Montag, 29. November 2010

Rezension "The Mortal Instruments 1: City of Bones" (Cassandra Clare)

Hallöchen, ihr Lieben!
Ein neues Buch ist geschafft!
Ohrwurm: Evanescence - Good Enough

The Mortal Instruments 1: City of Bones von Cassandra Clare

Die ersten Worte:
“You’ve got to be kidding me,” the bouncer said, folding his arms across his massive chest. He stared down at the boy in the red zip-up jacket und shook his shaved head. “You can’t bring that thing in here.”
The fifty or so teenagers in line outside the Pandemonium Club leaned forward to eavesdrop.

Inhalt:
Clarissa Fray – genannt Clary – ist ein ganz normales Mädchen. Zumindest denkt sie das, bis sie eines Abends mit ihrem Freund Simon den Pandemonium Club in New York besucht und dort Zeugin eines übernatürlichen Mordes wird, den sie eigentlich gar nicht sehen dürfte, denn normale Menschen können nicht hinter die Zauber blicken, mit denen sich Unterweltler verbergen.
Sie lernt Jace, Alec und Isabelle kennen – wie sie herausfindet sind sie Shadowhunter des New Yorker Instituts. Der Ermordete ist ein Dämon, denn die Shadowhunter jagen die Dämonen, die die Welt heimsuchen.
Am nächsten Tag versinkt ihre Welt im Chaos. Zuerst trifft sie erneut auf Jace, dann verschwindet ihre Mutter. Clary wird von Wesen angegriffen, die sie selbst noch nie gesehen hat. Jace rettet sie in letzter Sekunde, doch in Clarys Körper befindet wegen des Angriffes nun Dämonengift, dass sie umzubringen droht… Kann Jace sie retten? Was wird aus ihrer Mutter und wieso besitzt sie die Fähigkeit, die „andere Welt“ zu sehen?

Meinung:
Nachdem der Prequel-Band „Clockwork Angel“ mich regelrecht umgehauen hat, konnte ich Cassandra Clares Buchreihe über die New Yorker Shadowhunters natürlich nicht widerstehen und so hab ich nun den ersten „The Mortal Instruments“-Band durchgelesen.
Und wurde nicht enttäuscht.
Der Spannungsbogen ist meisterhaft gehalten und zieht einen ab der ersten Seite in die Geschichte hinein. Kaum hat man die ersten Seiten gelesen, stolpert Clary schon in eine Mordszene hinein – und trifft dabei auf Jace und seine Freunde. Um Clarys Vergangenheit ranken sich viele Geheimnisse, die bis zum Schluss ungeklärt bleiben. Gerade damit macht Cassandra Clare ihr Buch so interessant und spannend – man will einfach unbedingt wissen, was sich hinter all dem verbirgt. Einige Geheimnisse kann sie zwar aufdecken, aber es bleibt immer noch genug Stoff, so dass ich schon auf die Nachfolger gespannt bin.
Die Geschichte nimmt Wendungen, die man kaum erahnen kann und die immer wieder am geglaubten Ergebnis vorbeigehen.
Sämtliche Charaktere waren mir von Anfang sympathisch, was wirklich selten passiert. An Jace’ arroganter Art beißt man sich zusammen mit Clary die Zähne aus, und doch lernt man ihn bald besser kennen und blickt hinter seine Maske.
Die Sympathie von Isabelle und Alec muss sich Clary mehr oder weniger mühsam erkämpfen, jedoch findet sie auch in ihren Herzen einen Platz.
Die Beziehung zwischen Clary und Jace ist dank widriger Umstände mehr oder weniger im Ansatz stecken geblieben, ich hoffe doch, dass mich da noch einige Veränderungen erwarten werden.
Englischer Schreibstilbewertung entsage ich mich vollkommen – was weiß ich denn als „Ausländer“ schon? Allerdings liest sich der Roman sehr flüssig, man kommt auch als Nichtmuttersprachler sehr gut hinterher. Man fühlt sich so gut in die Geschichte ein, dass man manchmal beinahe vergisst, dass man das Buch in einer Fremdsprache liest.
Vom englischen Cover war ich auch sehr angetan – besonders diese Metalliceffekte auf Clares Büchern sehen toll aus.

Fazit:
Eine Menge Action in Form von Kämpfen, die Clary, Jace und ihre Freunde austragen müssen; dazu viel Spannung und Fantastik – und die Vampire, Dämonen, Werwölfe, etc. sind mal nicht immer nur die Guten! – mit einem Schuss Romantik und vielen Rätseln, die es zu lösen gilt.
Ich kann es kaum erwarten, zu erfahren, wie es Band 2 und 3 weitergeht!
So to say: I can hardly wait to read „City of Ashes“ and „City of Glass“!

5 von 5 Buchwelten.

Buchinformationen:
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Margaret K. McElderry
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1416955070
ISBN-13: 978-1416955078
Preis: 7,20 €

Die Reihe "The Mortal Instruments":
  1. City of Bones
  2. City of Ashes
  3. City of Glass
  4. City of Fallen Angels (erscheint im April 2011)
Mehr von Cassandra Clare: die "The Infernal Devices"-Reihe:
  1. Clockwork Angel
  2. Clockwork Prince (erscheint 2011)

Kommentare:

  1. Ich liiiiiebe die Bücher, und die englischen Cover sind einfach toll, die glänzen so schön :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand die Bücher nicht so toll wie du - ich weiß nicht, wieso um so mittelmäßige Bücher ein so riesen Hype gemacht wird :/

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe die Bücher auch total und freue mich schon super sehr auf "City of Fallen Angels" und die anderen Fortsetzungen! *__*
    Die englischen Cover finde ich auch tausend mal schöner als die deutschen.

    AntwortenLöschen