Roxanne St. Claire)

Wohl die letzte Rezension in diesem Jahr, ich will mich nicht festlegen, aber ich glaube nicht, dass ich vor Neujahr noch eines auslesen werde:
Ohrwurm: Owl City - Vanilla Twilight

Bullet Catcher 1: Alex von Roxanne St. Claire

Die ersten Worte:
“Dieser Fall wird deine Buße sein.” Lucy Sharpe richtete sich zur vollen Größe ihrer ein Meter zweiundachtzig auf und reichte die Mappe einem Mann, der viel zu groß für den zierlichen Stuhl wirkte, auf dem er saß.

Inhalt:
Jasmine Adams reist nach Miami, um einige Tage den Platz ihrer Zwillingsschwester Jessica einzunehmen. Jessica ist Moderatorin und einer großen Story auf der Spur. Währenddessen soll Jasmine sich als ihre Schwester ausgeben und der Arbeit als Moderatorin nachgehen.
Da hat sie allerdings nicht mit dem Bodyguard Alex Romero gerechnet, der ihr – oder besser Jessica – zur Seite gestellt wird, da Jessica Drohbriefe eines Fans erhalten hat.
Es dauert nicht lange und Alex findet heraus, dass er die falsche Zwillingsschwester vor sich stehen hat.
Doch Jessica meldet sich nicht und langsam aber sich machen sich sowohl Jazz als auch Alex Sorgen um sie.
Jazz ist in ihrem Element, denn sie ist Privatdetektivin von Beruf, und zusammen mit Alex beginnt sie mit der Suche nach ihrer Schwester und stellt schon bald fest, dass ihre Schwester in großer Gefahr sein muss. Doch auch sie selbst gerät ins Visir der Übeltäter und hat Alex’ Hilfe schon bald dringend nötig… die Alex ihr bereitwillig anbietet, denn da ist mehr als nur ein Arbeitsverhältnis zwischen den beiden.

Meinung:
Mein zweiter Ausflug ins Romantic Thrill-Genre hat mir wieder bestätigt, dass Fantastik wohl doch nicht immer zwingend notwendig ist, wenn man ein gutes Buch lesen will.
Die Geschichte hat einen guten Spannungbogen, der bis zum Schluss gehalten wird. Durch kurze Einschübe, die aus Jessicas Sicht erzählt werden, erfährt man im Laufe der Geschichte, was ihr zustößt, bleibt jedoch bis kurz vor Schluss im Dunkeln, was den Täter angeht, der Jessica festhält. Immer wieder zieht man seine Schlüsse, die wenig später umgeworfen werden, wen Jazz etwas herausfindet, was nicht ins Bild passt.
Hat man sich erst einmal durch die zugegeben ein wenig lahmen ersten Seiten gearbeitet, kann man schon bald mit dem Lesen nicht mehr aufhören.
Jazz wächst dem Leser sofort ans Herz, ihre mutig Art macht sie zu einer starken Frau, die sich auch vom Macho-Bodyguard nicht einschüchtern lässt und mit allen Mitteln versucht, ihre Schwester zu finden – wer sich ihr auch in den Weg stellt.
Alex ist der Bodyguard schlechthin, anfangs kam er mir wirklich sehr stereotyp vor: der Macho, der sich an die gutaussehende Klientin heranmacht und sich kaum noch zurückhalten kann, so scharf ist sie… Im Laufe der Geschichte legt er das ein wenig ab und während Jazz sich in ihn verliebt, wird er näher beschrieben und verliert die Klischeehaftigkeit bis zu einem gewissen Grad. Seien wir doch ehrlich: ein bisschen Klischee gehört dazu, wer wünscht sich keinen besitzergreifenden, beschützenden Held in einer solchen Geschichte?
Der Showdown war der Geschichte wirklich würdig und St. Claire hat Jazz und Alex für ihr Happy End wirklich bis zum Schluss kämpfen lassen – was dieses Ende umso schöner gemacht hat.
St. Claires Schreibstil hat mir gut gefallen, die Geschichte liest sich flüssig und spannend.
Man lernt auch andere Mitglieder der Bullet Catcher Agentur kennen, unter anderem den Bodyguard, um den es im nächsten Buch gehen wird. Die Leseprobe am Ende hat mich zusätzlich neugierig auf die Fortsetzung gemacht, ich freue mich auf den nächsten Band!

Fazit:
„Bullet Catcher 1: Alex“ trifft die richtige Mischung aus spannendem Krimi und heißer Liebesgeschichte. Sieht man über den etwas langatmigen Beginn der Geschichte hinweg, hält man einen romantischen Thriller für spannende Nächte in den Händen.

 4 von 5 Buchwelten.
Buchinformationen:
Broschiert: 345 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802583485
ISBN-13: 978-3802583483
Originaltitel: Kill me twice
Preis: 9,95 €
Genre: Romantic Thrill
Leseprobe: auf der Verlagsseite

Aus der Bullet Catcher-Reihe:
  1. Bullet Catcher 1: Alex
  2. Bullet Catcher 2: Max (erscheint im Mai 2011)
  3. Bullet Catcher 3: Johnny (erscheint im September 2011)

1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Ih bin CassyK aus dem Panem in Flammen dem ersten Fanblog von die Tribute von Panem von Fans für Fans ^^ auf unserem Blog findest du die neusten Informationen über die Trilogie von Suzanne Collins : Die Tribute von Panem ;)
    Und wenn du die Trilogie noch nicht kennst, noch ein Grund mehr reinzuschauen ^^
    Wir haben ganz ganz neu aufgemacht :)
    lg
    CassyK
    http://paneminflammen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen